Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Island, Radtour 10, südl. Ringstraße, Djúpivogur - Selfoss


Abschnitt:

Übersicht

Bild: Karte zur Radtour von Djúpivogur nach Selfoss

Übersicht zur Radtour durch Island von Djúpivogur nach Selfoss

Die auf den nachfolgenden Seiten beschriebene 495 Kilometer lange Radtour von Djúpivogur im Südosten Islands bis nach Selfoss im Südwesten Islands ist die logische Fortsetzung der Radtour von Akureyri nach Djupivogur über die Ringstraße. Die gesamte Tour nach Selfoss führt über die zum größten Teil gut ausgebaute Ringstraße.

Im ersten Abschnitt von Djúpivogur bis Höfn umrundet die Ringstraße drei Fjorde; Höhepunkt ist eine Fahrt direkt am Meer entlang der extrem steilen Schotterhänge zwischen Fauskasandur und Eystrahorn. Hinter Höfn gibt es zahlreiche Gletscherzungen des mächtigen Vatnajökull zu sehen.

Mit dem Gletschersee Jökulsárlón erreicht unsere Radtour ein weiteres Highlight. In dem See schwimmen unzählige kleine Eisberge, die von dem 18 Kilometer breiten Gletscher Breidamerjökull abbrechen. Als nächstes folgt der Nationalpark Skaftafell. Er läd zu ausgedehnten Wanderungen in die Berge mit phantastischer Sicht auf die umliegenden Gletscher ein. Die Radtour führt nun durch riesige Sander zum Ort Vik, ein Abschnitt, der gerne von Sandstürmen heimgesucht wird. Es folgt der herrliche und einfach zu erreichende Skogarfoss als letzter Höhepunkt auf der Radtour nach Vik.

Die Einkaufs- und Übernachtungsmöglichkeiten sind in den Beschreibungen zu den einzelnen Streckenabschnitten erwähnt. In den beiden Karten auf dieser Seite sind Campingplätze und Gästehäuser bzw. Hotels eingezeichnet. Es gibt immer wieder große Etappen ohne Lebensmittelgeschäfte. Es wird daher empfohlen, vorausschauend einzukaufen.

Höhenprofil zur Radtour von Djúpivogur nach Selfoss

Das Höhenprofil ist am Ende der Seite abgebildet. Auf der 495 Kilometer langen Strecke sind nur 1240 Höhenmeter steigend und fallend zu radeln. In der Hauptsache pendelt die Höhe zwischen Meereshöhe und 60 bis 80 Metern. Es gibt lediglich zwei Steigungen, die in beiden Fahrtrichtungen nennenswert spürbar sind. Kurz vor Höfn und kurz hinter Vik sind Berge zu überwinden, die bis ins Meer reichen, daher verläßt an diesen Stellen die Straße das Meeresufer und es geht steil bergan.

Höhenprofil zur Radtour von Djupivogur nach Selfoss
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Djúpivogur nach Selfoss (—»)