Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Neuseeland, Queenstown - Te Anau - Invercargill - Dunedin

Abschnitt:

Purakaunui Bay - Balclutha

Surat Bay
Bild: Surat Bay

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 78 Kilometer lange Radtour Radtour von der Purakaunui Bay nach Balclutha. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges über die Südinsel Neuseelands von Queenstown über Te Anau und Invercargill nach Dunedin. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radweg von der Purakaunui Bay nach Balclutha

Dieser letzte Abschnitt durch die Catlins ist weniger anstrengend als der vorherige, die Berge werden zusehends niedriger und die Straßen bewegen sich häufig auf Meeresniveau. Trotzdem gibt es in den östlichen Catlins noch einige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Die Dichte der Campingplätze ist sehr hoch und in Owaka kann man sehr gut einkaufen. Nur der Ausflug zum Nugget Point muss mit etlichen steilen Höhenmetern hart erarbeitet werden.

Von der Purakaunui Bay müssen wir über die Schotterpiste 10 Kilometer zurück zur Purakaunui Falls Road kurbeln. 100 Höhenmeter geht es mit bis zu 8% steil rauf und wieder hinunter, bis wir uns an der Einmündung in die Purakaunui Falls Road wieder auf Meeresniveau bewegen.

Wir biegen rechts in die geteerte Purakaunui Falls Road ein und fahren auf ihr acht Kilometer in leichtem Auf und Ab nach Owaka. Dort treffen wir auch wieder auf die Southern Scenic Route. In dem etwas größeren Ort gibt es ein Lebensmittelgeschäft, einen Campingplatz und mehrere Restaurants und Cafes.

Ab Owaka kann man eine Runde über New Haven und die Surat Bay kurbeln. An dem riesigen Sandstrand der Surat Bay tummeln sich häufig Seelöwen und ein Campingplatz lädt zum Übernachten ein. Wer nicht zur Surat Bay möchte, bleibt ab Owaka auf der Southern Scenic Route und spart sich den Umweg.

Die Rundfahrt zur Surat Bay ist fast völlig eben, es gibt lediglich kurz hinter Owaka einen Anstieg von 20 Höhenmetern. Am östlichen Ortsrand von Owaka zweigt die geteerte Pouwanea Road ab. Zwei Kilometer bleiben wir auf dieser Straße, dann queren wir den Owaka River und biegen rechts in die geschotterte New Haven Road ein. Wir folgen der Piste über drei Kilometer bis zur kleinen Ortschaft New Haven. Vor dem Strand gibt es einen kleinen Parkplatz in der Nähe des Newhaven Holiday Parks. Die einsame Surat Bay zeichnet sich durch einen herrlichen 2,5 Kilometer langen Sandstrand aus, auf dem häufig Seelöwen liegen.

Wir radeln von der Surat Bay die drei Kilometer über die flache New Haven Road wieder zurück, müssen jedoch nicht wieder nach Owaka fahren, bleiben östlich vom Owaka River und kurbeln über die ebene Duttons Road zur Southern Scenic Route, in die wir nach rechts einbiegen.

Auf den nächsten drei Kilometern steigt die Scenic Route steil mit bis zu 8% um 128 Höhenmeter an. Nach der Höhe rollen wir sogleich wieder abwärts. Nach zwei Kilometern biegen wir rechts in die Ahuriri Flat Road ein. Wir wollen den Nugget Point mitnehmen, die Scenic Road spart den Nugget Point aus und führt auf direktem Weg nach Balclutha.

Drei Kilometer radeln wir über die Ahuriri Flat Road abwärts, dann biegen wir links in die Karoro Creek Road ein. Wir sind nur noch 40 Meter hoch, anfangs geht es leicht auf und ab und schließlich nur noch abwärts entlang des Karoro Creek zur Willsher Bay ans Meer.

Links geht es zur Ortschaft Kaka Point und rechts über eine sieben Kilometer lange Stichstraße am Meer entlang zum Nugget Point. Die Hälfte der Strecke zum Nugget Point ist ungeteert. Auf den ersten fünf Kilometern geht es eher leicht auf und ab, dann folgen zwei steile Anstiege von bis zu 10% hinauf zum 84 Meter hohen Nugget Point. Leider wird der steile Anstieg auch noch von einer Abfahrt mit 30 Höhenmetern unterbrochen.

Kurz vor dem Besucherparkplatz zum Nugget Point Lighthouse wird die Roaring Bay passiert. Ein zwanzigminütiger Fußweg führt hinab zur Bucht mit einer Aussichtsplattform, von der man mit etwas Glück und zur richtigen Tageszeit (am späten Abend, bei Dämmerung) Pinguine und Seelöwen am Strand beobachten kann.

Am Nugget Point kann man einen vierzigminütigen (hin und zurück) Ausflug über einen Fußweg zu einem Leuchtturm aus dem Jahr 1869 unternehmen. Er liegt sehr schön und fotogen auf einer Kuppe oberhalb der Steilküste. Auf den Felsen unterhalb kann man Seehunde und ihre Jungen beobachten, die in den vom Meer ausgewaschenen Wasserlöchern spielen.

Wir fahren die sieben Kilometer wieder am Meer entlang zurück und weiter an der Küste nach Kaka Point. Kaka Point ist eine Ansammlung von Häusern am Strand mit Cafès und Sandstränden.

Von Kaka Point bis Balclutha sind es noch 22 Kilometer. Die Straße wird allmählich flacher und ist schließlich ganz eben. In Balclutha gibt es gute Einkaufsmöglichikeiten und einen i-Site.

Unterkünfte entlang der Route sind in der Streckenübersicht beschrieben.

Karte zur Radtour von der Purakaunui Bay nach Balclutha
Bild: Karte zur Radtour von der Purakaunui Bay nach Balclutha
Purakaunui Bay
Bild: Purakaunui Bay
Nugget Point
Bild: Nugget Point
Kaka Point Road
Bild: Kaka Point Road zwischen Kaka Point und Balclutha
Höhenprofil zur Radtour von der Purakaunui Bay nach Balclutha
Bild: Höhenprofil zur Radtour von der Purakaunui Bay nach Balclutha (—»)