Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Neuseeland, Dunedin - Queenstown

Abschnitt:

Dunedin - Middlemarch

Taieri Gorge Railway
Bild: Taieri Gorge Railway

Wir beschreiben auf dieser Seite einen 82 Kilometer langen Abschnitt einer Radtour von Dunedin nach Middlemarch. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges von Dunedin an der Ostküste der Südinsel Neuseelands in Richtung Westen nach Queenstown. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radweg von Dunedin nach Middlemarch

Von Dunedin fahren wir zum Beginn des Otago Central Trail in Middlemarch. Nach Middlemarch kann man auf zweierlei Wegen gelangen. Die bequemste und schönste Möglichkeit ist eine Fahrt mit den Dunedin Railways über den Taieri Gorge Railway. Kostengünstiger, aber sehr bergig und verkehrsreicher ist die Radtour über den SH87 nach Middlemarch. Wir stellen nachfolgend beide Varianten vor.

Mit den Dunedin Railways über den Taieri Gorge Railway nach Middlemarch

Buchen kann man den Zug in den i-Sites oder direkt im Bahnhof von Dunedin. Der Taieri Gorge Railway ist eine reine Touristenstrecke, die in der Regel von Dunedin als halbtägiger Ausflug mit Hin- und Rückfahrt gebucht wird.

Es fahren zwei Züge pro Tag. Zweimal wöchentlich fährt der Zug morgens bis Middlemarch, an den übrigen Tagen und nachmittags ist bereits in Pukerangi Endstation.

Leider ist der Zug am Vormittag oft durch Kreuzfahrtschiffe ausgebucht, so dass für die übrigen Touristen nur der Nachmittag bleibt. Man muss also ggf. das ca. 20 Kilometer lange Teilstück von Pukerangi bis Middlemarch per Rad zurücklegen.

Ausgangspunkt der Fahrt ist das Gingerbread House, der wirklich sehenswerte Bahnhof von Dunedin. Wie ein Zuckergebäck sieht der mit Türmchen und weißen Steinen und weißen steinernen Geländern geschmückte Bahnhof aus. Leider ist der Blick auf das Gebäude oft von Reisebussen verstellt. In der Bahnhofshalle beeindrucken die vielen Mosaike.

Der Zug setzt sich aus alten Waggons zusammen, die teilweise innen modernisiert sind. Zudem gibt es für die Radler einen Gepäckwagen, in dem die guten Stücke und das Gepäck sicher transportiert werden.

Während der ersten 13 Kilometer fährt der Zug auf der staatlichen Bahnstrecke und die restlichen 64 Kilometer der historischen Strecke gehören der Taieri Gorge Railway Limited. Vormals war die Strecke Eigentum der Otago Central Railway und wurde über eine Distanz von 235 Kilometern zwischen Dunedin, Alexandra und Cromwell betrieben. 1879 wurde mit dem Bau der Strecke begonnen. Weil das Geld knapp wurde, konnte das erste Teilstück erst 1889 nach zehn Jahren fertiggestellt werden. 1891 wurde der Abschnitt zwischen Dunedin und Middlemarch fertig und erst 1907 war Clyde angebunden, wo heute der Bahnradweg endet.

Über die Bahnlinie wurden in erster Linie Produkte der Farmen in Central Ortago transportiert. Der Bau des Clyde Dam im Jahr 1980 unterbrach die Eisenbahnstrecke zwischen Clyde und Cromwell. Mit der Bahn wurde noch Material zum Bau des Staudammes transportiert, nach dessen Fertigstellung wurde der Betrieb im Jahr 1990 eingestellt. Seit 1995 wird die Strecke zwischen Dunedin und Middleton für den Tourismus genutzt.

Zwischen Dunedin und Pukerangi beträgt die Distanz 58 Kilometer und nach Middlemarch sind weitere 19 Kilometer mit der Bahn zu fahren.

Kurz hinter Dunedin fährt der Zug durch einige Gewerbegebiete. Anschließend geht es durch ausgedehnte Waldgebiete zur Taieri Plain. Es werden immer wieder große Gebiete des Nutzwaldes abgeholzt, die kahlen Freiflächen hinterlassen einen trostlosen Eindruck.

Nach den Waldgebieten erreicht der Zug die Taieri Plan, eine große landwirtschaftlich genutzte Ebene, die vormals ein Sumpfgebiet war. Nach der Ebene beginnt der interessante, sehenswerte Abschnitt der Strecke. Es wird der Salisbury Tunnel durchfahren, der mit 437 Metern längste der insgesamt 12 Tunnel auf den 58 Kilometern ist. Es folgt das Wingatui Viaduct, 197 Meter lang und 47 Meter über dem Mullocky Stream.

Mit Erreichen des Taieri River wird die Strecke immer schöner und aufregender. Bäume werden immer mehr durch niedrige Flora ersetzt, auch die immer mehr vorherrschenden kahlen Berge und Hänge haben ihren eigenen Reiz. Das Flusstal des Taieri wird allmählich immer enger und steiler. Für die Eisenbahn wurde eine Trasse in die schroffen Hänge gebaut. Brücken führen über Nebentäler und Bäche, Tunnel bringen den Schienenstrang durch Bergvorsprünge. Wir empfehlen, wenn die Wahl besteht, Sitzplätze in Fahrtrichtung auf der rechten Seite des Zuges zu buchen, da man dann eine gute Sicht auf den schönsten Teil des Taieri Tales hat.

Taieri Gorge Railway in Pukerangi
Bild: Ankunft der Taieri Gorge Railway in Pukerangi

Pukerangi liegt 250 Meter hoch. Es besteht nur aus dem Bahnhaltepunkt und einem Farmgebäude. Die weitere Bahnstrecke bis Middlemarch ist unspektakulär, das Tal ist nun ganz weit geworden. Trotzdem bieten sich auch hier schöne Ausblicke auf die weite Farmlandschaft.

