Touren-Wegweiser für Radfahren, Wandern und Autoreisen

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Tour durch Island: Vom Geysir über Þingvellir nach Reykjavik

Abschnitt:

Þingvellir - Reykjavik

Karte zur Tour vom Geysir über die Straßen 37, 365 und 36 nach Reykjavik
Bild: Karte zur Tour vom Geysir über Þingvellir nach Reykjavik

Diese Tourenbeschreibung richtet sich an Auto-Touristen und Rad-Tourenfahrer.

Wir beschreiben auf dieser Seite Islands Þingstätte und die Fahrt von Þingvellir nach Reykjavik. Sie ist Teil unserer Beschreibung einer Tour vom Geysir über Þingvellir nach Reykjavik. Eine Übersicht zu allen Abschnitten dieser Strecke ist am Beginn dieser Seite dargestellt.

Þingvellir

Þing bedeutet Volksversammlung. An der Þingstätte wurde ungefähr ab dem Jahr 930 einmal im Jahr eine gesetzgebende Versammlung aller in Island lebenden Stämme abgehalten. Neunhundert Jahre lang war Þingvellir der Regierungssitz Islands und ist damit für die Isländer ein nationales Heiligtum. Aber auch geologisch ist dieser Ort hochinteressant. Þingvellir liegt liegt inmitten des Grabenbruchs, der die amerikanische von der eurasischen Kontinentalplatte trennt und sich durch den gesamten Westen Islands zieht.

Die sogenannte Almannagjá-Schlucht, die Allmänner-Schlucht, führt zum Lögberg, dem Zentrum des aus der Wikingerzeit stammenden Althings der Isländer. Der Lögberg ist der eigentliche Gesetzesfelsen, an dem die im Althing beschlossenen Gesetze kundgetan wurden und Recht gesprochen wurde. Die Urteile wurden oft an Ort und Stelle vollstreckt. An den Beratungen durften alle Männer Islands teilnehmen, daher der Name Allmänner-Schlucht.

Wie nicht anders zu erwarten, ist in dem Graben, durch den an der Þingstätte ein bequemer breiter Weg führt, touristisch einiges los, schließlich gehört der Ort zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands und ist seit 2004 UNESCO-Weltkulturerbe. Die Touristen werden mit Reisebussen von Reykjavik herangefahren und können dann auf dem nur wenige hundert Meter langen Weg die Þingstätte und den Grabenbruch besichtigen.

Von Þingvellir nach Reykjavik

Ab Þingvellir folgen wir der geteerten Straße 36 bis Mosfellsbær bei Reykjavik. Während der ersten sieben Kilometer geht es um moderate 130 Höhenmeter aufwärts. Uns umgibt eine weite Landschaft mit bis zum Horizont reichenden Pferde- und Schafweiden.

Auf 275 Meter über dem Meeresspiegel erreichen wir die Passhöhe. Dann geht es 18 Kilometer bis Mosfellsbær überwiegend abwärts. In Mosfellsbær sind wir nur noch 50 Meter über dem Meeresspiegel.

Ab dem fünf Kilometer vor der Ringstraße gelegenen Mosfellsdalur gibt es links neben der Straße 36 einen Radweg - eine Erholung für Touren-Radfahrer von dem regen Verkehr. Bis ins Zentrum von Reykjavik können Radfahrer sich nun auf Radwegen und verkehrsschwachen Straßen bewegen.

Zunächst geht es noch 5 Kilometer auf dem gelb gekennzeichneten Radweg Logo Radweg Reykjavik - Mosfellsbaer DirechtPjóðvegur entlang der 36, bis sie in die Ringstraße bei Mosfellsbær einmündet. Wir raten allen Radfahrern, nicht über die mehrspurig ausgebaute Ringstraße zu kurbeln. Der gelben Radwegemarkierung könnt ihr bis ins Zentrum von Reykjavik folgen. Sie stellt für Radfahrer die kürzeste Verbindung dar, führt allerdings anfangs für viele Kilometer parallel zur mehrspurigen Stadtautobahn. Besser ist, in Mosfellsbær auf die Coastal Route zu wechseln. Logo Coastal Route ReykjavikDieser Radweg ist mit einem blauen Zeichen ausgeschildert und hat den Namen "Strandleið Reykjavik + Mosfellsbær". Wie der Name vermuten läßt, führt euch diese Strecke entlang des Meeres bis ins Zentrum von Reykjavik.

Über Campingplätze entlang dieser Etappe informiert die Streckenübersicht.

Ab Reykjavik könnt ihr weiter über die Ringstraße fahren oder eine Rundfahrt über die Halbinsel Reykjanesskagi zum internationalen Flughafen Keflavik und nach Grindavik und zur Blauen Lagune unternehmen (siehe hierzu unsere Streckenbeschreibung Reykjavik - Keflavik - Grindavik - Selfoss).

Karte Þingvellir
Bild: Karte Þingvellir
Laugarvatnsfjall, Island
Bild: Blick vom Þingvellir auf den Þingvallavatn
Almannagja-Schlucht, Island
Bild: Allmannagjá-Schlucht mit dem Gesetzesfelsen Lögberg
Þingvallavakirche, Island
Bild: Þingvallavakirche am Þingvellir
Straße 36 zwischen Þingvellir und Abzweig der 48
Bild: Straße 36 zwischen Þingvellir
und Abzweig der 48
Höhenprofil zur Tour vom Geysir über die Straßen 37, 365 und 36 nach Reykjavik
Bild: Höhenprofil zur Tour vom Geysir über Þingvellir nach Reykjavik (Nächste Seite Nächste Seite)