Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Neuseeland, Christchurch - Twizel

Abschnitt:

Einführung

Bild: Karte zur Radtour durch Neuseeland von Christchurch nach Twizel

Einführung

Diese 310 Kilometer lange Radtour bringt uns von der riesigen Ebene Canterbury Plains bei Christchurch im mittleren Osten der Südinsel Neuseelands nach Südwesten zu den höchsten Bergen der Southern Alps nördlich des Lake Pukaki.

Zwischen Christchurch und Geraldine gibt es nur wenig Sehenswertes entlang der Route. Richtig eintönig sind die ersten 80 Kilometer auf kerzengeraden Straßen durch Felder über eine kaum spürbar ansteigende Ebene bis zur Rakaia Gorge. Wir radeln am Fuße von nordöstlichen Bergketten weiter. Bis Geraldine bietet die Gegend weiterhin wenig Abwechslung. Nur der Blick auf die Bergketten entschädigt etwas die über viele Kilometer kurvenlosen Highways. Das im Höhendiagramm am Ende dieser Seite ersichtliche Auf und Ab bis Geraldine ist auf dem Rad kaum spürbar. Immerhin haben wir uns zwischen Christchurch und Geraldine auf 500 Meter über dem Meeresspiegel hinauf gearbeitet und sind in Geraldine nur noch 100 Meter hoch. Nur einige quer zur Fahrtrichtung verlaufende Flusstäler bescheren uns kräftigere Höhendifferenzen. Richtig steil wird es nur bei der Rakaia Gorge.

Störender Straßenverkehr tritt erst hinter Geraldine auf. Westlich von Geraldine gibt es für den Straßenverkehr kaum noch Alternativrouten, alles muss über den State Highway 8, auf den wir in Fairlie stoßen. In der Hauptsache handelt es sich ab Geraldine um Touristenverkehr.

Westlich von Geraldine wird die Radtour bergig und landschaftlich abwechslungsreich. Bis zum nächsten Ort Fairlie ist es noch eher sanft hügelig, wenn uns auch einige Täler auf diesem Abschnitt mehrere gut spürbare Anstiege bescheren.

Zwischen Fairlie und dem Lake Tekapo kurbeln wir 400 Höhenmeter auf den Burkes Pass. Die Berge werden höher und immer kahler, der Verkehr nimmt zu. Lake Tekapo ist der erste Höhepunkt dieser Tour. Ein atemberaubendes Bergpanorama der Southern Alps umschließt den See von drei Seiten. Leider ist der Ort von Touristen ziemlich überschwemmt, auf dem Campingplatz ist es selbst für Radfahrer schwierig, eine kleine Zeltfläche zu bekommen.

Eine beschauliche, einfache Strecke entlang des Tekapo Canal bringt uns ohne Steigungen und abseits des Straßenverkehrs vom Lake Tekapo zum Lake Pukaki. Sehr steil geht es die letzten zwei Kilometer hinab zum Lake Pukaki. Am nördlichen Ende des Sees erheben sich Neuseelands höchste Berge. Bei gutem Wetter sollte man eine "wilde" Zeltstelle am östlichen Seeufer suchen und dort einfach die atemberaubende Sicht abseits des Rummels genießen.

Am Lake Pukaki stoßen wir auf den Alps 2 Ocean Cycle Trail. Er führt auf einer sehr schönen Strecke vom nordöstlichen Ende des Sees an die Südküste nach Oamaru. Diesem Radweg folgen wir abseits des Straßenverkehrs bis Twizel.

Überwiegend ist diese Radtour hinsichtlich Topografie und Straßenverkehr einfach zu fahren. Der häufig anzutreffende Westwind kann jedoch auch diese Strecke sehr anstrengend machen. Während unserer Befahrung hatten wir zwischen Fairlie und dem Lake Tekapo so heftige Winde, dass bei Steigungen von 8% nur noch geschoben werden konnte. Extremer böiger Seitenwind drohte uns immer wieder auf die Mitte der Straße zu werfen, was bei dem schnell fließenden Verkehr schnell sehr gefährlich wird, so dass wir zeitweise sogar auf ebener Strecke schieben mußten.

Karten und Literatur

Wir empfehlen die Pathfinder Karte South Island, Central & Southern von kiwimaps im Maßstab 1:500.000.

