Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Neuseeland, Greymouth - Hanmer Springs

Abschnitt:

Deer Valley Campsite - Hanmer Springs

SH7 südlich vom Lewis Pass
Bild: SH7 südlich vom Lewis Pass

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 69 Kilometer lange Radtour vom Deer Valley Campsite am Lewis Pass nach Hanmer Springs. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges über die Südinsel Neuseelands von Greymouth über den Lewis Pass nach Hanmer Springs. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radweg vom Deer Valley Campsite nach Hanmer Springs

Entlang vieler Flüsse radeln wir zum 400 Höhenmeter niedriger gelegenen Hanmer Springs. Leider unterbrechen viele kurze Anstiege die Fahrt und gestalten so auch diese Radtour anstrengend. Sehr störend ist der starke, schnell fließende Verkehr auf dem Highway ohne Seitenstreifen. Da die Kiwis ungerne bremsen, werden Radfahrer bei Gegenverkehr oftmals auf Tuchfühlung überholt.

Am Deer Valley Camp Site sind wir noch 786 Meter hoch, also 120 Meter unterhalb des Lewis Passes. Der Highway 7 verliert auch weiterhin kontinuierlich an Höhe. Leider wird die Abfahrt während der gesamten Strecke bis Hanmer Springs ständig von kurzen Anstiegen mit bis zu 60 Höhenmetern unterbrochen.

Seit dem Lewis Pass radeln wir nach Süden entlang dem Lewis River, der schließlich in den Boyle River mündet. Anfangs ist der Lewis River vom dichten Wald verdeckt. Wo der Doubtful River in den Boyle River mündet schwenkt die Straße scharf nach Südosten, die Bäume sind nun ein Opfer der Motorsägen geworden und die Landschaft wird ganz kahl.

Am Straßenknick erwartet uns der erste gut spürbare Anstieg mit 35 Höhenmetern. Der Highway wird im weiteren Verlauf sehr hügelig und anstrengend. Ständig geht es entlang des Lewis Rivers auf den nächsten 20 Kilometern kräftig rauf und runter.

Das Tal weitet sich immer mehr und der Fluss wird durch die zahlreichen großen Zuflüsse aus den Bergen immer mächtiger und breiter. Mit den Zuflüssen ändert der Hauptfluss immer wieder seinen Namen: Lewis River, Boyle River, Hope River und schließlich begleiten wir den Waiau River.

Endlich ist der Abzweig des SH7A nach Hanmer Springs erreicht. Wer nach Hanmer Springs zum Baden oder Überachten möchte oder weiter über die Rainbow oder Molesworth Road nach Norden kurbeln möchte, biegt hier ab. Zur Weiterfahrt nach Christchurch bleibt man einfach auf dem SH7 (für beide Richtungen siehe unsere Tourenbeschreibung von Motueka nach Christchurch über die Rainbow Road).

Der SH7A nach Hanmer Springs überquert den Waiau River an einer engen Schlucht auf der einspurigen Waiau Ferry Bridge. Nach einem steilen Anstieg geht es relativ eben 10 Kilometer bis Hanmer Springs.

Hanmer Springs ist ein absoluter touristischer Hotspot, Anziehungspunkt sind die heißen Quellen. Wir empfehlen, mindestens einen Tag im Ort und insbesondere in den Thermal Pools & Spa zu entspannen. Das Thermalbad liegt unmittelbar neben der i-Site im Ortszentrum. Es bietet viele Becken und Whirlpools mit unterschiedlichen warmen Wassertemperaturen, in die man sich hineinlegt und einfach nur faul sein kann. Wer sich auch hier etwas bewegen mag, findet auch ein Schwimmerbecken mit normalen Temperaturen. Zudem gibt es entlang der Hauptstraße jede Menge auf den Tourismus ausgerichtete Restaurants, Cafés und auch eine gute Bäckerei mit hervorragenden Kuchenstücken und Pies.

Unterkünfte entlang der Route sind in der Streckenübersicht beschrieben.

Karte zur Radtour vom Deer Valley Campsite nach Hanmer Springs
Bild: Karte zur Radtour vom Deer Valley Campsite nach Hanmer Springs
SH7 am Hope River
Bild: SH7 am Hope River
Bild: SH7 am Waiau River
Waiau River
Bild: Waiau River
Waiau Ferry Bridge
Bild: Waiau Ferry Bridge
Höhenprofil zur Radtour vom Deer Valley Campsite nach Hanmer Springs
Bild: Höhenprofil zur Radtour vom Deer Valley Campsite nach Hanmer Springs (—»)