Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Einführung

Wir beschreiben auf den folgenden Seiten eine 1206 Kilometer lange Radtour über die Nordinsel von Neuseeland. Sie beginnt in Auckland und führt in Richtung Süden nach Wellington. Mit der Streckenführung berühren wir wunderschöne Strände an der Ostküste und durchfahren einsame Regionen im Landesinneren.Wir lernen dabei alle typischen Landschaften der Nordinsel kennen. Eine ganze Reihe neuseeländischer Fernradwege ist in die Route integriert. Unsere Streckenführung meidet weitgehend verkehrsreiche Highways. Wir radeln fast ausschließlich auf verkehrsarmen oder verkehrsfreien Country Roads sowie auf neuseeländischen Radwegen gänzlich abseits des Autoverkehrs.

Von Auckland aus setzen wir mit einer Personenfähre zur Coromandel-Halbinsel über. Alternativ bieten wir eine Landroute von Auckland nach Coromandel an. Von dem Ort Coromandel empfehlen wir einen mehrtägigen Ausflug auf kaum befahrenen Sträßchen entlang herrlicher Strände zur Fletcher Bay an der Nordspitze der Halbinsel. Diese wunderschöne Route ist als separate Radtour beschrieben.

Auf der Hauptroute radeln wir ab Coromandel entlang der Ostküste Neuseelands bis Waihi. Leider sind auf einigen Abschnitten dieser Etappe neben dem relativ geringen PKW-Verkehr große Holztransporter unterwegs. Auf den engen, kurvigen und unübersichtlichen Bergetappen sind Begegnungen mit diesen schweren Dinosauriern der Landstraße nicht ungefährlich. Der Küstenabschnitt nach Waihi ist mit vielen steilen und kräftezehrenden Bergfahrten verbunden. Höhepunkt der Strecke ist, neben den vielen traumhaften Sandstränden, wie z.B. dem einsamen New Chums Beach, die - traumhaft schöne, allerdings auch sehr sehr touristische - Cathedral Cove bei Hahei.

Ab Waihi gibt es zwei alternative Routen zur Weiterfahrt nach Rotorua. Nirgendwo sonst kann man den vulkanischen Ursprung der Inseln so hautnah erleben wie hier. Die kürzere, 121 Kilometer lange und verkehrsreichere Variante führt entlang der Ostküste über Tauranga nach Rotorua. Mit 269 Kilometern ist die Hauptroute über Te Aroha deutlich länger,aber auch wesentlich entspannter. Sie verläßt in Waihi die Küste und bringt uns über den sehr einfach zu fahrenden Hauraki Rail Trail abseits der Straßen nach Te Aroha. Weiter geht es durch flaches Farmland über verkehrlose Sträßchen nach Cambridge.

Südlich der Stadt Cambridge erreichen wir den 100 Kilometer langen Waikato River Trail. Dieser Mountainbike Radweg führt uns überwiegend auf Pfaden und Wegen abseits der Straßen. Er ist in weiten Bereichen mit Gepäck jedoch technisch schwierig und anstrengend zu fahren. Für alle Sections des Radweges bieten wir daher Umgehungsrouten an, die jedoch zum Teil deutliche Umwege (über verkehrlose Sträßchen) darstellen. Zu den letzten beiden 35 Kilometer langen Sections des Waikato River Trails gibt es parallel verlaufende Teerstraßen als Ausweichmöglichkeit.

Die beiden Streckenvarianten treffen sich in Rotorua. Die Stadt gehört mit ihren heißen Quellen, bluibbernden Schlammtöpfen und Geysiren sowie der Maorikultur zu einem der touristischen Hotspots Neuseelands. Sie bietet eine gute Gelegenheit für einen Ruhetag mit Kulturprogramm.