Übernachtung

Die Lage von Campingplätzen kann der Streckenübersicht und den Detailkarten auf den folgenden Seiten entnommen werden. Ein Zimmerverzeichnis würde den Rahmen sprengen.

SH8 zum Burkes Pass
Bild: Extremer Gegenwind auf dem SH8 zum Burkes Pass zwingt uns zu kilometerlangen Schiebestrecken
Lake Pukaki mit den Southern Alps und dem Mount Cook
Bild: Lake Pukaki mit den Southern Alps und Mount Cook, Neuseelands höchstem Berg

Übersichtstabelle zur Radtour

Merkmal des Radweges Beschreibung
Name des Radweges und Radwegezeichen ab Lake Tekapo: Alps 2 Ocean Cycle Trail
Länder Neuseeland
Start, Ende Christchurch, Twizel
Länge des Radweges 310 Kilometer
Höhenmeter steigend 1700 Meter
Höhenmeter fallend 1350 Meter
Durchschnittliche Steigung 1,2 %
Durchschnittliches Gefälle 1,4 %
Wegeführung und Verkehr Nebenstraßen mit wenig Verkehr, Highways mit touristischem Verkehr, Radwege abseits der Straßen ab Lake Tekapo
Wegebelag Überwiegend asphaltierte Straßen, teilweise Schotterpisten ab Lake Tekapo
Campingplätze Abstand maximal 84 Kilometer

GPS-Navigation

Für alle von uns beschriebenen Radtouren durch Neuseeland bieten wir Tracks mit der exakten Route für GPS-Geräte an. Darüber hinaus haben wir eine Waypoint-Tabelle mit allen Unterkünften, Geschäften und Sehenswürdigkeiten aus den Streckenübersichten der Nordinsel erstellt. Mit Hilfe der Waypoints routet das Navi zur gewünschten Unterkunft oder zum Supermarkt.

Die Tracks und Waypoints für die Nord- und Südinsel Neuseelands senden wir gerne gegen eine Unkostenerstattung von 6 €uro per E-Mail zu. Schreibe per E-Mail an olaf@touren-wegweiser.de und wir teilen unsere Kontoangaben zur Überweisung des Unkostenbeitrages mit. Vergesse nicht, das gewünschte Format anzugeben. Nach Zahlungseingang erhältst du die Tabellen per E-Mail.

Tracks und Waypoint-Tabelle sind in folgenden Formaten verfügbar: GPX (Garmin), Tom Tom, Compe, KML_KMZ (Google Earth), NMEA. Die Tracks beinhalten auch Höhenangaben, die Waypoint-Tabelle enthält den Namen der Unterkunft wie in der Streckenübersicht geschrieben und ihre Koordinaten. Jeder Track umfasst maximal 10.000 Trackpunkte. Bitte prüfen, ob das GPS diese Menge verarbeiten kann. Bei Erfordernis reduzieren wir gerne die Anzahl der Trackpunkte.

Alle Daten sind sehr gewissenhaft erhoben, dennoch können wir für die Richtigkeit des Tracks und der Waypoint-Tabelle keine Haftung übernehmen. Die Daten dürfen nicht an Dritte weiter gegeben oder im Internet für Dritte zum Download bereitgestellt oder für kommerzielle Zwecke ausgewertet werden.

Weitere Informationen zur Radtour

Auf den folgenden Seiten gibt es weitere Informationen zur Radtour:

  • Interaktive Karte mit Höhenprofil zur Route. Die Karte kann vergrößert werden und zwischen verschiedenen Kartenanbietern gewechselt werden. Durch Umschalten auf Google Streetview kann man Wege und Landschaft als Bild ansehen.
  • Streckenübersicht mit Übernachtungsmöglichkeiten und weiteren wichtigen Punkten entlang der Route.
  • Detailbeschreibung der Route mit dem Verlauf der Route, vielen Bildern, Karten, Höhenprofilen, Übernachtungsmöglichkeiten und vielem Mehr.

Alle Seiten sind direkt über die Seitenübersicht am Beginn jeder Seite erreichbar.

Höhenprofil zur Radtour über die Südinsel Neuseelands von Picton zum Cape Farewell und zurück nach Motueka durch den Abel Tasman Nationalpark
Bild: Höhenprofil zur Radtour über die Südinsel Neuseelands von Christchurch nach Twizel (—»)