Meistens endet der Zug in Pukerangi, die letzten 20 Kilometer nach Middlemarch müssen dann geradelt werden. Auf dem ersten Kilometer ist die schmale Pukerangi Road geschottert, dann für einige Kilometer geteert und schließlich bis Erreichen des SH87 wieder eine Schotterpiste. Anfangs sind einige Hügel mit bis zu 8% Steigung zu kurbeln, der höchste Punkt der Straße liegt bei 318 Metern. Ab Pukerangi sind auf einer Distanz von vier Kilometern 68 Höhenmeter zu steigen.

Die Fahrt bis Middlemarch ist sehr schön, vor allem am späten Nachmittag, wenn die Sonne schon tief steht und die weite Landschaft in herrliches Licht taucht. Auf den goldgelben Weiden verteilen sich eigentümliche Felsbrocken mit skurilen Formen, von Wind und Wasser geformte Sandsteine. Hier wurde ein Teil der Film-Trilogie "Herr der Ringe" gedreht. Die tolle Landschaft lenkt von den zu fahrenden Anstiegen ab. Insgesamt lässt sich der Abschnitt bis zum State Highway 87 gut bewältigen.

Während der letzten 10 Kilometer nach Middlemarch kurbeln wir über den Highway mit auf ebener Strecke wenig Verkehr.

Middlemarch liegt mitten in dem hier sehr weiten Tal mit dem Taieri River. Der Ort bietet einige Übernachtungsmöglichkeiten mit Zimmern, einen Campingplatz und einen kleinen Dairy (siehe Streckenübersicht).

Campingküche in Middlemarch
Bild: Campingküche in Middlemarch

Über den SH87 von Dunedin nach Middlemarch

Diese 82 Kilometer lange Alternativroute zur Taieri Gorge Railway ist sehr anstrengend. Viele Höhenmeter sind auf dem eher langweiligen SH87 zu kurbeln, wer Pech hat muss zusätzlich zu den vielen Anstiegen noch gegen starken Westwind ankämpfen!

Bis kurz vor dem größeren Ort Mosgiel kurbeln wir 10 Kilometer auf Nebenstraßen in der Nähe des SH1 parallel zur Küstenlinie. Zweimal fordern uns Anstiege von knapp über 100 Höhenmetern, dann queren wir ein letztes Mal den SH1 und fahen nach Mosgiel hinein. In Mosgiel besteht die letzte Möglichkeit bis Ranfurly gut einzukaufen, in Middlemarch gibt es nur ein winziges Geschäft mit einem sehr eingeschränkten Angebot!

Karte zur Radtour von Dunedin nach Middlemarch
Bild: Karte zur Radtour von Dunedin nach Middlemarch
Taieri Gorge Railway am Bahnhof in Dunedin
Bild: Taieri Gorge Railway am Bahnhof in Dunedin
Taeri Gorge Railway
Bild: Taeri Gorge Railway
Pukerangi Road von Pukerangi nach Middlemarch
Bild: Pukerangi Road von Pukerangi nach Middlemarch
Pukerangi Road von Pukerangi nach Middlemarch
Bild: Pukerangi Road von Pukerangi nach Middlemarch
Pukerangi Road und Taeri Railway
Bild: Pukerangi Road und Taeri Railway
Blick von der Pukerangi Road in das weite Tal mit dem Taeri River Richtung Middlemarch
Bild: Blick von der Pukerangi Road Richtung Middlemarch in das weite Tal mit dem Taeri River
SH87 zwischen Mosgiel und Middlemarch
Bild: SH87 zwischen Mosgiel und Middlemarch

Ab Mosgiel radeln wir bis Middlemarch auf dem SH87. Auf den ersten Kilometern kann durchaus reger Verkehr herrschen, da die Gegend hier noch recht dicht besiedelt ist. Dreizehn Kilometer kurbeln wir über eine Ebene ohne Steigungen.

Hinter der Ortschaft Outram beginnt die Straße anzusteigen und geht in einen anstrengenden, acht Kilometer langen Anstieg von 400 Höhenmeter über.

Auf den folgenden zwei Kilometer rollen wir von den mühsam gewonnen Höhenmetern wieder 100 Meter hinunter zum Lee Stream.

Nun arbeiten wir uns in Stufen während neun Kilometern wieder 130 Höhenmeter hinauf. Wir sind jetzt 50 Kilometer von Dunedin entfernt und erreichen auf einer Höhe von 540 Metern den höchsten Punkt der Strecke. Knapp sechs Kilometern ist es einiger Maßen eben, dann rollen wir auf nur 2,4 Kilometern wieder 190 Meter steil hinunter zum Deep Stream. Sogleich müssen wir uns auf der anderen Seite des tiefen Einschnittes auf 3,7 Kilometern 190 Höhenmeter hinauf kämpfen.

Jetzt ist endlich das Schlimmste bewältigt, es folgen 14 Kilometer mit 330 Höhenmeter Gefälle, leider zweimal unterbrochen durch kurze Anstiege mit jeweils 50 Höhenmetern.

Wenn die Einmündung der Pukerangi Road in den SH87 passiert ist, wird die Straße auf den letzten acht Kilometern fast ganz eben.

Unterkünfte entlang der Route sind in der Streckenübersicht beschrieben.

Höhenprofil zur Radtour von Dunedin nach Middlemarch über SH87 und von Pukerangi nach Middlemarch mit Anreise über Taeri Gorge Railway
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Dunedin nach Middlemarch über SH87 und von Pukerangi nach Middlemarch mit Anreise über Taeri Gorge Railway (—»)