Weiter geht es über den bekannten Lake Taupo zum Tongariro Nationalpark im zentralen Hochplateau der Nordinsel. Bei einer Tageswanderung auf dem beliebten " Tongariro Crossing" erlebt man hautnah die fanatstische Vulkanlandschaft des Nationalparks und das Rad kann sich mal einen Tag ausruhen. Als komfortables Basislager für die Erkundung des Nationalparks haben wir den Ferienort Whakapapa Village in die Route aufgenommen. Mit 1142 Metern liegt das Village auf dem höchsten Punkt der Radtour (siehe Höhendiagramm am Ende der Seite).

Im weiteren Verlauf der Route reihen sich mehrere Fernradwege aneinander. Am Rande des Tongariro Nationalparks radeln wir über die Old Coach Road. Auf der ehemaligen Kutschenstraße geht es abseits der Straßen über gewundene Pfade durch einen sehr schönen ursprünglichen Wald nach Ohakune.

Ab Ohakune führt uns der Ott-Trail abseits der Touristenpfade über einsame Sträßchen und Pisten weiter nach Süden. Nach einer kurzen Kurbelei über den stärker befahrenen Highway 1 radeln wir auf dem Manawatu Cycle Way wieder über einsame Country Roads. Wer weiterhin unserer Route folgt, umgeht bis Wellington alle verkehrsreichen Highways und bewegt sich ausschließlich auf kaum befahrenen Nebenstraßen.

Mit Palmerston North erreichen wir wieder eine große Stadt mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten.

Und wir kurbeln weiter über fast verkehrlose Nebenstraßen durch endloses, leicht hügeliges Farmland. Ab Palmerston North bewegen wir uns auf der Tararua Traverse nach Alfredton, einem winzigen Weiler, der sich durch totale Einsamkeit und einen kostenlosen Gemeindezeltplatz auszeichnet. Es schließen sich die beschauliche Route 52 bis Masterton und der Wairarapa Valley Cycle Way durch eine der besten Weinregionen Neuseelands bis Martinborough an. Die Hügel werden immer niedriger, bis wir südlich der Rimutaka Range wieder das Meer erreichen.

Unsere Hauptroute wartet kurz vor Wellington noch einmal mit einem Abenteuer auf. Entlang der stürmischen Westküste umrunden wir die steil ins Meer abfallenden Berge der Rimutaka Range auf dem Rimutaka Cycle Trail. 16 Kilometer sehr rauhe Pfade sind entlang der überwältigend schönen und einsamen Steilküste zu bewältigen. Mit Gepäck mussten wir auch bei gutem Wetter hier überwiegend schieben. Bei starken Winden, Regen oder wenn einem nicht nach etwas Abenteuer zu Mute ist, umrundet man die Rimutaka Range auf dem Rimutaka Cycle Way südöstlich durch das Inland. In dieser Richtung gestaltet sich das Radeln auf einer ehemaligen Bahntrasse mit vielen Tunneln fast gemütlich.

In Wellington, Neuseelands Hauptstadt und der zweitgrößten Stadt der Nordinsel, endet unsere Radtour. Die Stadt bietet eine Vielzhal von Restaurants und Cafés zum Entspannen und das berühmte Te Papa Museum mit der neuseeländischen Geschichte und Kultur. In Wellington legen die Fähren zur Südinsel an.

Bild: Karte zur Radtour von Auckland nach Wellington

Übersichtstabelle zur Radtour

Merkmal des Radweges Beschreibung
Genutzte Radwege Waihi - Te Aroha: Hauraki Rail Trail,
Arapuni - Atiamuri : Waikato River Trail,
Horopito - Ohakune: Old Coach Road
Ohakune - Taihape: Ott-Trail
Mangaweka - Palmerston North: Manawatu Cycleway
Palmerston North - Alfredton: Tararua Traverse
Alfredton - Masterton: Route 52
Masterton - Lake Wairarapa: Wairarapa Valley Cycleway
Lake Wairarapa - Orongorongo: Rimutaka Cycle Trail
Land Neuseeland
Start, Ende Auckland, Wellington
Länge des Radweges 1.206 km
Höhenmeter steigend 10.500
Höhenmeter fallend 10.500
Durchschnittliche Steigung 2,7 %
Durchschnittliches Gefälle 2,9 %
Wegeführung und Verkehr In der Hauptsache Nebenstraßen mit wenig Verkehr und Fernradwege auf Country Roads sowie abseits der Straßen. Zwischen Coromandel und Waihi entlang der Westküste Holztransporter, Waikato River Trail sehr anspruchvoll (Umgehungsroute beschrieben).
Wegebelag Asphaltierte und nicht asphaltierte Strecken
Campingplätze Abstand maximal 55 Kilometer.

