Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Island, Radtour 31: Þingvellir - Borgarnes


Abschnitt:

Þingvellir - Borgarnes

Alle Seiten zur Tour: Übersicht » Þingvellir-Borgarnes

Radtour durch Island von Þingvellir nach Borgarnes

Wir beschreiben auf dieser Seite die Radtour von Þingvellir am Þingvallavatn nach Borgarnes. Eine Übersicht zu allen Seiten der Radtour 31 ist oben auf der Seite zu finden.

Þingvellir ist im Rahmen der Radtour 30 beschrieben.

Wir starten am Besucherzentrum von Þingvellir und folgen der Straße 52 nach Norden. Nach wenigen Kilometern endet der Teerbelag und es beginnt auch gleich die erste Steigung. Auf der Schotterpiste sind über einige hundert Meter 14% hinauf zu radeln. Nach wenigen Kilometern folgt eine zweite Steigung der gleichen Art. Dann ist eine Hochebene erreicht.

Abschnitt auf der 52 nördlich von Pingvellir
Bild: Karte mit dem Abschnitt nördlich von Þingvellir auf der 52. Starke Steigungen sind in der Karte mit einem roten Pfeil markiert.

Die Piste ist inzwischen steinig geworden und weist ein ausgeprägtes Wellblechmuster auf. Es folgt ein dritter Anstieg mit bis zu 20% (!) Steigung. Dieses extrem steile Stück ist rutschig und mit Bodenwellen versehen, mit sehr guter Kondition kann man es trotzdem mit beladenem Reiserad ohne Schieben bewältigen. Bei gutem Wetter ist der Gletscher Þörisjökull im Nordosten zu sehen.

Die 52 biegt scharf nach Westen ab während die es nach Norden weiter auf der F550 und nach wenigen hundert Meter die F338 scharf nach Osten abbiegt. Am ersten Abzweig bleiben wir auf der 52 und folgen dem Abzweig nach Westen.

Am Uxavatn ist endlich der Scheitelpunkt erreicht. Es geht nun auf holprigem Untergrund hinunter ins Lundarreykjadalur. Auch bergab erlaubt der schlechte Belag teilweise nur Schritttempo.

Nach Erreichen der ersten Höfe wird der Straßenbelag kurzzeitig besser. Weite Pferdekoppeln beherrschen das Tal. Am Ende des Lundarreykjadalur biegen wir auf die asphaltierte Straße 50 nach links, nach Westen ab. Nach neun Kilometern führt sie entlang der steilen Ausläufer des Skalafjall und Hafnarfjall zur Ringstraße 1. Nun radeln wir noch zwei Kilometer über eine Brücke nach Borgarnes, wo die Fahrradtour 31 endet.

Borgarnes bietet eine gute Infrastruktur. Wer nicht zurück nach Reykjavik fährt, sollte die guten Einkaufsmöglichkeiten nutzen und sich mit Lebensmitteln eindecken, denn auf der Halbinsel Snæfellsnes gibt es nur in den (wenigen) großen Orten Lebensmittelgeschäfte. In der Tankstelle werden auch Gasflaschen verkauft.

Übernachten kann man u.a. in der Jugendherberge, im Hotel Borganes sowie auf dem Borgarnes Camping Ground.

In Borgarnes kann man seine Radtour mit der Strecke 40 um die Halbinsel Snæfellsnes fortsetzen oder über die Strecke 32 nach Reykjavik radeln.

Das Höhenprofil zur Radtour ist in der Übersichtsseite dargestellt.

Karte zur Radtour von Þingvellir nach Borgarnes, Island
Bild: Karte zur Radtour von Þingvellir nach Borgarnes
Anstieg der Straße 52, Island
Bild: Erster Anstieg der Straße 52 kurz hinter Þingvellir
Unsere Fahrräder auf der Straße 52
Bild: Unsere Fahrräder auf der Straße 52
Lundarreykjadalur, Island
Bild: Straße 52 im Lundarreykjadalur