Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Bealy River
Bild: Durch das Tal rechts der Bildmitte verläuft links vom breiten Bealy River der SH73 und kommt dort von Arthur's Pass

Einführung

Diese 247 Kilometer lange Verbindung von Greymouth an der Westküste der Südinsel Neuseelands nach Christchurch an der Ostküste gehört zu den anspruchsvollsten Straßentouren in Neuseeland. Zwei Pässe von 950 Metern Höhe sind auf einem verkehrsreichen Highway zu bezwingen.

Weil die neuseeländischen Southern Alps an der Westküste steil ins Meer abfallen, steigt der Highway von Meereshöhe in Greymouth auf einer Distanz von 95 Kilometern auf 950 Meter an. Auf den ersten 70 Kilometern werden jedoch nur 200 Höhenmeter gefahren, die restlichen 750 Höhenmeter müssen auf nur 25 Kilometern gekurbelt werden. Richtig steil wird es während der letzten 550 Höhenmeter. Dann bleibt die Steigung über 8% und erreicht sogar auf einem längeren Abschnitt bis zu 16%.

Da die Querung der Southern Alps auf dem State Highway 73 immer mit Arthur's Pass verbunden wird, übersieht man gerne den zweiten, gleich hohen Pass auf dieser Strecke. Westlich von Arthur's Pass verliert die Straße 350 Höhenmeter und braucht dann knapp 70 Kilometer bis zu Porters Pass, der auch mit einer Höhe von 950 Metern fordert. Auf diesen 70 Kilometern sind außerdem etliche kleinere Höhendifferenzen zu überwinden bis es schließlich östlich von Porters Pass bis Christchurch nur noch abwärts geht.

In West-Ostrichtung ist die Strecke eindeutig steiler und somit auch anstrengender zu fahren.

Ein großer Teil des Verkehrs zwischen der Ost- und Westküste geht auf dem SH73 über Arthur's Pass. Der Highway ist überwiegend breit ausgebaut und fördert damit hohe Geschwindigkeiten. Sehr gefährlich ist für Radfahrer der starke Schwerlastverkehr. Das gilt insbesondere für die steile, kurvige und dort dann auch schmale Westseite von Arthur's Pass. Hinter Arthur´s Pass Village hat man aber wenigestens wieder einen Seitenstreifen.

Bei den vielen schnell fahrenden, dicht überholenden großen Sattelschleppern stellt sich ernsthaft die Frage, ob man nicht wenigstens zwischen Greymouth und Arthur's Pass Village auf die Eisenbahn oder den Bus umsteigt oder sogar die gesamte Strecke zwischen Greymouth und Christchurch so zurücklegt.

Auf den ersten 67 Kilometern ab Greymouth bieten sich zwei gleich lange Wegevarianten an (siehe Karte). Wir empfehlen die deutlich verkehrsärmere nördliche Route über Lake Brunner.

Zwischen Greymouth und Porters Pass präsentiert sich eine phantastische Hochgebirgslandschaft. Es geht über Arthur's Pass bis zum Waimakariri River durch enge, steile Täler, dann schließt sich bis zu Porters Pass eine weite Landschaft mit langen Bergketten und großen Flüssen und Seen an. Sehr langweilig sind die letzten 65 Kilometer von Sheffield nach Christchurch. Trotz dass es laut Höhendiagramm immer abwärts geht, wirkt die Landschaft östlich von Sheffield wie eine riesige platte Ebene ohne jegliche Geländemerkmale. Auf den eintönigen, fast kurvenfreien Straßen geht es nur noch darum, Strecke zu machen und endlich in Christchurch anzukommen.

Zwischen den beiden großen Pässen bewegen wir uns überwiegend im Arthur's Pass National Park. Zelten kann man im Nationalpark nur auf den einfachen Plätzen des Department of Conversation.

Im Arthur's Pass Village können in einem Café Preisen einige wenige Grundnahrungsmittel zu hohen Preisen erworben werden. Aber immerhin braucht man nicht alles bis zur Passhöhe hinauf schleppen. Auf der gesamten Strecke gibt es ansonsten nur noch zwei kleine Geschäfte. Lebensmittel sollten mithin vorausschauend eingekauft werden.

