Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Norwegen, Radweg 1-6, Küstenweg, Tromsø - Nordkap


Abschnitt:

Tromsø - Olderdalen

Breivikeidet, Norwegen
Bild: RV91 im Breivikeidet
Breivikeidet, Norwegen
Bild: Karte zur Radtour von Tromsø nach Olderdalen

Wir beschreiben auf dieser Seite den 70 Kilometer (ohne Fährstrecken, 87 Kilometer mit Fährverbindungen) langen ersten Abschnitt eines Radweges durch Norwegen von Tromsø nach Olderdalen am Lyngenfjord. Er ist Teil einer Radtour von Tromsø zum Nordkap. Eine Übersicht zu allen Seiten der Radtour ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour von Tromsø nach Olderdalen

Infos zur Stadt Tromsø sind am Ende der Radtour 1-4 von Bodø nach Tromsø beschrieben.

Wir starten die Radtour zum Nordkap in der norwegischen Stadt Tromsø und folgen zunächst ein kurzes Stück der Europastraße 8 in Richtung Südosten.

Wenige hundert Meter hinter der Brücke über den Tromsøsund verlassen wir vor dem Coop-Einkaufszentrum die E8 und biegen auf den Solstrandvegen ab. Unsere Landstraße verläuft 13 Kilometer parallel zur breit ausgebauten und stark befahrenen Europastraße. Auf der Parallelstraße herrscht jedoch kaum Verkehr; auf die Art kann der verkehrsreiche Abschnitt der Radtour entlang des Balsfjords (Bild rechts) umgangen werden.

In Gegenrichtung ist der Abzweig auf die Ausweich-Route schwieriger zu erkennen. Am Beginn des Ramfjordes zweigt links von der E8 ein Sträßchen (Innlandsvegen) nach Sandvika ab. Hier ist unsere Track-Aufzeichnung fürs Navi ganz hilfreich.

Von Tromsø kommend endet endet unsere Parallelstraße zur E8 mit Erreichen des Ramfjords bei Sandvika. Für drei Kilometer müssen wir auf der Europastraße pedalen, dann zweigt rechts wieder ein Sträßchen ab, das uns weitere 2 Kilometer auf der E8 erspart. Wir erreichen nun die Ortschaft Fagernes, ein Stück weit gibt es hier sogar eine Spur für Radfahrer.

In Fagernes biegen wir auf den RV91 ins Breivikeidet ab. Das Breivikeidet ist ein 24 Kilometer langes Tal, das den Ramfjord im Westen mit dem Ullsfjord im Osten verbindet. Der höchste Punkt des Tals liegt kurz hinter Fagernes, daher geht es sogleich 100 Höhenmeter steil bergan und anschließend im Wesentlichen gemäßigt abwärts (von einigen sehr kurzen, steileren Gefäll- und Steigungsstücken abgesehen) bis zur Ortschaft Breivik am Ullsfjord.

Das Breivikeidet (großes Bild oben) wird über seine Länge von 24 Kilometern links und rechts von etwa 1000 Meter emporragenden Bergen begrenzt, es ist ein typsches Trogtal. Mit Verlassen der E8 läßt im Breivikeidet der Verkehr schlagartig nach, es sind mehr Schafe als Autos auf der Straße unterwegs. Das bewaldete Tal ist sehr dünn besiedelt. Hin und wieder sehen wir einsame Bauernhöfe abseits der Straße liegen. Es ist ein Genuss, hier entlang zu radeln, vor allem wegen des fast stetigem Gefälles rollt es sich beinahe wie von alleine.

In der Ortschaft Breivik erreichen wir die Fähre über den weiten Ullsfjord nach Svensby (Fahrplan). Der bei Breivik etwa sechs Kilometer breite Ullsfjord wird von imposanten Gebirgszügen begrenzt. Auch im Hochsommer glitzern in den Bergen noch Schneereste.

Auf der Ostseite des Ullsfjords erstreckt sich in Nord-Südrichtung die Lyngen-Halbinsel mit beeindruckend schroffen Bergen. Sie erreichen eine Höhe von bis zu 1500 Metern und sind häufig mit Gletschern bedeckt.

Im Weiler Svensby legt die von Breivik kommende Fähre an. An der Anlegestelle gibt es einen Kiosk der Touristeninformation mit Zeltplatz und Hüttenvermietung. In Richtung Süden teilt sich der Ullsfjord in den Sørfjord und den langgestreckten, schmalen Kjosen. Diesen Meeresarm begleitet der RV91 nach Osten, der wir nun folgen.

Der Kjosen wird von 1500 Meter hohen Bergen begrenzt. Gigantische, steile Schotterfelder hinterlassen einen trostlosen Eindruck. Eine nur zwei Kilometer breite Landbrücke verbindet die Halbinsel Lyngen mit dem Festland. Am Ende der Landbrücke erreichen wir den etwas größeren Ort Lyngseidet am Lyngenfjord.

In Lyngseidet gibt es einen Supermarkt und in der Magic Mountain Lodge kann man übernachten.

Balsfjord, Norwegen
Bild: Balsfjord
Kjosen, Norwegen
Bild: RV91 von Svensby nach Lyngseidet am Meeresarm Kjosen
Lyngseidet, Norwegen
Bild: Der Ort Lyngseidet am Lyngenfjord

Den Lyngenfjord überqueren wir mit einer Fähre nach Olderdalen. Nach Verlassen der Fähre stoßen wir auf die Europastraße 6. An der Einmündung liegt sehr praktisch ein Supermarkt. Nach unserem Kenntnisstand gibt es in Olderdalen keine Übernachtungsmöglichkeiten. Auf den nächsten Seiten folgen wir der E6 in Richtung Norden. Nicht weit hinter Olderdalen gibt es eine gute Naturzeltstelle mit einem phantastischen Blick auf die Lyngenalpen (siehe Folgeseite).

Höhenprofil der Radtour von Tromsø nach Olderdalen

Die erste Steigung auf etwa 100 Meter über dem Meeresspiegel liegt am Eingang in den Ramfjord. Die am Meer verlaufende Parallelstraße zur E8 führt hier zu der im Hang verlaufenden Europastraße hoch.

Hinter Fagernes folgt ein Anstieg um 100 Höhenmeter steil hinauf in das Breivikeidet. Im Tal Breivikeidet geht es überwiegend abwärts nach Breivik am Ullsfjord. Das Höhenprofil weist jedoch auch auf diesem Abschnitt einige Steigungen aus. Der Anstieg bei Kilometer 40 nach Tromsø fordert besonders. Zum Glück sind es nur 30 Höhenmeter, die uns in die kleineren Gänge drücken.

Der letzte Pick im Höhenprofil vor Olderdalen ist durch die Landbrücke zur Halbinsel Lyngen verursacht.

Höhenprofil Tromsö-Olderdalen
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Tromsø nach Olderdalen
Ullsfjord, Norwegen
Bild: Ullsfjord (—»)