Touren-Wegweiser für Radfahren, Wandern und Autoreisen

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Finnland, Radweg Sodankylä - Siikajoki, "Bärenrunde"


Abschnitt:

Von Sodankylä nach Savukoski

Bild: Fluss Tanhuansuvanto beim Abzweig der Piste Kuissuvannontie von der Teerstraße 967
Bild: Fluss Tanhuansuvanto beim Abzweig der Piste Kuissuvannontie von der Teerstraße 967
Bild: Karte zur Radtour von Sodankylä nach Savukoski
Bild: Karte zur Radtour von Sodankylä nach Savukoski

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 90 Kilometer lange Radtour von Sodankylä nach Savukoski. Dieser Abschnitt ist Teil der Radtourenbeschreibung durch den Nordosten Finnlands von Sodankylä zum Siikajoki. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour von Sodankylä nach Savukoski

Ausgangsort unserer Radtour ist das mit einer guten Infrastruktur ausgestattete Städtchen Sodankylä. Durch Sodankylä geht unsere Radroute von Kirkenes in Norwegen nach Helsinki im Süden Finnlands (siehe gesamte Tour Kirkenes -Helsinki und Abschnitt Ivalo - Sodankylä).

Auf diesem Streckenabschnitt gibt es nur in Sodankylä einen Campingplatz. Ein kleines Zimmerangebot bietet das Etappenziel Savukoski. Wer dennoch im Zelt übernachten möchte, sollte irgendwo entlang der Piste zwischen den Teerstraßen 967 und 965 übernachten. Für Touren-Radfahrer bieten sich dort zahlreiche Möglichkeiten mit Wasser und ohne Sumpflandschaft.

Ab Sodankylä folgen wir der in Richtung russischer Grenze führenden Nebenstraße 967, die in der Nähe des Campingplatzes von Sodankylä vorbeiführt.

Die 967 präsentiert sich als 1,5-spurige Teerstraße, die immer wieder kurze einspurige Abschnitte aufweist. Verkehr gibt es fast keinen auf dieser Strecke. Es geht ständig leicht auf und ab durch lichten Birkenwald. Ab und zu passieren wir kleine Seen und Sumpfgebiete, in denen in größerem Abstand dünne Bäume wachsen. Nicht selten sehen wir Rentiere, auch Herden mit bis zu 50 Tieren, einige Exemplare mit riesigen Geweihen.

Am großen See Kelujärvi liegt 23 Kilometer nach Verlassen von Sodankylä die gleichnamige Streusiedlung Kelujärvi. Nach weiteren 16 Kilometern folgt der See Kirujärvi, auch hier wieder einige Häuser am See.

Nun heißt es aufpassen, es sind nur noch sieben Kilometer bis zum Abzweig der Piste Kuissuvannontien. Unmittelbar nach Queren des Flusses Tanhuankusuvanto folgt die Streusiedlung Tanhua. Hier biegt 46 Kilometer nach Sodankylä eine Piste nach Süden ab, in die unsere Route abzweigt.

Natürlich könnt ihr auch auf der geteerten 967 bleiben, was jedoch nicht die totale Einsamkeit und den intensiven Kontakt zur Natur bietet. Über die 967 sind es noch 43 Kilometer bis Savakoski und über unsere Pisten-Route 45 Kilometer. Natürlich ist das Radeln auf der Schotterpiste wegen des größeren Rollwiderstandes anstrengender, aber die Piste ist in einem guten Zustand und erfordert keine spezielle Ausrüstung. Wenn sie nicht gerade frisch geglättet wurde, ist sie schön fest gefahren.

Anfangs verteilen sich noch einige Häuser weiträumig entlang der Piste. Bis Kovula (kein Ort erkennbar, jedoch gibt es ein Ortsschild) fahren wir seit Verlassen der 967 22 Kilometer in einigem Abstand streng nach Süden parallel zu einem Fluss. In Kovula gibt es eine Verzweigung, hier biegt ihr links in die nach Südosten führende Piste ein und bleibt im Folgenden immer auf der Hauptpiste.

Wir fahren seit Verlassen der 967 unentwegt durch endlosen Birken- und Kiefernwald. Es gibt, wie immer in Finnland, kaum Aussicht über die Landschaft.

31 Kilometer nach Verlassen der 967 biegt rechts eine ausgeschilderte Piste zur verschlossenen Hütte Varaustupa ab. Zum Übernachten wird ein Schlüssel benötigt. Das Gebiet ist touristisch mit Wanderwegen erschlossen, schließlich gibt es hier u.a. den fast 400 Meter hohen Berg Kivitunturi, Schluchten mit Flüssen und Sumpfgebieten. Die Varaustupa liegt nur einen Kilomter von unserer Route entfernt (Anstieg um 50 Höhenmeter). Ab der Hütte könnt ihr eine 3,5 stündige, knapp 10 Kilomter lange Rundwanderung auf einem Geologenpfad unternehmen. Infotafeln erklären entlang des Weges die Natur.

Zehn Kilometer nach dem Abzweig zur Varaustupa erreicht unsere Route die Teerstraße 965. Wir biegen nach links ein und sind nach nur drei weiteren Kilometern in Savukoski. Der Ort zieht sich entlang der 965 und einem breiten Fluss. Er bietet neben einer größeren Schule, die vermutlich die Kinder der gesamten Region aufnimmt, nur wenig Infrastruktur.

Campingplätze gibt es zwischen Sodankylä und Savukoski genauso wenig wie in dem etwas größeren Ort Savukoski (siehe Streckenübersicht).

Bild: Straße 967
Bild: Straße 967
Bild: Sümpfe an der Straße 967
Bild: Sümpfe an der Straße 967
Bild: Piste Kuissuvannontien
Bild: Piste Kuissuvannontien
Bild: Rentiere an der Piste Kuissuvannontie
Bild: Rentiere an der Piste Kuissuvannontie
Bild: Fluss Pattasniva bei Savakoski
Bild: Fluss Pattasniva bei Savakoski
Bild: Höhendiagramm zur Radtour von Sodankylä nach Savakoski
Bild: Höhendiagramm zur Radtour von Sodankylä nach Savukoski (Nächste Seite Nächste Seite).