Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Radtour auf dem Eurovelo 1 durch Frankreich von Hendaye nach Roscoff

Abschnitt:

Einführung

Strand bei Saint-Palais-sur-Mer
Bild: Strand bei Saint-Palais-sur-Mer

Über den Eurovelo 1 durch Frankreich von Hendaye nach Roscoff

Logo FV40Logo VélodysséeEurovelo 1 (kurz EV1) ist ein Radweg der Eurovelo-Initiative der Europäischen Union. Der EV 1 hat eine Länge von knapp 10.000 Kilometern und geht von Portugal bis zum Nordkap in Norwegen. Wir haben diesen Radweg vollständig befahren und beschrieben. In unserer Übersichtsseite zum Eurovelo 1 findet ihr die Links zu den Detailbeschreibungen.

Wir beschreiben hier und auf den folgenden Seiten den 1.239 Kilometer langen Abschnitt des Eurovelo 1 durch Frankreich. Er beginnt in Hendaye an der französisch-spanischen Grenze und endet in Roscoff an der Fähre zu den Britischen Inseln.

In Frankreich hat der Eurovelo 1 auch den Namen Vélodyssée. Die beiden streckengleichen Wege sind durchgängig gut bis sehr gut beschildert. Das Streckenlogo des Vélodyssée und das Zeichen des Eurovelo 1 sind auf den Hinweisschildern entlang der Strecke abgebildet.

Für die Radtour sollte man möglichst den Hochsommer wegen der Hitze und der französischen Sommerferien meiden. Zum größten Teil verläuft der Radweg entlang der Atlantikküste, einem der Hauptferiengebiete Frankreichs. Alle Hotels, Campingplätze, Restaurants und Strände sind dann überlaufen und die Übernachtungspreise auch für Zeltreisende extrem hoch. Wir empfehlen die Tour daher während der Vor- oder Nachsaison.

Der französisch3 Teil des Eurovelo 1 ist ein sehr einfacher Radweg. Anstrengende Steigungen gibt es nur auf einem kurzen Teilstück an der Steilküste zwischen Hendaye und Bayonne. Wer nicht bereits auf dem Eurovelo 1 durch Spanien anreist oder dorthin von Norden kommend weiterfährt, kann mit Start 0der Ende in Bayonne die teilweise mehr als 10% steilen Anstiege an der Steilküste aussparen, verpasst dann allerdings auch einen wirklich sehr schönen Streckenabschnitt..

Zwischen Bayonne und Roscoff ist der Eurovelo 1 durchaus familientauglich. Er verläuft fast durchgängig auf Wegen abseits der Straßen oder auf unbedeutenden Nebenstraßen. Sehr selten sind Abschnitte entlang von Hauptstraßen, diese jedoch immer auf separaten Radspuren. Abseits der Straßen sind die Wege auch mal über viele Kilometer ungeteert. Der Belag ist jedoch immer fest und glatt.

Eurovelo 1 zwischen Nantes und Mündung der Gironde
Bild: Eurovelo 1 zwischen Nantes und Mündung der Gironde

Zwischen Nantes und der Gironde-Mündung nördlich von Montavilet kurbeln wir fast ausschließlich völlig abseits der Straßen auf geteerten Wegen durch endlosen Kiefernwald. Das Waldgebiet ist so riesig, dass hier die Tour schon fast eintönig wird. Denn man fährt zumeist nicht mit Blick auf den endlosen Sandstrand, vielmehr geht es ständig einige hundert Meter abseits des Meeres durch den Kiefernwald. Das Meer wird nur an den wenigen Orten oder bei den vielen Campingplätzen sichtbar oder man muss einen kurzen Abstecher für eine der zahlreichen kleine Stichstraßen zum Strand machen. Endlos ist der wunderbare Sandstrand und während der Vor- und Nachsaison auch angenehm leer.

Zwei Mal verlässt die Route bis zur Gironde das Meer und führt in größeren Bögen durchs Landesinnere. Für den Abschnitt vor Arès bieten wir eine attraktive Alternative in Form einer Personenfähre, die euch den weiten Bogen um die Meersbucht von Archachon erspart.

Nach Queren der Gironde-Mündung mit einer Autofähre folgt der Abschnitt nach La Rochelle. In einem großen Bogen abseits des Meeres geht es sehr schön durch ein Feuchtgebiet, dann auf einem Bahnradweg entlang von Kanälen und schließlich - leider weniger schön - durch die Stadt Rochefort zurück zum Meer und nach La Rochelle mit seinem wunderbaren Hafen, den zahlreichen Restaurants und Cafés am historischen Hafenbecken und den vielen, vielen Touristen.

Ab La Rochelle kurbeln wir entlang von Kanälen und durch Feuchtwiesen erneut in einem weiten Bogen durchs Landesinnere und schließlich wieder entlang einer touristischen Küste mit sehr vielen Campingplätzen zur Mündung der Loire bei Saint Brevin-Les-Pins. Dort stößt der Eurovelo 1 auf den stark frequentierten Loire-Radweg, streckengleich auch mit dem Eurovelo 6. Nach nur einer halben Tagesetappe entlang der Loire verlassen wir in Nantes bereits wieder den Fluss.

Es folgt ein Abschnitt entlang größerer Straßen (separate Radspuren). Bei Nort-sur-Erdre stoßen wir auf den Canal de Nantes à Brest, den wir für 270 Kilometer abseits der Straßen unmittelbar am Kanal auf unbefestigten Wegen begleiten.

