Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Radtour Slowakei, Nord-Route von Bratislava nach Košice


Abschnitt:

Vranov nad Topľou - Košice

Wir beschreiben auf dieser Seite einen 62 Kilometer langen Abschnitt eines Radweges durch den Osten der Slowakei von Vranov nad Topľou nach Košice. Er ist Teil einer Radtour von Bratislava nach Košice. Eine Übersicht zu allen Seiten der Radtour ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour durch die Slowakei von Vranov nad Topľou nach Košice

Wir verlassen Vranov nad Topľou über die Straße Duklianskych hrdinov in Richtung Südwesten und erreichen nach wenigen hundert Metern die verkehrsreiche Straße 18. Aber bereits nach 400 Metern auf der 18 biegt unser Radweg nach links in die Straße 576 ab. Nach 500 Metern geht es rechts in die Prešovská, nach weiteren 300 Metern links in die Herl'anská. Auf dieser Straße Nummer 576 verlassen wir Vranov nad Topľou. Nach vier Kilometern durchfahren wir das Dorf Vechec auf 191 Metern Höhe. Am Ortsrand liegt eine große Zigeunersiedlung. Das offensichtliche Elend der hier lebenden Menschen schockiert uns. Eun Slum, mitten im reichen Europa: Aus einfachsten Material gebaut, ziehen sich die Hütten einen Hang hinauf. Müllhaufen türmen sich vor manchem Eingang. Zwischen den Hütten gibt es nur Erdwege. Wehe, wenn es regnet.

Für uns beginnt mit Erreichen des Waldrandes kurz hinter Vechec der Anstieg zum Pass Herlianske. Es folgt ein wunderschöner Abschnitt auf einer schmalen Straße ohne Verkehr. Auf einer Höhe von 311 Metern fahren wir an einem Steinbruch vorbei, leider geht es anschließend wieder 30 Höhenmeter runter. Die Radtour geht nun durch ein waldreiches Tal zur auf einer Lichtung liegenden Ortschaft Banske auf 340 Meter hinauf. Der Schweiß tropft uns vom Gesicht, dann tauchen wir endgültig in den kühlen Laubwald ein.

Straße 576
Bild: Straße 576

Mit einer Steigung zwischen 4 und 7% radeln wir langsam bis zum Sattel Herlianske. Nur einmal werden es kurz 8%.

Von Vranov nad Topľou bis zum Sattel sind es knapp 19 Kilometer. Der Sattel liegt auf dem in Nord-Südrichtung verlaufenden, ca. 50 Kilometer langen und 16 Kilometer breiten Gebirge Slanské Vrchy (deutsch: Sovarer Gebirge). Von Osten kommend muss irgendwo dieses Gebirge gequert werden. Die schmale und kurvenreiche Straße 576 ist die höchste Querverbindung durch das Sovarer Gebirge. Dies hat jedoch den Vorteil, dass sie kaum befahren ist. Die etwas weiter südlich verlaufende Straße 50 ist sehr verkehrsreich und sollte daher gemieden werden.

Mit ein wenig Zeit im Gepäck kommt man trotz der knapp 600 Höhenmeter ohne allzu große Anstrengung hinauf. Irgendwo mitten im Wald wird schließlich der höchste Punkt erreicht. Wir rollen nun 16 Kilometer abwärts bis nach Bidovce. Leider ist die Straße auf der Westseite stellenweise sehr schlecht. Große Schlaglöcher und enge Kurven zwingen uns zu starkem Abbremsen, an ein "Laufenlassen" der Räder ist nicht zu denken..

Bei Herlany erreicht die Straße 576 den Waldrand, biegt scharf nach Süden ab und führt weiter leicht abwärts durch Felder nach Bidovce. Am Ortsrand von Bidovce queren wir die breit ausgebaute und verkehrsreiche Straße 50. Wer es sehr eilig hat, erreicht über die Straße 50 nach 16 Kilometern Košice, muss allerdings einen weiteren Pass von etwa 300 Metern Höhe überwinden.

Wir umgehen den Verkehr und den Pass und bleiben auf der 576 in Richtung Süden. Die Straße passiert einige Dörfer und mündet in Bohdanovce schließlich in die 552. Unser Radweg folgt nun der stärker befahrenen 552 nach rechts, nach Westen bis nach Košice. Es sind nur noch 12 Kilometer bis ins Zentrum von Košice. In Krásňa erreichen wir den ersten Hochhausgürtel um die Stadt.

Wir folgen weiter der 552, ab Krásňa verläuft eine Straßenbahnlinie parallel. An einem großen Straßendreieck halten wir uns links, die Straße hat nun die Nummer 50 und ist vierspurig. Noch gibt es einen Fuß- und Radwegestreifen. Die 50 überquert eine Bahnlinie und erreicht einen Kilometer nach dem Linksknick ein weiteres großes Straßenkreuz. Die Straße 50 quert dort die vierspurige 68.

Wer zum Campingplatz möchte, hat ihn an der Kreuzung der Straßen 50 und 68 erreicht. Man fährt auf der linken (!) Seite der 68 auf einem Fußweg zweihundert Meter stadtauswärts zum Campingplatz. Es gibt kein Hinweisschild. Wir haben fast eine Stunde lang den Zeltplatz gesucht, bis wir ihn an der autobahnhähnlichen Schnellstraße endlich gefunden hatten.

Zur Innenstadt folgen wir noch für 400 Meter der vierspurigen Straße 50 nach Westen. Leider gibt es nun keinen Rad- und Fußweg, so dass wir auf der stark befahrenen Straße fahren müssen. Dann biegen wir in die Straße Rastislavova nach rechts ein. Anfangs radeln wir durch ein Kleingewerbegebiet, bleiben immer in Richtung Norden auf der Straße. Sie quert schließlich die breite Štúrova, unsere Straße heißt nun Moyzesova. Nach 300 Metern biegen wir von der Moyzesova nach rechts in die Alžbetina ab, die uns direkt zum Dom von Košice führt.

Banske
Bild: Banske
Nizny Caj
Bild: Nizny Caj
Košice
Bild: Košice
Karte zur Radtour von Vranov nad Topľou nach Košice
Bild: Karte zur Radtour von Vranov nad Topľou nach Košice

Karten

Für diese Radtour empfehlen wir die slowakische Radkarte Cykloturistická Mapa Nr. 5.

Höhenprofil der Radtour von Vranov nad Topľou nach Košice

In der Grafik unten ist das Höhenprofil für die Radtour von Vranov nad Topľou nach Košice dargestellt. Auf einer Distanz von 62 Kilometern sind insgesamt 668 Höhenmeter steigend und 590 Höhenmeter fallend zu radeln. Der Anstieg zum Herlianske-Sattel von Vranov nad Topľou macht fast 600 Höhenmeter aus.

Höhenprofil Radtour von von Vranov nad Topľou nach Košice
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Vranov nad Topľou nach Košice (Nächste Seite Nächste Seite)