Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Wir beschreiben auf dieser Seite einen 75 Kilometer langen Abschnitt (inkl. 65 km Fähre) einer Radtour von Auckland nach Coromandel. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges von Auckland in Richtung Süden über die Nordinsel Neuseelands nach Wellington. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Der Ort Coromandel am Fuße der Halbinsel Coromandel ist auf zwei Wegen erreichbar. Eine Fährverbindung bringt Radfahrer und Fußgänger in nur zwei Stunden von Auckland zur Hannafords Wharf in der Nähe von Coromandel. Man kann es sich auch schwerer machen und zwei Tage um die Bucht Firth of Thames kurbeln.

Auckland

Der Flughafen von Auckland liegt südöstlich des Stadtzentrums. Mit dem Fahrrad erreicht man das Zentrum vom Flughafen aus auf ruhigen Nebenstraßen und Radwegen.

Es gibt zwei zentrumsnahe Campingplätze in Auckland. Etwas schöner ist der Avondale Motor Park. Vom Flughafen radelt man 20 Kilometer bis zu diesem in einem Wohnviertel in Avondale liegenden Platz. Vom Flughafen kommend, biegt man nach Queren des Meeresarms Mangere Inlet nach Westen in den Waikaraka Cycle Way ein. Er begleitet auf einer separaten Radspur den Southwestern Motorway (State Highway 20). Erst kurz vor dem Campingplatz in Avondale verlassen wir den Radweg. Der Avondale Motor Park liegt 11 Kilometer vom Hafen und Zentrum entfernt. Zur Besichtigung des Zentrums kann vom nahen Bahnhof Avondale mit dem Zug gefahren werden. In der Nähe des Campingplatzes gibt es einen großen Supermarkt. GPS-Track vom Flughafen zum Avondale Motor Park und von dort zum Zentrum und Hafen: Download Garmin-Track (Klick mit rechter Maustaste, dann "Ziel speichern unter ...").

Bis zum zweiten Campingplatz, der Remuera Motor Lodge, sind vom Flughafen 19 Kilometer zu fahren (Download Garmin-Track; Klick mit rechter Maustaste, dann "Ziel speichern unter ..."). Zur Stadtbesichtigung fährt man vom Campingplatz aus am besten mit den in unmittelbarer Nähe haltenden Bussen (ca. 30 Minuten Fahrzeit). Unser Garmin-Track beschreibt auch eine acht Kilometer lange Route vom Campingplatz zum Zentrum und Hafen.

Auckland ist Neuseelands größte Stadt. Downtown ist überraschend klein. In Hafennähe gruppiert sich ein Set von Hochhäusern zu einem kleinen modernen Zentrum. Haupteinkaufsstraße ist die Queenstreet, die sich bis zum Hafen zieht. In Auckland leben viele Asiaten; eine Fülle asiatischer Restaurants und Imbisse überzieht das Stadtgebiet und sorgt überall für preiswertes und gutes Essen. Wer gerade mit dem Flugzeug angekommen ist, kann fehlende Ausrüstung, wie z.B. Gasflaschen für den Kocher, im Bivouac Outdoor auf der Queenstreet kaufen. Unmittelbar am Hafen ist die Touristeninformation (i-Site) angesiedelt. Für einen gemütlichen Rundgang durch das Zentrum genügen wenige Stunden.

Radweg von Auckland nach Coromandel

Um von Auckland nach Coromandel auf der gleichnamigen, östlich von Auckland liegenden Halbinsel zu gelangen, gibt es zwei Varianten. Die von uns empfohlene Variante ist ein zweistündiger Bootstransfer von Auckland nach Tekouma (Anlegestelle Hannafords Wharf). Die Personenfähre von 360Discovery nimmt Fahrräder mit, die jedoch vorher angemeldet werden müssen. In Auckland legt die Fähre im zentralen Fähranleger an der Quay Street an. Mit dieser Route spart man sich eine 177 Kilometer lange Kurbelei entlang der Küste über die stärker befahrene und natürlich ziemlich hügelige East Coast Road (insbesondere stärkere Anstiege auf Coromandel).

Vom Fähranleger an der Hannafords Wharf sind es zehn Kilometer auf einer völlig ebenen Straße nach Coromandel.

Es gibt eigentlich keinen Grund, die schöne zweistündige Fährverbindung nicht zu nutzen. Daher verzichten wir hier auf eine Beschreibung des verkehrsreichen und hügeligen Landweges nach Coromandel, eine Kurzdarstellung mit Einkaufs- und Übernachtungsmöglichkeiten ist in der Streckenübersicht enthalten. 118 Kilometer ab Auckland zweigt der Hauraki Rail Trail ab. Wer nicht die Coromandel Halbinsel befahren möchte, kann auf dem Bahn-Radweg 34 Kilometer nach Paeroa kurbeln und stößt dort wieder auf unsere Route (siehe Abschnitt Waihi - Cambridge).

Karte zur Radtour von Auckland nach Coromandel
Bild: Karte zur Radtour von Auckland nach Coromandel
Auckland
Bild: Yachthafen und Skyline von Auckland
Coromandel
Bild: Coromandel

Ein Track der Landroute von Auckland nach Coromandel ist über das Trackpaket auf der Einführungsseite erhältlich.

Der kleine Ort Coromandel ist hübsch anzuschauen, aber auch sehr touristisch. Es gibt eine Menge netter Holzhäuser, Cafés und Restaurants, eine i-Site und zwei Campingplätze (siehe Streckenübersicht).

Die in der Karte eingezeichnete Radroute von Coromandel zur Fletcher Bay ist als separate Radtour über die Coromandel-Halbinsel beschrieben. Dieser Abstecher ist wegen der einsamen Sträßchen an der wilden Felsküste, der wunderbaren Pohutukawa-Bäume im Norden der Coromandel-Halbinsel, der herrlichen Sandbuchten an der Nordspitze und dem Coromandel Walkway äußerst empfehlenswert.

Unterkünfte entlang der Route sind in der Streckenübersicht beschrieben. (—»)