Schließlich verlassen wir bei der Stadt Carhaix-Plouguer den Kanal und biegen in eine ehemalige Bahntrasse ein. 46 Kilometer kurbeln wir auf dem Bahnradweg abseits der Orte ohne anstrengende Steigungen durch ein grünes Hügelland nach Morlaix. Von dort sind es schließlich nur noch 30 Kilometer nach Roscoff, dem Ziel unserer Tour.

Als Anreise nach Hendaye bietet sich natürlich eine Radtour auf dem Eurovelo 1 durch Portugal und Spanien an. Wer nur den französischen Teil des Eurovelo 1 fahren möchte, erreicht Hendaye oder Bayonne gut mit dem Zug.

In Morlaix stößt der von Osten kommende Eurovelo 4 auf den Eurovelo 1. Beide Wege sind auf den letzten 30 Kilometern bis Roscoff streckengleich. Morlaix besitzt einen Haltepunkt des TGV - ideal für die An- oder Abreise über Paris per Bahn.

In Roscoff könnt ihr die Autofähre nach Plymouth nehmen und dort die Radtour auf dem Eurovelo 1 über die Britischen Inseln fortsetzen.

Übernachten

Entlang der gesamten Strecke gibt es unzählige Campingplätze. Insbesondere direkt am Meer ist die Zeltplatzdichte sehr groß. Dort sind die Plätze meistens sehr komfortabel und teuer. Es gibt jedoch auch günstigere Camping Municipal oder ab und zu Rabatt für Radfahrer. Ein Kostenvergleich zwischen den von uns in der Streckenübersicht referenzierten Plätzen ist sehr lohnend.

Karte zur Radtour durch Frankreich über den Eurovelo 1 von Hendaye nach Roscoff
Bild: Karte zur Radtour durch Frankreich über den Eurovelo 1 von Hendaye nach Roscoff (Klicken auf den Tourenabschnitt in der Karte führt zur Detailbeschreibung)

Übersichtstabelle zur Radtour

Merkmal des Radweges Beschreibung
Name des Radweges und Radwegezeichen Logo VélodysséeLogo Eurovelo 1Eurovelo 1 (EV1)
Vélodyssée streckengleich mit EV1
Länder Frankreich
Start, Ende Hendaye, Roscoff
Länge des Radweges 1239 Kilometer
Höhenmeter steigend 3400
Höhenmeter fallend 3400
Durchschnittliche Steigung 1,2 %
Durchschnittliches Gefälle 1,2 %
Wegeführung und Verkehr Überwiegend abseits der Straßen auf separaten Radwegen, gelegentlich auf Nebenstraßen, sehr selten auf separaten Radspuren neben Hauptstraßen, längere Abschnitte entlang von Kanälen und auf ehemaligen Bahntrassen
Wegebelag Asphalt und Schotterwege
max. Abstand zwischen den Campingplätzen 57 Kilometer
Einfahrt in den Hafen von La Rochelle
Bild: Einfahrt in den Hafen von La Rochelle
Eurovelo 1 am Canal de Nantes à Brest bei Nort-sur-Erdre
Bild: Eurovelo 1 am Canal de Nantes à Brest bei Nort-sur-Erdre
Eurovelo 1 als Bahnradweg zwischen Carhaix-Plouguer und Morlaix
Bild: Eurovelo 1 als Bahnradweg zwischen Carhaix-Plouguer und Morlaix

Karten zur Radtour

Zur kompletten Strecke von Hendaye nach Roscoff gibt es inzwischen einen Radtourenführer von bikeline "La Vélodyssée". Wir haben ihn zwar nicht benutzt, die Mitnahme lohnt jedoch alleine wegen der kompakten Kartensammlung. Darüber hinaus gibt es noch einen französisch-sprachigen Führer, den Guide du Routard La Vélodyssée L'Atlantique à Vélo de Roscoff à Hendaye.

Wer lieber mit Landkarten fährt, benötigt 14 Karten der französichen Serie IGN im Maßstab 1:100.000. Beispiel : Karte 114 (St. Brieux - Morlaix, Topographische Touristische Landkarte Frankreich - carte de promenade 1:100.000 - IGN Frankreich EAN / ISBN: 9782758543633). Da sind die beiden zuvor genannten Radtourenführer doch wesentlich kompakter.

Track für GPS-Navigation und Waypoint-Tabelle mit Unterkünften

In Frankreich ist der Eurovelo 1 gut ausgeschildert. Trotzdem können immer mal Wegweiser fehlen oder während der Fahrt übersehen werden. Daher bieten wir auch für diesen Abschnitt des Eurovelo einen Track für GPS zum Download an. Darüber hinaus haben wir eine Waypoint-Tabelle für Navis mit allen Unterkünften aus der Streckenübersicht erstellt. Mit Hilfe dieser Wegpunkte routet das Navi zur gewünschten Unterkunft.

Track und Waypointtabelle könnt ihr auf unserer Übersichtsseite zum Eurovelo 1 erwerben.

Weitere Informationen zur Radtour

Auf den folgenden Seiten gibt es weitere Informationen zur Radtour:

  • Interaktive Karte mit Höhenprofil zur Route. Die Karte kann vergrößert werden und zwischen verschiedenen Kartenanbietern gewechselt werden. Durch Umschalten auf Google Streetview kann man Wege und Landschaft als Bild ansehen.
  • Streckenübersicht mit Übernachtungsmöglichkeiten und weiteren wichtigen Punkten entlang der Route.
  • Detailbeschreibung der Route mit dem Verlauf der Route, vielen Bildern, Karten, Höhenprofilen und vielem Mehr.

Alle Seiten zur Tour sind direkt über die Seitenübersicht am Beginn jeder Seite erreichbar.

Höhenprofil zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Hendaye nach Roscoff
Bild: Höhenprofil zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Hendaye nach Roscoff (Nächste Seite Nächste Seite)