Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtouren in Tschechien


Abschnitt:

Verkehr, Radwege, Straßenzustand, Wetter

Herausforderungen

Tschechien ist ein bergiges Land. Die höchsten Erhebungen erreichen zwar nur 1600 Meter, aber wer auf Nebenstraßen oder auf Feld- und Waldwegen das Land bereisen möchte, muss häufig die Hügel rauf und runter radeln.So können sich die täglichen Höhenmeter auch in Tschechien zu beachtlichen "Bergen" addieren.

Detaillierte Informationen zu den Steigungen der Radwege liefern die von uns zu jedem Tourenabschnitt erstellten Höhenprofile.

Verkehr und Radwege

Radsport und Fahrradtourismus sind in Tschechien sehr populär. Dem entsprechend gibt es ein sehr dichtes Netz hervorragend ausgeschilderter (Fern-) Radwege. Abseits der Städte sind die Fernradwege immer über Nebenstraßen ohne nennenswerten Verkehr oder auch häufig über gut befahrbare Feld- und Waldwege geführt.

In Prag haben wir ein sehr gutes Radnetz vorgefunden. Hier ist man erfolgreich bemüht, den Radler auf eigenen Wegen und Spuren vom Autoverkehr zu trennen oder über verkehrsarme Nebenstraßen zu führen. Es gibt in Prag sogar richtige Fahrradstraßen, die sehr rege genutzt werden.

Auf den Fernstraßen herrscht sehr starker Verkehr. Diese Hauptverkehrsadern sollten tunlichst gemieden werden, damit die Radtour in Tschechien Spaß macht.

Straßenzustand

Die Straßen sind in Tschechien überwiegend von sehr guter Qualität. Alle Fernstraßen sind in einem hervorragenden Zustand, sollten jedoch, wie bereits erwähnt, wegen des Verkehrs gemieden werden. Auch die meisten Nebenstraßen sind in einem sehr guten Zustand. Einige wenige Nebenstraßen bestehen noch aus einem geteerten Flickenteppich und können auch mal mit vielen Schlaglöchern durchsetzt sein. Aber diese Straßen sind sehr selten.

Unsere Routenvorschläge führen teilweise auch über unbefestigte Schotterwege und Waldwege. In den Beschreibungen wird darauf hingewiesen.

Der Fluss Thaya im Narodni Park
Bild: Brücke über den Fluss Thaya im Narodni Park
Slavonice
Bild: Slavonice

Wetter

Atlantische Einflüsse sorgen in Böhmen im westlichen Teil von Tschechien für ein feucht-gemäßigtes Klima, wie es auch von Deutschland bekannt ist. Mähren im Osten des Landes liegt im Übergangsbereich zum kontinentalen Klima, was für stabilere und trockenere Wetterverhältnisse als im feuchteren Westen sorgt. (—»)