Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Neuseeland, Westport - Karamea

Abschnitt:

Westport - Karamea

Blick vom Strand bei Gentle Annie auf Mokihinui
Bild: Blick vom Strand bei Gentle Annie auf Mokihinui

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 96 Kilometer lange Radtour von Westport nach Karamea. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radweg von Westport nach Karamea

Es wären 96 einfach zu radelnde Kilometer auf ebener Strecke entlang der Küstenlinie, wenn da nicht die Steilküste zwischen Mokihinui und Little Wanganui wäre. Der Karamea Highway umgeht die Steilküste mittels eines 28 Kilometer langen Bogens durch das Inland entlang der steilen Radiant Range. Von Meereshöhe müssen wir auf einer Distanz von nur sieben Kilometern 400 Meter hoch und nach einer Abfahrt auf zwei Kilometern nochmals 100 Meter hinauf - ein anstrengender Abschnitt. Da die Straße entlang der Westküste kurz hinter Karamea endet, muss auch die Strecke bis Westport wieder zurück gekurbelt werden. Mithin sind die 500 Höhenmeter zweimal zu machen. Doch die Anstrengung lohnt sich wirklich, die einsame, wilde Küste und die Urwaldregionen bei Karamea sind ein wunderbares Erlebnis. .

Von Westport bis Mokihinui ist die Strecke ziemlich eben. Zwischen dem Meer und den steil aufragenden Bergen liegt ein flacher Küstenstreifen, der ein einfaches Radeln ermöglicht. Zudem verläuft der SH67 überwiegend gerade mit nur wenigen Kurven. Ab dem Weiler Granity geht es unmittelbar entlang der Küste. Die Berge sind dicht vom Regenwald bewachsen, eine schöne Kulisse während der Tour. Bei Westwind und Regen stauen sich die Wolken fast bis auf Meereshöhe vor den Bergen und regnen sich über der Küste ab.

Am Mokihinui River endet der Highway 67 und eine Nebenstraße, der Karamea Highway, beginnt. Die Straße wendet sich ins Landesinnere. Südlich des Mokihinui Rivers liegt an seiner Mündung bei der kleinen Ortschaft Mokihinui nicht weit von der Straße entfernt ein günstiger Domain-Campingplatz (siehe Streckenübersicht).

Auf der Nordseite der Mündung liegt der Campingplatz Gentle Annie. Es ist hinsichtlich seiner Lage und Ausstattung einer der schönsten Campingplätze Neuseelands, den wir unbedingt für einen Zwischenstopp oder auch einen längeren Aufenthalt empfehlen können (siehe Streckenübersicht). Ab der Brücke über den Mokihinui River fährt man auf einer ebenen Schotterpiste drei Kilometer entlang des Nordufers des Flusses zum Meer. Dort liegt an der Mündung schön einsam der Campingplatz Gentle Annie mit tollen Zeltwiesen in einem parkähnlichen Gelände und einem wundervollen Aufenthaltsraum und einer überdachten Terrasse. Hier kann man auch gut ein paar Regentage gemütlich aussitzen. Vom Zeltplatz aus ist man sofort am Meer, man kann auch eine Wanderung zum Gentle Annie Point und zur Steilküste unternehmen. Bis zum Gentle Annie Point ist der Weg auch mit einem PKW befahrbar. Vom Gentle Annie Point bietet sich ein herlicher Blick über die südlich liegende Steilküste, besonders schön bei Sonnenuntergang. Über einen schmalen Pfad gelangt man hinunter zum Kiesstrand an der von tropischem Regenwald bewachsenen Steilküste. Unterwegs hat man einen tollen Blick auf die nördliche Steilküste. Totale Einsamkeit und Ruhe herrschen hier.

Ab dem Abzweig zum Gentle Annie Point wendet sich die weiterhin geteerte Straße noch weiter ins Landesinnere und arbeitet sich bis kurvenreich auf eine Höhe von 400 Metern durch schönen Regenwald die Berge hinauf zur Radiant Range. Die Straße umgeht in einem größeren Bogen die Steilküste zwischen dem Mokihinui River und Karamea. Für die 400 Höhenmeter benötigt die Straße nur sieben Kilometer. Auf den folgenden 11 Kilometern rollen wir 285 Meter abwärts, um dann sogleich auf nur 1,7 Kilometer wieder 100 Höhenmeter hinauf zu müssen. Schließlich geht es 210 Höhenmeter auf knapp 8 Kilometern hinunter zum Meer zur Ortschaft Littel Wanganui.

Die letzten 17 Kilometer bis Karamea sind ganz flach. Durch Weideland kurbeln wir in Küstennähe nach Karamea.

Das kleine Zentrum des Ortes liegt etwa zwei Kilometer vom Meer entfernt. Es gibt immerhin einen Store und eine Touristeninformation. An der Waverly Street in Richtung nordwestlich des Zentrums liegen Hotels, Lodges und eine Backpacker-Unterkunft. Darüber hinaus gibt es zwei Campingplätze. Der preiswerte Domain Camping Ground ist in den Sportplatz integriert und liegt nahe am Zentrum. Er bietet sich als Stützpunkt für Ausflüge an.

Auf den folgenden Seiten beschreiben wir Ausflüge im Umfeld von Karamea.

Unterkünfte entlang der Route sind in der Streckenübersicht beschrieben.

Karte zur Radtour von Westport nach Karamea
Bild: Karte zur Radtour von Westport nach Karamea
Küste nördlich von Ngakawau
Bild: Küste nördlich von Ngakawau
SH67 südlich des Mokihinui River
Bild: SH67 südlich des Mokihinui River
Gentle Annie Point
Bild: Gentle Annie Point
SH67 bei der Radiant Range
Bild: SH67 bei der Radiant Range
SH67 bei der Radiant Range
Bild: SH67 bei der Radiant Range
Höhenprofil zur Radtour von Westport nach Karamea
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Westport nach Karamea (—»)