Touren-Wegweiser für Radfahren, Wandern und Autoreisen

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Finnland, Radweg Sodankylä - Siikajoki, "Bärenrunde"


Abschnitt:

Von Sallatunturi nach Juuma

Straße 520 südlich des Skorradalsvatn
Bild: Die Große Bärenrunde bietet uns am Berg Konttainen eine weite Aussicht auf die unendlichen Wälder Nordkareliens

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 74 Kilometer lange Radtour von Sallatunturi nach Juuma. Dieser Abschnitt ist Teil unserer Radtourenbeschreibung durch den Nordosten Finnlands von Sodankylä zum Siikajoki. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour von Sallatunturi nach Juuma

Logo Eurovelo 13Ab dem Skiresort Sallatunturi folgen wir weiter der geteerten 950 in Richtung Süden. 23 Kilometer geht es auf der einsamen Straße unentwegt durch Wald. Wir sind immer noch auf der Route des Eurovelo 13 unterwegs.

Schließlich erreichen wir das Karhunkierros-Wanderzentrum bei Hautajärvi (Hautajärvi opastuskeskus). Es markiert den nördlichen Punkt der "Großen Bärenrunde". Die Bärenrunde ist der bekannteste und populärste Fernwanderweg Finnlands. Er ist jedoch kein Rundwanderweg, wie der Name vielleicht vermuten läß. Die Bezeichnung stammt vielmehr von den kreisförmigen Spuren, die Bären um ihre Winterhöhle im Schnee hinterlassen, und die ein untrügliches Zeichen für Jäger waren.

Der Wanderweg führt in ca. 4 Wandertagen über 82 Kilometer durch die einsame Natur Nordkareliens in das Skiressort Ruka, nördlich von Kusaamo. Die meiste Zeit verläuft die "Große Bärenrunde" durch den riesigen Oulanka-Nationalpark. Der übrige Teil des Nationalparks ist unzugängliche Wildnis aus Urwäldern und Mooren.

Im Besucherzentrum kann man sich über den Weg und die Landschaft informieren und dabei auch noch Kuchen essen und Kaffee trinken.

Im nur einen Kilometer entfernten Ort Hautajärvi gibt es keine Versorgungsmöglichkeiten. Zum nächsten Supermarkt sind noch 27 Kilometer über die 950 bis Käylä zu fahren. An der Straßenkreuzung vor Käylä zweigt unsere Route von der 950 ab in die 8693 nach Oulanka. Der Eurovelo 13 bleibt auf der 950. Radfahrer sollten die Gelegenheit nutzen, und sich in dem kleinen Supermarkt von Käylä (wenige hundert Meter von der Kreuzung entfernt an der 950) mit Lebensmitteln versorgen.

Für drei Kilometer folgen wir nun der geteerten 8693 in östlicher Richtung, dann biegen wir ab. Die 8693 führt noch als Teerstraße 11 Kilometer weiter bis zum Fluss Oulanka, wo ihr wieder auf den Wanderweg "Große Bärenrunde" trefft. Dort steht das Besucherzentrum des Nationalparks Oulanka bei den eindrucksvollen Stromschnellen von Kiutaköngäs, eine der Hauptattraktionen des Nationalparks und Ziel vieler Tagesausflügler. Daher ist auf der 8693 mit etwas mehr Verkehr zu rechnen. Im Besucherzentrum gibt es ein Restaurant. Etwa einen Kilometer entfernt liegt mitten im Wald der große Campingplatz Oulanka mit hervorragenden Sanitäranlagen, Küchen, Aufenthaltsräumen und Trockenräumen für Ausrüstung. Es werden auch Zimmer vermietet.

Wer nach Oulanka fährt, muss nicht wieder bis zur Riekamontie zurück. Vier Kilometer vor Oulanka zweigt eine weitere Piste in östlicher Richtung von der 8693 ab. Über diese 13 Kilometer lange, schönere Piste als die Riekamontie erreicht ihr auch Joomla. Allerdings gibt es einige nicht ausgeschilderte Abzweigungen, die ihr nehmen müsst.

Doch zurück zum Abzweig unserer Route von der 8693: Wir biegen in die einsame Piste Riekamontie in Richtung Südosten ein. Die Piste Riekamontie stellt eine kurze Verbindung zwischen den Stromschnellen von Kiutaköngäs und der beliebten Kleinen Bärenrunde dar. Trotz der Verbindung zweier beliebter touristischer Attraktionen sind fast keine Fahrzeuge auf der gut befahrbaren Piste unterwegs. Sie führt 10 Kilometer durch den endlosen Wald bis Juuma.

Juuma ist eigentlich kein Ort. Einige Häuser - eher Wochenendhäuser und Höfe - liegen verstreut an den Seen Yli-Juumajärvi und Ala-Juumajärvi. Zuerst erreicht ihr an der Einmündung der Piste in die von der E63 kommenden Teerstraße einen schön am See Yli-Juumajärvi liegenden Campingplatz. Der Teerstraße könnt ihr noch für einen Kilometer bis zu ihrem Ende am Ala-Juumajärvi folgen. Dort liegt ein sehr einfacher zweiter Campingplatz bei einem Bauernhof.

Hier beginnt der Wanderweg "Kleine Bärenrunde". Für Touren-Radfahrer ist diese an einem Tag bequem zu schaffende Runde über bequeme "Spazierwege" sehr empfehlenswert. Ihr braucht keine besondere Ausrüstung für die gut markierte, sehr abwechslungsreiche und leicht zu laufende Runde. Sie bietet einen vielfältigen Einblick in die unterschiedlichsten Landschaftsformen der Region. Zahlreiche Schutzhütten und Picknickplätze verteilen sich an der Strecke.

Zu Campingplätzen und Lebensmittelgeschäften entlang der Strecke verweisen wir auf die Streckenübersicht.

Bild: Karte zur Radtour von Sallatunturi nach Juuma
Bild: Karte zur Radtour von Sallatunturi nach Juuma
Bild: Holzbohlenpfad auf der Bärenrunde
Bild: Holzbohlenpfad auf der Bärenrunde
Bild: Besucherzentrum Oulanka
Bild: Besucherzentrum Oulanka
Stromschnellen Kiutakögäs bei Oulanka
Bild: Stromschnellen Kiutakögäs bei Oulanka
Bild: Piste zwischen Oulanka und Juuma
Piste zwischen Oulanka und Juuma
Bild: Piste zwischen Oulanka und Juuma
Bild: Höhendiagramm zur Radtour von Sallatunturi nach Juuma
Bild: Höhendiagramm zur Radtour von Sallatunturi nach Juuma
Bild: Hängebrücke auf der Kleinen Bärenrunde
Bild: Hängebrücke auf der Kleinen Bärenrunde (Nächste Seite Nächste Seite)