Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Hessischer Fernradweg R6


Abschnitt:

Mainz Gustavsburg - Butzbach

R6 bei Waldems nahe Idstein
Bild: R6 bei Waldems nicht weit östlich von Idstein

Hessischer Fernradweg R6Wir beschreiben auf dieser Seite einen 100 Kilometer langen Abschnitt des Hessischen Fernrdadweges R6 von Mainz- Gustavsburg in nördlicher Richtung nach Butzbach. Eine Übersicht zu allen Seiten der Radtour ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour von Mainz- Gustavsburg nach Butzbach

Wir sind den Hessischen Rad-Fernweg 6 von Süd nach Nord bis zur Edertalsperre gefahren (Seitenübersicht siehe oben). Vom Beginn des Radweges in Lampertheim bis Mainz-Gustavsburg ist er in seinem Streckenverlauf identisch mit dem Rheintal-Radweg und daher hier nicht beschrieben.

Karte R6 von Gustavsburg nach Butzbach
Bild: Karte R6 von Gustavsburg nach Butzbach

In Gustavsburg kann der Radweg R6 sehr gut vom Bahnhof Mainz-Gustavsburg aus erreicht werden. Wer den Rheintal-Weg bereits kennt, kann mit dem Zug nach Mainz-Gustavsburg anreisen und dort starten.
Ab Gustavsburg führt der R6 östlich an Wiesbaden vorbei.

Anfänglich geht es durch Weinberge leicht bergan. Mit Erreichen des Waldrandes geht es dann auf Waldwegen kräftig etwa 480 Höhenmeter hinauf in den Taunus zum Jagdschloss Platte. Die Steigung beträgt bis zu 13%. Nicht weit hinter dem Jagdschloss Platte wird am Wildpark bei dem Weiler Engenhahn der höchste Punkt dieses Anstieges erreicht.

Dann führt uns der R6 wieder sehr steil hinunter nach Niederseelbach. Der Ort liegt etwas nördlich von Niedernhausen unmittelbar an der A3. Mit Unterqueren der Autobahn bei Niederseelbach verlässt der R6 den Wald und wir fahren durch Felder zum nahen Ort Idstein.

Idstein bietet sich mit seiner hübschen Altstadt als nächster größerer Ort nach Wiesbaden zur Übernachtung an. Dort gibt es eine Vielzahl an Unterkünften zur Auswahl.

Nicht weit hinter Idstein geht es wieder hoch, etwa 80 Höhenmeter sind durch einen Wald hoch zu kurbeln bis auf der anderen Seite des Wäldchens nach einer entsprechenden Abfahrt der Weiler Bermbach erreicht wird.

Nun geht es 250 Höhenmeter - leider mit einer kleinen Abfahrt mittendrin - überwiegend sehr schön durch Wald aufwärts. In der Nähe des Dorfes Riedelbach (das wir jedoch nicht durchfahren) erreichen wir mitten im Wald den höchsten Punkt dieses Anstieges.

Und wieder müssen wir die gewonnen Höhenmeter komplett hinunter bis zum Dorf Rod an der Weil fahren. Hier gibt es eine Übernachtungsmöglichkeit im Landgasthof Ziegelhütte.

Wir radeln nun durch offenes Gelände wieder 80 Höhenmeter aufwärts über einen kleinen Rücken nach Gemünden. In Gemünden kann im Landgasthof Zur Linde übernachtet werden.

R6 bei Wiesbaden
Bild: R6 in den Weinbergen bei Wiesbaden in Richtung Idstein
Jagdschloss Platte
Bild: Jagdschloss Platte
Idstein
Bild: Idstein

Und es geht erneut abwärts. Über schmale Landstraßen radeln wir - zunächst schön durch ein von Wald begrenztes Tal - nach Niederlauken und dann durch Wald nach Wilhelmsdorf.

Bis Butzbach geht es nun überwiegend abwärts, Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel dieser isgesamt sehr steigungsreichen Etappe.

Wir streifen den etwas größeren Ort Usingen (Hotel Zur Goldenen Sonne). Der Radweg R6 führt etwa 1,7 Kilometer südlich an Butzbach vorbei. Es gibt in Butzbach folgende Übernachtungsmöglichkeiten:

Höhenprofil des Radweges R6 von Gustavsburg nach Butzbach

Die Steigungen des Abschnittes von Gustavsberg nach Butzbach liegen im Mittel bei etwa 7%, an einer Stelle sind auf einem kurzen Stück 18% zu bewältigen. Insgesamt sind auf diesen 100 Kilometern 1358 Höhenmeter ansteigend und 1269 Meter fallend zu bewältigen. Das Höhenprofil am Ende der Seite gibt einen genauen Überblick. (—»)

Höhenprofil Hessischer Fernradweg R6, Bischofsheim-Butzbach
Bild: Höhenprofil Hessischer Fernradweg R6 von Bischofsheim nach Butzbach