Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Neuseeland, Greymouth - Christchurch

Abschnitt:

Arthur's Pass Village - Springfield

Waimakariri River mit SH73 am linken Ufer
Bild: Waimakariri River mit SH73 am linken Ufer, das Tal halbrechts geht nach Arthur's Pass Village

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 83 Kilometer lange Radtour von Arthur's Pass Village über den SH73 nach Springfield. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges über die Südinsel Neuseelands von Greymouth an der Westküste über Arthur's Pass nach Christchurch an der Ostküste. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radweg von Arthur's Pass Village nach Springfield

Wieder liegt eine anstrengende Etappe mit vielem kräftigen Auf und Ab vor uns. Bei schönem Wetter wird die Schinderei mit einer grandiosen, weiträumigen Bergkulisse belohnt. Nur während der ersten 10 Kilometer verharren wir in einem engen Tal, dann öffnet sich die Landschaft und die Bergketten rücken mehr in die Ferne. Breite Ströme haben kilometerweite Täler gebildet, eine beeindruckende, gigantische Landschaft breitet sich vor uns aus. Viele kleinere Anstiege und zum Abschluss Porters Pass zehren an den Kräften.

Vom Arthur's Pass Village radeln wir auf dem SH73 zehn Kilometer südwärts durch das relativ enge Tal mit dem Bealey River. 120 Höhenmeter verlieren wir auf der teils kurvigen Strecke entlang des Flusses. Die Straße wird immer mehr ausgebaut und begradigt, um dem wachsenden Verkehr verkraften zu können, sie verliert aber dadurch auch an ihrem Reiz und ermöglicht für den Autoverkehr noch höheren Geschwindigkeiten. Allerdings beschert dies dem Radler auch einen Seitenstreifen.

Wir erreichen ein breites Tal mit dem hier von Westen nach Osten fließenden Waimakariri River. Auf einer langen Brücke wird der Fluss gequert. Er hat auf der ebenen Talsohle ein ungeheures Schotterbett aufgeschüttet.

Der Highway wendet sich am südlichen Ufer nach Osten und folgt dem Fluss am Rand des weiten Tales. 14 Kilometer geht es durch den steilen Hang oberhalb des Flussbettes auf und ab, die Straße meidet die bis zu zwei Kilometer breite Talsohle um nicht den Überschwemmungen im Frühjahr ausgeliefert zu sein. Zum Flussbett hin fällt der Hang unterhalb der Straße steil ab, der Highway arbeitet sich auf und ab oberhalb des Flusses am Steilhang entlang.

Wir passieren einen Abzweig zur Arthur's Pass Wilderness Lodge. Wenn die Straße auf einem Hügel nach Süden schwenkt, biegt links eine Schotterstraße in Richtung des Waimakariri River ab. Sie quert die Eisenbahnlinie und den Fluss auf einer langen Brücke und erreicht nach ca. drei Kilometern den einsam liegenden Hawdon Shelter Campsite (an der ersten Kreuzung auf der anderen Seite des Flusses links abbiegen, siehe auch Streckenübersicht). Am nördlichen Talrand befindet sich hinter Bäumen an einer großen Wiese der weiträumige Zeltplatz. Es gibt Wasser aus dem Bach, falls dieser Wasser führt.

Auf den folgenden sechs Kilometern nach dem Südschwenk steigt der Highway um 120 Meter bis kurz hinter Lake Grassmere an. Auf den nächsten zwei Kilometern bis zum größeren Lake Pearson rollen wir wieder 60 Meter abwärts. Am nördlichen Ufer des langgestreckten Sees liegt etwas abseits der Straße ein DoC-Platz (Lake Pearson Campsite). Wasser ist aus dem See zu schöpfen, es erschien uns jedoch wenig geeignet zum Trinken und Kochen (viele Schwebstoffe).

Wir kurbeln am flachen Seeufer entlang mit einem schönen Blick auf die Berge an dessen östlichen Seite. Am südlichen Ende des Lake Pearson beginnt der Highway zu steigen, auf fünf Kilometer sind es 200 Höhenmeter bis auf knapp über 800 Meter über den Meeresspiegel hinauf.

Und wieder geht es runter, während sieben Kilometern verlieren wir 180 Höhenmeter bis zum Broken River. Es folgen der Thomas River und der Porter River. Zwischen den quer zur Straße ausgerichteten Flusstälern wölbt sich die Straße jeweils um 80 bis 100 Höhenmetern an.

Einen Kilometer vor dem Porter River liegt rechts der Straße ein Parkplatz und wir erkennen in den Hügel die Felsspitzen mit dem phantasievollen Namen Castle Hill. Ein lohnenswerter Fußweg führt in die verstreut liegenden Felsen. Teilweise sind sie glatt und rund wie metergroße Kieselsteine geschliffen, eine bizarre Felsenstadt. Aus der Ferne von der Straße aus und bei Sonnenschein empfanden wir die Wirkung der Felsenlandschaft am besten.

Östlich der Straße und von Castle Hill erstreckt sich ein langgestreckter beeindruckender Bergriegel, die Craigburn Range.

Auf einer Höhe von 700 Metern quert der Highway den Porter River. Auf den folgenden neun Kilometern müssen wir knapp 250 Meter zu Porters Pass hinauf. Er ist sogar etwas höher als Arthur's Pass. Auf einer Höhe von 950 Metern erreichen wir den Scheitelpunkt.

Noch 18 Kilometer sind es von der Passhöhe bis Springfield. 550 Höhenmeter rollen wir unentwegt bis zur Ortschaft abwärts. Das haben wir uns auch nach dem vielen Auf und Ab verdient.

Springfield ist ein kleines Nest am Highway 73. Immerhin bietet ein Dairy einige Lebensmittel an und am südlichen Ortsrand wartet ein einfacher Campingplatz auf Gäste.

Alle Unterkünfte entlang der Route sind in der Streckenübersicht beschrieben.

Karte zur Radtour von Arthur's Pass Village nach Springfield
Bild: Karte zur Radtour von Arthur's Pass Village nach Springfield
Blick von Süden in das Tal mit Arthur's Pass Village und dem Bealy River
Bild: Blick von Süden in das Tal mit Arthur's Pass Village und dem Bealy River, SH73 verläuft entlang des linken Talrandes
Waimakariri River
Bild: Waimakariri River mit SH73 am rechten Ufer
Waimakariri River
Bild: Waimakariri River
SH73 in der Nähe des Cass River
Bild: SH73 in der Nähe des Cass River
SH73 mit Castle Hill am linken Bildrand und Craigieburn Range im Hintergrund (ca. 2000 Meter)
Bild: SH73 vor der Craigieburn Range (ca. 2000 Meter)
Castle Hill
Bild: Castle Hill
SH73 zwischen Porter River und Lake Lyndon
Bild: SH73 zwischen Porter River und Lake Lyndon
14 km westlich von Springfield auf dem SH73
Bild: 14 km westlich von Springfield
Höhendiagramm zur Radtour von Arthur's Pass Village nach Springfield
Bild: Höhendiagramm zur Radtour von Arthur's Pass Village nach Springfield (—»)