Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Radweg Kocher-Jagst


Abschnitt:

Von Ellwangen nach Aalen

Wegzeichen Kocher-JagstWir beschreiben auf dieser Seite einen 67 Kilometer langen Abschnitt von Ellwangen nach Aalen als Teil der Radtour entlang der Flüsse Jagst und Kocher. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radwegs Kocher-Jagst ist oben auf der Seite dargestellt.

Wir starten im Zentrum von Ellwangen und müssen hier unbedingt der Beschilderung des Kocher-Jagst-Radweges folgen, um nicht auf die stark befahrene B290 zu gelangen. Unser Radweg quert die Bahnlinie und trifft dann auf den Jagst und auf die Rückseite des am Fluss liegenden Campingplatzes.

Im Abstand von etwa 500 Metern folgt nun ein Dorf dem nächsten. Die durch das Jagsttal führende Bundesstraße 290 und die Eisenbahn bleiben nicht verborgen. Der Radweg mäandriert zwischen beiden Verkehrssträngen hin und her.

Nach dem Ort Schwabsberg müssen wir für etwa 1,5 Kilometer direkt an die B290 und biegen anschließend zum Stausee Rainau-Buch ab. Der Kocher-Jagst Radweg begleitet die gesamte Nord-Ost-Seite des Stausees mit guten Möglichkeiten für eine Rast. Wenig später unterqueren wir die Autobahn A7.

Es folgen Westhausen, ein Wegstück durch Felder entlang des Jagst und der Ort Lauchheim. Beide Orte bieten Übernachtungsmöglichkeiten. In Lauchheim verlässt unser Radweg endgültig den Jagst. Wir fahren nun hinüber in das Tal des Kocher. Sind wir bisher nach Osten gefahren, wechseln wir nun die Fahrtrichtung abruppt nach Westen.

Kocher-Jagst
Bild: Vom Jagst zum Kocher

Über die "Kapfenburger Straße" geht es einen Berg hinauf vorbei am Schloss Kapfenburg, das eine internationale Musikschulakademie beherbergt. Nun immer weiter bergan am Waldrand entlang und durch den Wald zur Autobahn A7, die wir nun zum zweiten Mal unterqueren. Von Lauchheim bis zur Autobahn sind fast 200 Höhenmeter zu bewältigen und es bleibt bergig. Wir begleiten ein Stück den Schwäbische Alb Radweg, durchqueren ein Waldgebiet und brausen durch ein Tal hinunter nach Unterkochen im Kochertal. Der Ort geht nahtlos über in die Stadt Aalen.

Aalen
Bild: Aalen
Mit den beiden Orten und dem nach Aalen folgenden Wasseralfingen ist ein größeres Stück Stadt zu durchfahren. In Aalen und Wasseralfingen gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Den Kocher nehmen wir wegen der Bebauung erst hinter Aalen wahr. Mit Erreichen des Ortes Hüttlingen wird es endlich wieder ländlich. Der Abschnitt von Unterkochen bis Hüttlingen ist weniger schön. (Nächste Seite Nächste Seite)