Karten und Literatur

Wir empfehlen die Karte North Island, Northern & Central und die Karte North Island, Eastern & Southern von kiwimaps im Maßstab 1:500.000.

Höhenprofil der Radtour

In der Abbildung am unteren Ende der Seite ist das Höhenprofil für die Radtour von Auckland nach Wellington dargestellt.

Tracks für GPS-Navigation und Waypoint-Tabelle mit Zeltstellen

Für alle von uns beschriebenen Radtouren über die Nordinsel Neuseelands bieten wir Tracks mit der exakten Route für GPS-Geräte an. Darüber hinaus haben wir eine Waypoint-Tabelle mit allen Unterkünften, Geschäften und Sehenswürdigkeiten aus den Streckenübersichten der Nordinsel erstellt. Mit Hilfe der Waypoints routet das Navi zur gewünschten Unterkunft oder zum Supermarkt.

Die Tracks und Waypoints für die Nordinsel Neuseelands senden wir gerne gegen eine Unkostenerstattung von 6 €uro per E-Mail zu. Schreibe per E-Mail an olaf@touren-wegweiser.de und wir teilen unsere Kontoangaben zur Überweisung des Unkostenbeitrages mit. Vergesse nicht, das gewünschte Format anzugeben. Nach Zahlungseingang erhältst du die Tabellen per E-Mail.

Tracks und Waypoint-Tabelle sind in folgenden Formaten verfügbar: GPX (Garmin), Tom Tom, Compe, KML_KMZ (Google Earth), NMEA. Die Tracks beinhalten auch Höhenangaben, die Waypoint-Tabelle enthält den Namen der Unterkunft wie in der Streckenübersicht geschrieben und ihre Koordinaten. Jeder Track umfasst maximal 10.000 Trackpunkte. Bitte prüfen, ob das GPS diese Menge verarbeiten kann. Bei Erfordernis reduzieren wir gerne die Anzahl der Trackpunkte.

Alle Daten sind sehr gewissenhaft erhoben, dennoch können wir für die Richtigkeit des Tracks und der Waypoint-Tabelle keine Haftung übernehmen. Die Daten dürfen nicht an Dritte weiter gegeben oder im Internet für Dritte zum Download bereitgestellt oder für kommerzielle Zwecke ausgewertet werden.

Weitere Informationen zur Radtour

Auf den folgenden Seiten gibt es weitere Informationen zur Radtour:

  • Interaktive Karte mit Höhenprofil zur Route. Die Karte kann vergrößert werden und zwischen verschiedenen Kartenanbietern gewechselt werden. Durch Umschalten auf Google Streetview kann man Wege und Landschaft als Bild ansehen.
  • Streckenübersicht mit Übernachtungsmöglichkeiten und weiteren wichtigen Punkten entlang der Route.
  • Detailbeschreibung der Route mit dem Verlauf der Route, vielen Bildern, Karten, Höhenprofilen, Übernachtungsmöglichkeiten und vielem Mehr.

Alle Seiten sind direkt über die Seitenübersicht am Beginn jeder Seite erreichbar.

Höhenprofil zur Radtour über die Nordinsel Neuseelands von Auckland nach Wellington
Bild: Höhenprofil zur Radtour über die Nordinsel Neuseelands von Auckland nach Wellington mit der Hauptroute über den Waikato River Trail (—»)