Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Island, Radtour 33: Reykjavik - Keflavik


Alle Seiten zur Tour: Reykjavik-Keflavik
Karte Keflavik-Selfoss
Bild: Karte zur Radtour von Reykjavik nach Keflavik

Radtour durch Island von Reykjavik nach Keflavik

Die nachfolgend beschriebene etwa 55 Kilometer lange Radtour 33 führt uns von Islands Hauptstadt Reykjavik zum Flughafen Keflavik. Reykjavik ist im Rahmen der Radtour 32 beschrieben.

In der Karte ist die Radtour dunkelblau eingezeichnet. Campingplätze sind als rote Dreiecke und Unterkünfte als rote Häuschen dargestellt.

Diese Fahrradtour ist eine reine Verbindungstour, sie bietet keinerlei Attraktionen. Anfangs geht es vom Zentrum Reykjavik aus über etwa 15 Kilometer durch die Stadt. Es ist schwierig einen Weg abseits der vierspruigen Schnellstraße 41 zu finden. Auf der Suche nach ruhigen Straßen sind wir einige Umwege gefahren oder auch des öfteren in Sackgassen geendet. Wir haben aber nachträglich in einer Karte einen Radweg gefunden und ihn als Track im GPX-Format für Garmin-Navis erfasst. Er beginnt im Zentrum von Reykjavik und endet am westlichen Stadtrand auf der Straße 41, ist allerdings noch nicht in der Realität von uns getestet worden. Erfahrungsberichte mit Korrekturen sind willkommen (GPX-Download).

Die zuvor beschriebene Strecke abseits der Hauptstraßen führt durch die Stadt Hafnarfjördur, die mittlerweile mit Reykjavik zusammengewachsen ist. Am Hafen oder in einem nahe gelegenen Park kann man ganz gut eine Pause einlegen, bevor die vierspurige Straße 41 erreicht wird.

In Hafnarfjördur kann man in folgenden Häusern übernachten:

Die Straße 41 ist die einzige Verbindung zwischen dem Flughafen Keflavik und Reykjavik. Entsprechend stark ist der Verkehr. Im Vergleich zu deutschen Schnellstraßen ist hier jedoch wenig los. Es gibt einen angenehm breiten Seitenstreifen, der die Autos auf Abstand hält.

Wir empfehlen trotzdem, den Abzweig der Straße 420 zum Meer zu nutzen, um für einige Kilometer dem Straßenlärm zu entkommen. Es sind zwar einige Kilometer Umweg, aber dafür ist kein Verkehr.

Fast am Ende der 420 erreichen wir den Ort Vogar. Hier gibt es ein Lebensmittelgeschäft und ein Schwimmbad im Hotel Vogar kann man übernachten. Wenig später ist wieder die Straße 41 erreicht. Es ist nun nicht mehr weit bis zum Abzweig der Straße 43 in südlicher Richtung nach Grindavik. Wer die Blaue Lagune besuchen möchte, biegt hier ab (siehe Radtour 1). Nach sechs Kilometern erreichen wir den Ort Njardvik mit Einkaufsmöglichkeiten. Wer ins Zentrum von Keflavik möchte, biegt am Einkaufszentrum nach rechts auf die Straße 46 ab, die direkt ins Zentrum von Keflavik führt. Zum Flughafen oder zum Campingplatz Alex bleibt man auf der Straße 41 und umfährt Keflavik. Die Infrastruktur von Keflavik ist hier beschrieben.