Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

See Holden, Norwegen
Bild: Der See Holden in Norwegen an der Straße 765
Wir beschreiben auf dieser Seite einen 90 Kilometer langen Abschnitt einer Radtour von Valsjöbyn nach Gäddede. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges durch den Norden Schwedens von Östersund nach Gällivare. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour durch Schweden von Valsjöbyn nach Gäddede

Vor uns liegt ein Tourenabschnitt mit sehr vielen Seen und einem Anstieg auf einen 620 Meter hohen Pass.

Logo SverigeledenAuch dieser Abschnitt der Radtour von Östersund nach Gällivare bleibt auf dem Sverigeleden Nr. 11. Der überwiegende Teil der Strecke geht durch Norwegen (Karte rechts). Dort ist der Sverigeleden nicht ausgeschildert. Da es aber nur eine Straßenkreuzung gibt, dürfte dies kein Problem darstellen.

Knapp sechs Kilometer nach Verlassen von Valsjöbyn erreicht der Sverigeleden die schwedisch-norwegische Grenze. Die schwedische Straße 340 hat auf der norwegischen Seite die Nummer 765. Wir radeln oberhalb kilometerlanger Seen durch eine waldreiche Gegend. Der sich über die Grenze erstreckende See Rengen ist etwa 12 Kilometer lang. Auf der norwegischen Seite treffen wir sogar auf etwas Landwirtschaft und einige kleine Siedlungen. In Sørli am See Lenglingen (Kilometer 31 nach Valsjöbyn) gibt es einen Supermarkt.

Der See Lenglingen liegt auf 354 Meter Höhe. Am nördlichen Ende des Sees beginnt ein zwölf Kilometer langer Aufstieg auf einen 624 Meter hohen Pass. Knapp 300 Höhenmeter sind also zu radeln. Die Steigung liegt überwiegend bei 6% und erreicht kurz vor der Passhöhe 8%. Von oben bietet sich ein schöner Blick auf den weit unterhalb liegenden See Lauvsjøen. Während der sieben Kilometer langen Abfahrt auf der gut ausgebauten Straße überschauen wir den See Sandsjøen, an dem wir wenig später zur schwedischen Grenze fahren werden. Mit Erreichen des Sandsjøen sind wir die 300 Höhenmeter wieder runter gesaust.

Am westlichen Ende des Sandsjøen mündet die 765 in die Straße 74, in die wir nach Osten zur Grenze einbiegen. Zehn Kilometer kurbeln wir nun entlang des Sandsjøen. Auch hier stört uns kein Verkehr. Auf halber Strecke passieren wir den Hof Holand mit einem Campingplatz. Am östlichen Ende des Sees erstreckt sich ein großer Sandstrand - bei gutem Wetter eine herrliche Stelle zum Baden.

Im weiteren Verlauf berührt die Straße den See Kvesjøen, führt uns wenig später entlang des Murusjøen und erreicht bei Kilometer 86 die schwedische Grenze. Nach weiteren 4 Kilometern sind wir in Gäddede.

In Gäddede gibt es einen Supermarkt und eine Tankstelle, die auch Anglerbedarf und einige Campingartikel führt. Übernachten kann man auf dem großen Gäddede Camping & Stugby mit Hüttenvermietung. Der gut besuchte Platz liegt unmittelbar am Ortsrand am See Kvarnbergsvattnet. Zimmer bietet das Pilgrimshotel an.

Zentrum von Gäddede
Bild: Zentrum von Gäddede

Höhenprofil zur Radtour von Valsjöbyn nach Gäddede

In der Abbildung am Ende der Seite ist das Höhenprofil zum Radweg dargestellt. Auf der 90 Kilometer langen Strecke sind 521 Höhenmeter steigend und 557 Höhenmeter fallend zu radeln.

Karte zur Radtour von Valsjöbyn nach Gäddede
Bild: Karte zur Radtour von Valsjöbyn nach Gäddede
Rengen, Schweden
Bild: Der See Rengen in Norwegen an der Straße 765
See Murusjøen, Norwegen
Bild: See Murusjøen in Norwegen an der Straße 74
See Murusjøen, Norwegen
Bild: Sandstrand am See Murusjøen an der schwedischen Grenze
Der See Hetögeln, Schweden
Bild: Der See Hetögeln in Schweden kurz vor Gäddede
Kvanrbergsvattnet, Schweden
Bild: Kvanrbergsvattnet bei Gäddede
Höhenprofil zur Radtour von Valsjöbyn nach Gäddede
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Valsjöbyn nach Gäddede (—»)