Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Strand bei Vitemölla, Schweden
Bild: Küste bei Vitemölla
Wir beschreiben auf dieser Seite einen 108 Kilometer langen Abschnitt einer Radtour durch Schweden von Karlshamn nach Kivik. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges von Stockholm nach Trelleborg. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour von Karlshamn nach Kivik

Logo CykelsparetUnsere Route weicht zwischen Karlshamn und Sölvesborg vom Cykelspåret ab und geht über den nicht ausgeschilderten Sydostleden. Der Cykelspåret verläuft anfangs nördlich und dann westlich der Schnellstraße E22, während wir uns näher am Meer halten.

Anfangs kurbeln wir auf einer schmalen Straße, dann etwas unangenehm auf einer breiten Nebenstraße mit einigem LKW-Verkehr bis zu einer Cellulosefabrik und dann wieder ruhig auf einer schmalen Straße. Bei Kilometer 15 berühren wir in Pukavik kurz die Route des Cykelspåret, der nun auf die westliche Seite der E22 wechselt. Wir kurbeln weiter in Meeresnähe auf der alten E22, die ziemlich kerzengerade nach Süden führt. Während unserer Befahrung wurde gerade ein Fahrradstreifen gebaut.

Bei Kilometer 16 passieren wir etwa einen Kilometer südlich von Pukavik Alholmens Camping (mit Hütten). Die kerzengerade Strecke ist bis Sölvesborg ziemlich langweilig. Vielleicht ist ja die Streckenführung des Cykelspåret westlich der E22 besser. Auf jeden Fall ist sie etwas länger und mit dem Neubau der E22 ist diese Routenführung auch nicht mehr gerechtfertigt. In Norje (Kilometer 20) kann man auf dem Norje Boke Camping übernachten.

Sölvesborg hat ein ganz nettes Zentrum mit Restaurants, Geschäften und Holzhäusern. Am südlichen Ende des Ortes liegt zwei Kilometer vom Zentrum entfernt in Hafennähe direkt am Meer der Tredenborgs Camping mit Hütten, guten Sanitäranlagen und einer ausgezeichneten Küche mit Sitzgelegenheiten. Im Zentrum von Sölvesborg liegen das Hotell Edgar, Bed & Breakfast Villa Orion und das Stadshotellet. Es gibt gute Einkaufsmöglichkeiten. Nordwestlich der Stadt liegt in Valje unmittelbar am Cykelspåret noch der Valjevikens Camping mit Hütten.

Ab Sölvesborg führt uns der Cykelspåret auf kaum befahrenen Nebenstraßen durch Dörfer und Felder nach Rinkaby. Anfangs radeln wir in Meeresnähe, dann landeinwärts durch große Felder. Rinkaby erreichen wir nach 60 Kilometern (ab Karlshamn).

Von Rinkaby kurbeln wir acht Kilometer auf einem straßenbegleitenden Radweg entlang der breiten stärker frequentierten 118 nach Süden bis Åhus. Die größere Stadt Åhus hat einen netten Hafen und eine kleine Altstadt, beides sehr beliebt bei Touristen. Der Topp-Favourit dürfte aber die Aquavitdestillerie sein. Westlich der Stadt liegt am Meer der Camping Regenbogen Åhus mit Hütten. Zimmer gibt es im Cigarrkungenshus (STF Åhus, Vandrarhem und Bed & Breakfast), Åhus Gästgivaregård und Hotell Briggen Åhus.

Ab Åhus geht es in einem Abstand von 800 Metern parallel zur Küste durch Kiefernwald. Anfangs verläuft der Cykelspåret sehr schön auf sandigen Wegen abseits der Straßen, dann auf einer schmalen Teerstraße ohne Durchgangsverkehr. Zahlreiche Stichstraßen biegen zum Sandstrand ab. Zur Hauptsaison ist hier sicher viel Badebetrieb. Wegen des breiten Waldstreifens sieht man nichts vom Meer, daher sollte man ab und an eine der Stichsträßchen nutzen, um eine Pause am Meer einzulegen.

Auf dem Cykelspåret entlang der Küste im Wald südlich von Äspet, Schweden
Bild: Auf dem Cykelspåret entlang der Küste im Wald südlich von Äspet

In Yngsjö bei Kilometer 76 kann man im Kastanjelunds Wärdshus übernachten. Wenig später überqueren wir auf einer Fußgängerbrücke einen von Schilf gesäumten Fluss. In der Nähe liegt beim Ort Nyehusen Martins Rökeri och Camping sehr schön ruhig an dem Fluss.

In dem Weiler Furuboda erreicht die Straße fast das Meer und es bietet sich hier eine einfache Gelegenheit, ohne größeren Umweg am Strand eine Pause einzulegen. Kleine Holzhäuser, fast alles Ferienhäuser, liegen verstreut im Kiefernwald und reichen bis an den Sandstrand. Bei Kilometer 87 passieren wir den Rigelejestrand Camping (mit Hütten).

Ab Kilometer 89 geht es nicht mehr weiter am Meer. Die Straße macht einen scharfen Knick ins Landesinnere. Anfangs geht es durch ein größeres Militärgebiet mit offenen, sandigen Flächen und Kiefernwald. Bei Maglehem biegt der Cykelspåret wieder in Richtung Süden ab und führt abseits der Straße über eine ehemalige Bahntrasse nach Brösarp.

Cykelspåret zwischen Maglehem und Brösarp, Schweden
Bild: Cykelspåret zwischen Maglehem und Brösarp auf einer ehemaligen Bahntrasse

 

Karte zur Radtour von Karlshamn nach Kivik, Schweden
Bild: Karte zur Radtour von Karlshamn nach Kivik
Sölvesborg, Schweden
Bild: Sölvesborg
Nymölla, Schweden
Bild: Cellulose-Industrie bei Nymölla
Ahus, Schweden
Bild: Hafen von Åhus
Cykelspåret zwischen Brösarp und Küste, Schweden
Bild: Cykelspåret zwischen Brösarp und Küste

Ab Brösarp müssen wir auf die verkehrsreiche Straße 9, die uns in anstrengendem Auf und Ab sehr schön durch grasbewachsene Flugsanddünen wieder ans Meer nach Kivik bringt. Während unserer Befahrung an einem Wochenende war hier ein unangenehm reger Verkehr. Es gibt keinen Seitenstreifen und die Autofahrer haben es hier alle so eilig, dass sie auch bei Gegenverkehr nicht warten können und die Radfahrer sehr dicht überholen.

Nach sieben Kilometern auf der Straße 9 sind wir froh, in Kiwik von der Straße runterzukommen. In Kiwik fahren wir sehr schön und ruhig am Meer entlang.Auch das Örtchen ist recht nett. Übernachten kann man auf dem Kiviks Familjecamping (mit Hütten) und Zimmer gibt es im Vitemölla Badhotell, Hotel Kivikstrand sowie im Kiviks Hotell Konferens & Spa.

Höhenprofil der Radtour von Karlshamn nach Kivik

In der Abbildung am Ende der Seite ist das Höhenprofil für die Radtour von Karlshamn nach Kiwik dargestellt. Es ist eine sehr ebene Strecke, die hinsichtlich Steigungen keine Anforderungen stellt. Nur die letzten 16 Kilometer von Brösarp nach Kiwik sind mit einem sehr gut spürbaren Anstieg auf bis zu 65 Meter über dem Meeresspiegel verbunden.

Höhenprofil zur Radtour von Karlshamn nach Kivik, Schweden
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Karlshamn nach Kivik (—»)