Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Neuseeland, Picton - Cape Farewell

Abschnitt:

Cape Farewell - Motueka

Über die Totaranui Road zum Pigeon Saddle
Bild: Über die Totaranui Road zum Pigeon Saddle
Wir beschreiben auf dieser Seite einen 128 Kilometer langen Abschnitt einer Radtour vom Cape Farewell nach Motueka. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges von Picton im Norden der Südinsel in Richtung Westen zum Cape Farewell. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour vom Cape Farewell nach Motueka

Vom Cape Farewell kurbeln wir mangels Straßenalternativen den selben Weg bis nach Takaka zurück, den wir hergefahren sind. In Takaka biegen wir nach Totaranui in den Abel Tasman National Park ab. Kurz vor Totaranui erwartet uns ein 300 Meter hoher Pass mit einer Schotterpiste. Die Wanderwege im Abel Tasman National Park können nicht mit dem Rad befahren werden. Zwischen Totaranui und Kaiteriteri nehmen wir daher ein Wassertaxi und genießen den Ausblick auf den Nationalpark. In Totaranui stoßen wir auf den Endpunkt des Great Taste Tracks, auf dem wir zurück nach Motueka kurbeln. Es sollte eine Übernachtung in Takaka oder Totaranui eingeplant werden.

Vom Wharariki Holiday Park müssen wir wieder sechs Kilometer über die Schotterstraße nach Puponga, wo wir die Teerstraße erreichen. Bis Collingwood können wir eine völlig ebene Straße unmittelbar entlang der Wasserlinie genießen und in Collingwood wieder in einem Café einkehren oder im Store die Lebensmittelvorräte für die letzten 20 Kilometer bis Takaka auffüllen. Der folgende Abschnitt bis Takaka bremst uns wegen einer Reihe Hügel mit jeweils bis zu 30 Höhenmetern etwas aus. Trotzdem ist Takaka schnell erreicht.

Für den weiteren Weg nach Motueka bieten sich zwei Varianten an. Die eine führt wieder über den 800 Meter hohen Takaka Hill (siehe Beschreibung Hinfahrt) und die andere, nachfolgend beschrieben, über Totaranui und mit dem Wassertaxi entlang der Küste des Abel Tasman Nationalparks nach Kaiteriteri.

In der Regel wird man ins Zentrum von Takaka fahren, um dort einzukaufen und ggf. auch dort zu übernachten. Ansonsten kann gleich am nördlichen Ortseingang in Richtung Totaranui auf die Meihana Street abgebogen werden. Im Ortszentrum von Totaranui biegt man kurz vor dem Visitorcenter bzw. vor dem Supermarkt links nach Tataranui ab. In Takaka besteht die letzte Einkaufsmöglichkeit bis Kaiteriteri! Einen größeren Supermarkt gibt es erst wieder in Motueka.

Zunächst radeln wir ab Takaka auf völlig ebener Straße bis Pohara, wo wir das Meer und einen riesigen Campingplatz erreichen (siehe Streckenübersicht). Ab Pohara wird die Straße hügelig. Sandsteinfelsen entlang der Küste zwingen zu einigen Anstiegen. Bis auf 80 Meter über dem Meeresspiegel müssen wir nach der Ligar Bay hoch, rollen dann noch einmal ganz auf Meereshöhe runter und umrunden halb die große Wainui Bay. Am östlichen Ende der Bucht endet die Teerstraße und wir dürfen 300 Höhenmeter auf einer Schotterstraße (Totaranui Road) in vielen Kurven durch dichten Wald aufsteigen. Die Straße wird selten steiler als 8%, zu Beginn und in einigen Kurven werden mal 10% erreicht. Wir kurbeln auf der schmalen Piste durch einen schönen ursprünglichen Urwald. Mit Erreichen des 300 Meter hohen Pigeon Saddle beginnt der Abel Tasman Nationalpark und wir rollen hinunter ans Meer nach Tataranui.

Tataranui liegt sehr schön an einer bewaldeten Sandbucht. Hier führt der von Kaiteriteri kommende Abel Tasman Great Walk entlang. Da die in Kaiteriteri oder Marahau startenden Shuttle Boote nur den Great Walk bis Totaranui begleiten, endet für die meisten Wanderer die Tour in Totaranui.

In Totaranui gibt es einen großen Campingplatz des DoC in einer herrlichen Lage unmittelbar am langgestreckten Totaranui Beach. Der schöne Zeltplatz eignet sich sehr gut als Ausgangstour für Tagestouren auf dem Abel Tasman Track oder auch nur als Übernachtungsstation vor dem Start der Bootsetappe nach Kaiteriteri. Wer Tagestouren unternimmt, kann sich von den Wassertaxis wieder zum Ausgangsort zurückbringen lassen. Sie legen an mehreren Stellen entlang des Abel Tasman Coast Tracks an. Infos zu den vielen Anbietern von Wassertaxis bzw. Bootsshuttles gibt es in den i-Sites in Takaka und Motueka. Fahrräder werden von den beiden großen Shuttlediensten Wilsons und Abel Tasman Sea Shuttle transportiert. In jedem Fall sollte der Transport einen Tag vorher angemeldet werden.

Die Fahrt von Tataranui nach Marahau und Kaiteriteri (dort endet die Passage der großen Boote,die Fahrräder transportieren) dauert ungefähr zwei Stunden. Die Boote legen während der Fahrt in mehreren Buchten an, um Wanderer aufzunehmen. Von Maharau sind es 7,4 Kilometer auf einer kurvenreichen Straße nach Kaiteriteri.

Wassertaxi in Totaranui
Bild: Wassertaxi am Totaranui Beach

Ab Kaiteriteri radeln wir auf dem Great Taste Track zurück nach Motueka. Wir sind die ersten Kilometer auf der Straße geradelt und haben uns den sehr hügeligen Abschnitt durch den Mountainbike-Park auf dem Great Taste Trail gespart. Die Küste zwischen Kaiteriteri und Motueka ist anfangs sehr bergig, die Straße hat für die Radler einige kurze, aber steile Anstiege parat. Nach kurzer Fahrt liegt die Steilküste schon hinter uns, der Great Taste Trail biegt von der Straße ab und kürzt durch Wiesen und Obstplantagen die Straße ab. Kurz vor Motueaka wird die Straße wieder erreicht.

Wer in Richtung Christchurch radeln möchte, nimmt ab Riwaka unsere Route über den phantastischen Rainbow Trail nach Christchurch und zur Rakaia Gorge.

Unterkünfte entlang der Route sind in der Streckenübersicht beschrieben.

Karte zur Radtour von Motueka zum Cape Farewell und zurück
Bild: Karte zur Radtour von Motueka zum Cape Farewell und zurück
Arthur Range bei Takaka
Bild: Blick auf die Berge der Arthur Range bei Takaka
Abel Tasman Drive bei Pohara
Bild: Abel Tasman Drive bei Pohara
Ligar Bay
Bild: Ligar Bay
Totaranui Road
Bild: Totaranui Road
Totaranui Beach
Bild: Totaranui Beach
Höhenprofil zur Radtour vom Cape Farewell nach Motueka
Bild: Höhenprofil zur Radtour vom Cape Farewell nach Motueka
Blick vom Abel Tasman Coast Track
Bild: Blick vom Abel Tasman Coast Track auf eine der vielen Buchten (—»)