Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Neuseeland, Motueka - Christchurch - Rakaia Gorge

Abschnitt:

Hanmer Springs - Amberley

Waiau Ferry Bridge
Bild: Waiau Ferry Bridge
Wir beschreiben auf dieser Seite einen 87 Kilometer langen Abschnitt einer Radtour von Hanmer Springs nach Amberley. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges von Motueka im Norden der Südinsel Neuseelands in Richtung Süden nach Christchurch und zur Rakaia Gorge. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radweg von Hanmer Springs nach Amberley

Eine einfache Radtour, die uns überwiegend abwärts von den Bergen bei Hanmer Springs hinunter zum Meer bringt. Auf der Strecke liegt uns nur der Weka Pass mit einem Anstieg von 100 Höhenmetern im Weg. Anfangs radeln wir noch recht schön durch ein Tal mit dem Waiau River, dann wird die Landschaft immer eintöniger. Die Berge sind kahl, bei Culverden erstreckt sich eine riesige Ebene mit Farm- und Weideland, der Highway quert sie ohne jegliche Kurven. Leider führt uns die gesamte Route über stark frequentierte Straßen mit wenig Seitenstreifen und schnell fließendem Verkehr. Bei Waipara biegen wir in den SH1 ein, die große Nord-Südverbindung entlang der Ostküste. Zum Glück gibt es hier einen genügend breiten Randstreifen.

Karte zur Radtour von Hanmer Springs nach Rangiora
Bild: Karte zur Radtour von Hanmer Springs nach Amberley

Wir verlassen Hanmer Springs auf dem SH7A in südlicher Richtung und haben vor der Waiau Ferry Bridge über den Waiau River einen kurzen, steilen Anstieg. Von oben gibt es einen schönen Blick auf die Brücke. Tief unter der Brücke fließt der Waiau River durch ein enges Felsentor. Von der Brücke können Wagemutige Bungiejumping unternehmen oder eine Fahrt auf dem Fluss buchen.

Kurz nach der Brücke biegen wir in den State Highway 7 ein, der Verkehr nimmt nun zu. Für uns Radler gibt es immerhin meistens einen etwa halben Meter breiten Seitenstreifen. Anfangs radeln wir schön durch ein weites Tal mit dem Waiau River und abwechslungsreichem Ausblick auf die umgebenden Karstberge. Der Waiau mäandriert durch das Tal. Allmählich werden die Berge flache und das Tal immer weiter.

Nach 21 Kilometern verlassen wir den Waiau River und radeln durch eine weite Ebene ohne jegliche Steigung nach Culverden. Über viele Kilometer ist die Straße ohne Kurve, dann gibt es einen Knick und es folgen wieder etliche gerade Kilometer. Kurz, die Strecke wird nun ziemlich langweilig. Die Landschaft ist karg, es gibt keine Wälder, nur endlose Rinderweiden.

Südlich von Culverden fahren wir durch den Balmoral Forest. Leider handelt es sich lediglich um einen Nutzwald mit uniformen Monokulturen. Gegen Ende des Waldes liegt in Straßennähe ein riesiger DoC-Campingplatz.

Sanfte Hügel zwischen Hanmer Springs und Culverden
Bild: Sanfte Hügel zwischen Hanmer Springs und Culverden
SH7 nördlich von Culverden
Bild: SH7 nördlich von Culverden
Südliche Seite des Weka Pass
Bild: Südliche Seite des Weka Pass mit dem "Frog Rock"
SH1 zwischen Waipara und Amberley
Bild: SH1 zwischen Waipara und Amberley

Im Anschluss an den Balmoral Forest überqueren wir den Hurunui River auf einer langen Brücke, der SH7 wird jetzt kurviger und bergiger. Leider fehlt hier der Seitenstreifen, was bei dem stärkeren Verkehr ungenehm sein kann, den der langsame Radler wird gerne auch von LKW mit geringem Abstand und hoher Geschwindigkeit überholt. Wir radeln stetig aufwärts bis zu dem kleinen Ort Waikari. Es folgt ein kurzer Anstieg von etwa 7% zum Weka Pass und wir haben die Passhöhe erreicht. Sogleich geht es kurvig durch überraschend steile Berge fast nur abwärts bis Waipara. Der Ort liegt an der Einmündung des SH7 in den SH1.

Die Strecke ist nun bis Christchurch ganz flach, die Stadt ist von einer riesigen Ebene, den Canterbury Plains, umgeben, durch die wir nun fahren. Auf dem SH1 herrscht sehr reger Verkehr und es wird schnell gefahren. Es gibt meistens einen schmalen Seitenstreifen, aber der schnell fließende, laute Verkehr nervt.

Nach sechs Kilometern auf dem SH1 wird Amberley mit Einkaufsmöglichkeit erreicht.

Unterkünfte entlang der Route sind in der Streckenübersicht beschrieben.

Höhenprofil zur Radtour von Hanmer Springs nach Amberley
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Hanmer Springs nach Amberley (—»)