Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Norwegen, Radweg 4, Rallarvegen


Abschnitt:

Flåm - Leikanger/Balestrand

Aurlandsfjord, Norwegen
Bild: Aurlandsfjord bei Flåm

Wir beschreiben auf dieser Seite als Ergänzung einer Radtour über den Rallarvegen von Geilo nach Flåm die Fahrt von Flåm nach Leikanger über den Aurlands- und Sognefjord. Eine Übersicht zu allen Seiten der Radtour ist oben auf der Seite dargestellt.

Radtour von Flåm nach Leikanger und Balestrand

Verschiedene Möglichekeiten zur Weiterfahrt von Flåm sind auf der Seite zu Flåm beschrieben. Im Folgenden geht es lediglich um die Querung des Aurlands- und Sognefjordes von Süden nach Norden.

Von Flåm aus fährt im Sommer zweimal täglich ein Schnellboot (Bild rechts unten) nach Bergen (siehe Karte zur Radtour entlang des Sognefjords). Betrieben werden die Boote von der Fährgesellschaft Fjord1. Sie ist für die meisten Fährverbindungen in Südnorwegen zuständig. In der Touristeninformation und im Internet gibt es einen Fahrplan mit allen Verbindungen von Fjord1.

Von Flåm nach Bergen gibt es diverse Zwischenstopps. Unter anderem hält das Boot in Leikanger und Balestrand. Beide Orte liegen am nördlichen Ufer des riesigen Sognefjordes und eignen sich ideal für eine Fortsetzung der Radtour direkt nach Norden oder nach Jotunheimen in Richtung Osten oder aber nach Westen entlang des Sognefjordes (siehe Radtour Sognefjord von Balestrand nach Leirvik). Natürlich kann man auch weiter mit dem Boot in Richtung Meer oder bis zum Endpunkt der Linie nach Bergen fahren.

Fahrräder können ohne Probleme mitgenommen werden. Sie können direkt mit Gepäck auf die Katamaranboote geschoben werden. Von Flåm bis Leikanger fährt das Boot 1,5 Stunden und von Flåm bis Balestrand 2 Stunden. In Aurlandsvangen gibt es einen kurzen Halt. Damit besteht alternativ zu Flåm die Möglichkeit, dort zu starten, da der Ort von Flåm aus über die Straße ohne Tunnel erreichbar ist.

Die Fahrt mit dem Schnellboot geht eigentlich viel zu schnell, wenn man die Landschaft in Ruhe anschauen und auch fotografieren möchte.

Im Aurlandsfjord beeindrucken die steil aufragenden Felswände. Hin und wieder sieht man einsam am Ufer liegende Häuser oder irgendwo hoch oben in der Wand des Fjordes auf einem Stück Wiese klebende Höfe. Die Ansiedlungen sind nur vom Meer aus zu erreichen.

Manchmal hält das Boot auch an einem kleinen Steg, wenn es speziell angefordert wurde. Vom Steg aus sieht man dann einen Pfad hinauf in die Berge zu einem einsam liegenden Haus. Wer dort wohnt, hat wohl die vollkommene Ruhe gefunden.

Unsere Tourenbeschreibung des Rallarvegen endet mit der Überfahrt über den Sognefjord entweder in Leikanger oder in Balestrand.

Eine Fortsetzung der Radtour nun entweder in westlicher Richtung zum Meer oder in östlicher Richtung in die Berge möglich. Nach Westen radelt man überwiegend auf schmalen und beschaulichen Nebenstraßen zum Meer entlang des Sognefjordes. Wir haben diese Strecke als Radtour 20 von Balestrand nach Leirvik beschrieben, die dann weiter in Richtung Bergen oder über den Radweg 1 nach Ålesund fortgesetzt werden kann.

Wer noch mehr von den Bergen sehen möchte, sollte von Balestrand oder Leikanger aus nach Osten auf dem Sognefjellsvegen radeln. Unsere Radtour 6 beschreibt den Abschnitt von Balestrand nach Lom des Nationalen Radwegs 6. Sie führt bis Skjolden entlang des Sognefjordes und dann steil hinauf in das Gebirge Jotunheimen.

Karte zur Radtour von Flåm nach Leikanger und Balestrand, Norwegen
Bild: Karte zur Radtour von Flåm nach Leikanger und Balestrand
Aurlandsvangen am Aurlandsfjord, Norwegen
Bild: Aurlandsvangen
Aurlandsfjord, Norwegen
Bild: Aurlandsfjord bei Aurlandsvangen
Sognefjord, Norwegen
Bild: Sognefjord
Schnellboot, Norwegen
Bild: Schnellboot von Flåm nach Bergen