Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Neuseeland, Westport - Karamea

Abschnitt:

Ausflug von Karamea zum Heaphy Track

Kohaihai Campsite
Bild: Kohaihai Campsite am Beginn des Heaphy Tracks

Wir beschreiben auf dieser Seite einen Ausflug von Karamea zum Beginn des Heaphy Tracks. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Ausflug von Karamea zum Heaphy Track

Von Karamea fahrt ihr 17 Kilometer entlang des Meeres nach Norden zum südlichen Ende des Heaphy Tracks. Die Straße ist fast eben und überwiegend asphaltiert. Nur die letzten Kilometer sind als gut befahrbare Piste ausgeprägt. Am Heaphy Track endet die Straße, weiter nördlich kommt man auf der Stichstraße von Westport nach Karamea nicht.

Am Parkplatz liegt der Kohaihai Campsite, ein einfacher DoC-Zeltplatz in einer sehr schönen Lage. Leider ist der Platz von einer Unmenge Sandflies besetzt. Eine Übernachtung im Zelt ist dort angesichts der Menge Stechfliegen eine Herausforderung, ein Spaziergang am wunderbaren Sandstrand eine Mutprobe..

Der einfach zu gehende Heaphy Track gehört zu den sogenannten Great Walks Neuseelands. Er ist 78 Kilometer lang und ermöglicht es, auf dieser relativ kurzen Strecke verschiedene Landschaftsformen in einem kleinen Teil des großen Kahurangi Nationalparks kennenzulernen. Dazu gehören Flächen mit Tussockgras, Flussebenen, Regenwald und ein großartige wilde Steilküste. Wer den Weg mit den drei Übernachtungen in den Hütten oder im Zelt gehen möchte, muss sich zuvor registrieren und eine Gebühr bezahlen. Zwischen dem 01. Mai und 30. September kann der Track auch mit dem Mountainbike befahren werden. Für Reiseräder ist der Weg absolut ungeeignet. Ein richtiges Mountainbike mit sehr leichtem Gepäck ist absolut notwendig.

Heaphy Track
Bild: Heaphy Track

Als Tagesausflug bietet sich an, vom Parkplatz des Kohaihai Campsite am Beginn des Heaphy Tracks eine zweistündige Wanderung (inkl. Rückweg) bis zum Scotts Beach oder eine 5 bis 6 stündige Wanderung bis zum Katipo Beach oder Katipo Shelter (6 Stunden) zu unternehmen.

Zwischen Parkplatz und Scotts Beach wandert man durch wunderschönen Regenwald. Gleich hinter dem Parkplatz wird der Kohaihai River auf einer langen Hängebrücke gequert, dann taucht man auch schon in den dichten Palmenwald ein. Die Palmen und anderen Bäume stehen so dicht, dass die Sonne kaum den Boden erreicht. Sekundärpflanzen wachsen auf den Bäumen. Zirkaden zirpen, hin und wieder sehen wir einen der flugunfähigen Wekas auf dem Weg stolzieren.

Zum Scotts Beach muss ein kleiner Sattel überquert werden. Auf der anderen Seite des Sattels erstreckt sich schon der wunderbare Sandstrand des Scotts Beach. Die hohen Wellen der Tasman See laufen donnernd auf den feinen Srand. Fast eben verläuft der Weg parallel zum Strand durch den Wald.

Nördlich des Scotts Beach zieht sich ein Hügel bis zum Meer, der Weg bleibt trotzdem ungefähr auf einer Höhe und geht weiterhin durch den Regenwald. Einige Bäche werden - teilweise auf Brücken - gequert. Etwa zwei Stunden nach Scotts Beach erreichen wir den Katipo Shelter, wo spätestens unser Tagesausflug endet. Für Übernachtungen auf dem Heaphy Track ist eine Registrierung erforderlich.

Zurück muss der selbe Weg gegangen werden.

Weka am Heaphy Track
Bild: Weka am Heaphy Track
Heaphy Track
Bild: Heaphy Track
Karte zu Ausflügen im Umfeld von Karam
Bild: Karte zu Ausflügen im Umfeld von Karamea
Karamea Kohaihai Road
Bild: Karamea Kohaihai Road
Küste nördlich des Kohaihai Rivers
Bild: Scotts Beach nördlich des Kohaihai Rivers
Küste nördlich des Kohaihai Rivers
Bild: Scotts Beach nördlich des Kohaihai Rivers
Heaphy Track
Bild: Heaphy Track (—»)