Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Island, Radtour 30: Geysir - Þingvellir


Abschnitt:

Þingvellir

Alle Seiten zur Tour: Übersicht » Geysir-Þingvallavatn » Þingvellir
Wir beschreiben auf dieser Seite die Þingstätte am Þingvallavatn. Sie liegt am Ende der Radtour 30 vom Geysir nach Þingvellir. Eine Übersicht zu allen Seiten der Radtour 30 ist oben auf dieser Seite zu finden.

Þingvellir in Island

Þing bedeutet Volksversammlung. An der Þingstätte, die etwa 3 Kilometer südlich des Besucherzentrums liegt, wurde ungefähr ab dem Jahr 930 einmal im Jahr eine gesetzgebende Versammlung aller in Island lebenden Stämme abgehalten. Neunhundert Jahre lang war Þingvellir der Regierungssitz Islands und ist damit für die Isländer ein nationales Heiligtum. Aber auch geologisch ist dieser Ort hochinteressant. Þingvellir liegt liegt inmitten des Grabenbruchs der die amerikanische von der eurasischen Kontinentalplatte trennt und sich durch den gesamten Westen Islands zieht.

Die sogenannte Almannagjá-Schlucht, die Allmänner-Schlucht, führt zum Lögberg, dem Zentrum des aus der Wikingerzeit stammenden Althings der Isländer. Der Lögberg ist der eigentliche Gesetzesfelsen, an dem die im Althing beschlossenen Gesetze kundgetan wurden und Recht gesprochen wurde. Die Urteile wurden oft an Ort und Stelle vollstreckt. An den Beratungen durften alle Männer Islands teilnehmen, daher der Name Allmänner-Schlucht.

Wie nicht anders zu erwarten, ist in dem Graben, durch den an der Þingstätte ein bequemer breiter Weg führt, touristisch einiges los, schließlich gehört der Ort zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands und ist seit 2004 UNESCO-Weltkulturerbe. Die Touristen werden mit Reisebussen von Reykjavik herangefahren und können dann auf dem nur wenige hundert Meter langen Weg die Þingstätte und den Grabenbruch besichtigen.

Achtung: Es gibt in Þingvellir keine Einkaufsmöglichkeiten. Das unmittelbar an der Þingstätte gelegene Hotel Valholl ist im Jahr 2009 abgebrannt.

Von Þingvellir aus kann man seine Radtour mit der als Strecke 31 beschriebenen Tour zum Ort Borgarnes an der Westküste Islands fortführen.

Laugarvatnsfjall, Island
Bild: Blick vom Þingvellir auf den Þingvallavatn
Almannagja-Schlucht, Island
Bild: Almannagja-Schlucht mit dem Gesetzesfelsen Lögberg
Þingvallavakirche, Island
Bild: Þingvallavakirche am Þingvellir