Touren-Wegweiser für Radfahren, Wandern und Autoreisen

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Tour durch Island: Vom Geysir über Þingvellir nach Reykjavik

Abschnitt:

Geysir - Þingvellir

Karte zur Tour vom Geysir über die Straßen 37, 365 und 36 nach Reykjavik
Bild: Karte zur Tour vom Geysir über Þingvellir nach Reykjavik

Diese Tourenbeschreibung richtet sich an Auto-Touristen und Rad-Tourenfahrer.

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 60 Kilometer lange Tour vom Geysir nach Þingvellir. Sie ist Teil unserer Beschreibung einer Tour vom Geysir über Þingvellir nach Reykjavik. Eine Übersicht zu allen Abschnitten dieser Strecke ist am Beginn dieser Seite dargestellt.

Tour durch Island vom Geysir nach Þingvellir

Der Geysir ist im Rahmen der Tour von Selfoss über die Straße 35 zur nördlichen Ringstraße beschrieben.

Fünf Kilometer geht es auf der 35 vom Visitor Center am Geysir in Richtung Selfoss, dann biegen wir in die 37 ein. Die Straße 37 ist, wie die gesamte Strecke nach Reykjavik, geteert. Wir fahren auf dem nördlichen Abschnitt des als "Golden Circle" intensiv vermarkteten Rundkurs. Die Tour . verbindet die westlich von Reykjavik leicht erreichbaren Sehenswürdigkeiten, vor allem Gullfoss, Geysir und Þingvellir. Reisebusse für Pauschalreisende und geführte Tagestouren, Touristen mit Mietfahrzeugen und natürlich auch sämtliche Kreuzfahrer, die in Reykjavik anlegen, fahren über den Golden Circle. Kurz, jeder Islandreisende pilgert zu den Top-Sehenswürdigkeiten, entsprechend groß ist der Betrieb auf den Straßen und bei den Highlights.

Auf der 37 bleiben wir bis Laugarvatn. Saftige Wiesen mit Island-Pferden prägen die Landschaft. Überall sehen wir weiße Wolken aufsteigen. Es ist heißer Wasserdampf aus der Erdwärmegewinnung. Auch einzeln stehende Bauernhöfe nutzen die kostenlose Erdwärme und sind schon von weitem anhand ihrer Wasserdampfsäulen sichtbar.

Laugarvatn ist nach 22 Kilometern auf der Straße 37 schnell erreicht. Der Ort hat seinen Namen vom warmen Laugarsee (See der heißen Quellen). Unmittelbar im Ort und am Seeufer liegt das Wellnesscenter "Laugarvatn Fontana", ein Schwimmbad, das von den heißen Quellen versorgt wird.

Kurz hinter dem Ort Laugarvatn verlassen wir die 37 und biegen in die 365 ein. Laugarvatn liegt nur 65 Meter über dem Meeresspiegel. Nun geht es auf den nächsten 10 Kilometern 150 Höhenmeter mit maximal 6% aufwärts durch eine kahle grüne Landschaft. Zwischendurch geht es mal kurz abwärts. Nördlich der 365 wird die Ebene von bis zu 550 Meter hohen Bergen begrenzt.

Nach 6 Kilometern auf der 37 bietet sich die Möglichkeit rechts in eine Piste zur 3 Kilometer entfernten Höhle Laugarvatnshellir abzubiegen. Die am Fuß des 505 Meter hohen Berges Stóri Reyðarbarmur gelegene, durch Winderosion entstandene Höhle, empfängt mit einem 10 Meter breiten und 2 Meter Hohen Tuffportal. Zeitweise war die lange als Schafstall verwendete Höhle sogar bewohnt.

Laugarvatnsfjall, Island
Bild: Laugarvatnsfjall mit der Straße 365
Camping Þingvellir am Þingvallavatn
Bild: Camping Þingvellir am Þingvallavatn

Auf 211 Metern Höhe erreichen wir die Passhöhe, dann geht es während acht Kilometern um 75 Meter abwärts. Wir biegen in die Straße 36 nach Norden ein. Am tiefsten Punkt der Straße biegt unmittelbar am Þingvallavatn links die geteerte Straße 361 ab.

Die schmale 361 erweist sich als eine gute Alternative zur 36. Beide Straßen treffen sich wieder an der Straßenkreuzung bei Leirar. Unmittelbar am Ufer des Þingvallavatn gibt es einen einfachen Campingplatz. Er gehört zu den großen, komfortableren Campingplätzen bei Leirar.

Von der 361 könnt ihr auch direkt zu den Großparkplätzen zum Besuch von Þingvellir abbiegen. Das Besucherzentrum Allmannagjá befindet sich allerdings auf der westlichen Seite der Schlucht. Bis dorthin sind es von Leirar noch 4 Kilometer auf der 36.

Über die 361 beträgt die Entfernung nach Leirar 8,6 Kilometer und über die 36 sind es 8,1 Kilometer.

In Leirar treffen sich die beiden Streckenvarianten wieder. Hier steht bei den Campingplätzen ein Informations- und Servicezentrum. Nun sind noch 3,5 Kilometer über die 36 bis zum Besucherzentrum Þingvellir zu fahren.

Ab der Straßenkreuzung Leirar könnt ihr eine einfache und schöne Tour über das Hochland zum Rand des Langjökull und weiter über den Hraunfossar zur Ringstraße machen.

Þingvellir ist auf der Folgeseite beschrieben.

Über Campingplätze entlang dieser Etappe informiert die Streckenübersicht.

Höhenprofil zur Tour vom Geysir über die Straßen 37, 365 und 36 nach Reykjavik
Bild: Höhenprofil zur Tour vom Geysir über Þingvellir nach Reykjavik (Nächste Seite Nächste Seite)