Zwischen Greymouth und Sheffield gibt es sehr viele Sandflies, die jeden Moment ohne Bewegung für ein blutiges Mahl nutzen. Da kann die Übernachtung auf den einfachen, naturnahen DoC-Plätze schnell ungemütlich werden.

Und zum Schluss noch eine Anmerkung zum Wind: Wer in Gegenrichtung von Christchurch nach Greymouth fährt, muss auf allen nach Südwesten ausgerichteten Streckenabschnitten mit kräftigen Gegenwinden rechnen.

Karten und Literatur

Wir empfehlen die Pathfinder Karte South Island, Northern & Central von kiwimaps im Maßstab 1:500.000.

Bild: Karte zur Radtour durch Neuseeland von Greymouth nach Christchurch
SH73 bei den Reid Falls auf der Nordseite von Arthur's Pass
Bild: SH73 bei den Reid Falls auf der Nordseite von Arthur's Pass

Übersichtstabelle zur Radtour

Merkmal des Radweges Beschreibung
Name des Radweges und Radwegezeichen

 

Länder Neuseeland
Start, Ende Greymouth, Christchurch
Länge des Radweges 247 Kilometer
Höhenmeter steigend 2000 Meter
Höhenmeter fallend 2000 Meter
Durchschnittliche Steigung 2,5 %
Durchschnittliches Gefälle 1,9 %
Wegeführung und Verkehr Erheblicher PKW- und Schwerlastverkehr auf dem SH73. Wenig Verkehr auf den Nebenstraßen zwischen Greymouth und Jacksons sowie zwischen Sheffield und Christchurch.
Wegebelag Teer
Campingplätze Abstand maximal 33 Kilometer.

GPS-Navigation

Für alle von uns beschriebenen Radtouren durch Neuseeland bieten wir Tracks mit der exakten Route für GPS-fähige Geräte an. Darüber hinaus haben wir eine Waypoint-Tabelle mit allen Unterkünften, Geschäften und Sehenswürdigkeiten aus den Streckenübersichten erstellt. Mit Hilfe der Waypoints routet das Navi zur gewünschten Unterkunft oder zum Supermarkt.

Die gesamten Tracks und Waypoints für die Nord und Südinsel Neuseelands senden wir gerne für eine kleine Spende zur Finanzierung des Touren-Wegweisers per E-Mail zu. Schreibe per E-Mail an olaf@touren-wegweiser.de und spende hier.

Tracks und Waypoint-Tabelle sind in folgenden Formaten verfügbar: GPX (Garmin), Tom Tom, Compe, NMEA. Die Tracks beinhalten auch Höhenangaben, die Waypoint-Tabelle enthält den Namen der Unterkunft wie in der Streckenübersicht geschrieben und ihre Koordinaten. Jeder Track umfasst maximal 10.000 Trackpunkte. Bitte prüfen, ob das GPS diese Menge verarbeiten kann. Bei Erfordernis reduzieren wir gerne die Anzahl der Trackpunkte.

Tipps zur Nutzung Nutzung von Tracks und Waypoints mit dem Smartphone inklusive eines Tests von Karten-Apps findest du hier.

Alle Daten sind sehr gewissenhaft erhoben, dennoch können wir für die Richtigkeit des Tracks und der Waypoint-Tabelle keine Haftung übernehmen. Die Daten dürfen nicht an Dritte weiter gegeben oder im Internet für Dritte zum Download bereitgestellt oder für kommerzielle Zwecke ausgewertet werden.

Weitere Informationen zur Radtour

Auf den folgenden Seiten gibt es weitere Informationen zur Radtour:

  • Interaktive Karte mit Höhenprofil zur Route. Die Karte kann vergrößert werden und zwischen verschiedenen Kartenanbietern gewechselt werden. Durch Umschalten auf Google Streetview kann man Wege und Landschaft als Bild ansehen.
  • Streckenübersicht mit Übernachtungsmöglichkeiten und weiteren wichtigen Punkten entlang der Route.
  • Detailbeschreibung der Route mit dem Verlauf der Route, vielen Bildern, Karten, Höhenprofilen, Übernachtungsmöglichkeiten und vielem Mehr.

Alle Seiten sind direkt über die Seitenübersicht am Beginn jeder Seite erreichbar.

Höhenprofil zur Radtour von Greymouth nach Christchurch
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Greymouth nach Christchurch (—»)