Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Tschechien, Greenways von Prag nach Wien und Bratislava


Abschnitt:

Tábor - Nová Bystrice

Tabor
Bild: Das Wasserschloss Červená Lhota
Wir beschreiben auf dieser Seite einen 81 Kilometer langen Abschnitt des Greenways-Radweges durch Tschechien von Tábor nach Nová Bystrice. Er ist Teil einer Radtour auf dem Greenways von Prag nach Wien oder alternativ bis nach Bratislava in der Slowakei. Eine Übersicht zu allen Seiten des Greenways ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Greenways von Tábor nach Nová Bystrice

Wegezeichen Greenways Prag-WienVon Zentrum in Tábor geht es runter zum Fluss Lužnice tief unterhalb der Altstadt. Auf der anderen Seite müssen wir durch einen Vorort 120 Höhenmeter steil aufwärts kurbeln, der Fluss Lužnice zerteilt hier mit seinem tief eingeschnittenen Bett regelrecht das Land. Nun radeln wir durch Felder überwiegend abwärts zur Ortschaft Lom und dann scharf links weiter durch Felder auf einer stärker befahrenen Straße zu dem größeren lebhaften Ort Planá nad Lužnici. Hinter Planá nad Lužnici queren wir die Autobahn 3, der Greenways steigt 120 Höhenmeter an. Wir radeln zum Wasserschloss Červená Lhota in welligem Auf und Ab auf kaum befahrenen Nebenstraßen durch Felder und verschlafene Örtchen mit dem obligatorischen Dorfteich und weiten Ausblicken über das Land.

Červená Lhota ist eine längere Pause wert. Das romantische kaminrote Schloss, auf einem Felsen in einem kleinen Weiher errichtet, gehört zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten Tschechiens.

Nicht weit von Červená Lhota steigt der Greenways auf 4 Kilometern wieder um 100 Höhenmeter an, er quert einen kleinen bewaldeten Höhenzug und erreicht dann die Stadt Jindřichův Hradec. Die 23.000 Einwohner große Stadt bietet ein nettes historisches Zentrum, in dem sich eine Pause geradezu anbietet (Zimmer siehe Webseite der Touristeninformation, zelten ist nur 5 Kilometer ausserhalb im Autokemp Jindřiš möglich).

Unser Radweg führt nun auf Schleichwegen sehr schön durch ein Wäldchen oberhalb des Baches Nežárka nach Süden. Auf der anderen Seite des Baches verläuft die stark befahrene E551, die wir bei der Ortschaft Dolni Ždar queren. Nun geht es aus dem Flusstal heraus auf den nächsten zwei Kilometern etwa 100 Höhenmeter aufwärts und weiter durch Felder zum Dorf Nová Ves. Nová Ves besticht durch seine zahlreichen unter Denkmalschutz stehenden Blockhäuser.

Es folgt ein wunderschöner 6 Kilometer langer Abschnitt auf einem geteerten Forstweg durch ein großes Waldgebiet. In regelmäßigen Abständen gibt es im Wald sogar Unterstände für schlechtes Wetter. Gegen Ende des Waldes rollen wir 50 Höhenmeter abwärts und kommen am sehr schön gelegenen Hotel Peršlák vorbei. Die Tschechen nennen diese romantische Landschaft nicht zu Unrecht "Böhmisch Kanada".

Greenways westlich von Nová Bystrice
Bild: Greenways durch einen großen Wald zwischen Nová Ves und Nová Bystrice

Leider muss die Abfahrt mit einem sogleich folgenden Anstieg um 170 Höhenmeter bis nach Nová Bystrice erkauft werden. In dem Weiler Smrčná passieren wir die Pension Blanko. Die wunderschöne Landschaft mit saftigen Wiesen, alten Bäumen und romantischen Dörfern entschädigt jedoch den Aufstieg. In Nová Bystrice erwartet uns ein kleiner Marktplatz mit Bürgerhäusern im Empirestil. Zimmer bieten hier das Hotel-Restaurant Fogl und Penzion-Hotel Nobys an.

Etwa 3,5 Kilometer östlich von Nová Bystrice liegt der Autocamping Osika an einem kleinen Badesee. Wer auf dem Campingplatz übernachten möchte, muss in dem Dorf Alber den Greenways verlassen und der Straße 51 für einen Kilometer nach Norden folgen. Unser Garmin-Track führt direkt über den Campingplatz.

Karte Greenways von Tábor nach Nová Bystrice
Bild: Greenways von Tábor nach Nová Bystrice
Landschaftsbild südlich von Červená Lhota
Bild: Landschaftsbild südlich von Červená Lhota
Historisches Zentrum von Hradec
Bild: Historischer Marktplatz von Jindřichův Hradec

Höhenprofil zur Radtour durch die Slowakei von Tábor nach Nová Bystrice

In der Grafik unten ist das Höhenprofil für die Radtour von Tábor nach Nová Bystrice dargestellt. Auf einer Distanz von 81 Kilometern sind insgesamt 730 Höhenmeter steigend und 543 Höhenmeter fallend zu radeln. Fünf Spitzen ragen besonders aus dem Höhenprofil hervor. Die damit verbundenen Anstiege sind jeweils recht steil und fordern schon ein wenig Kondition auf diesem Abschnitt des Greenways.

Höhenprofil Greenways Prag-Tabor
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Tábor nach Nová Bystrice (—»)