Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Island, Radtour 1, Keflavik - Selfoss


Abschnitt:

Übersicht zur Radtour Keflavik - Selfoss

Karte Keflavik-Selfoss
Bild: Karte zur Radtour von Keflavik nach Selfoss

Überblick zur Radtour durch Island von Keflavik nach Selfoss

Wir beschreiben hier und auf den folgenden Seiten eine 117 Kilometer lange Radtour durch Island von Keflavik zur Stadt Selfoss (Radtour 1 in der Übersichtskarte). Selfoss liegt etwa 50 Kilometer südwestlich von Reykjavik entfernt. Die Strecke von Keflavik nach Selfoss ist eine von zwei Möglichkeiten, nach der Ankunft am Flughafen die Halbinsel Reykjanes zu verlassen und Island mit dem Rad zu befahren. Das Höhenprofil dieser Radtour ist unten dargestellt.

Einzige Alternative zu der hier beschriebenen Strecke ist die vierspurige, z.T. autobahnänhliche und stark frequentierte Straße 41 von Keflavik nach Reykjavik (Radotur 33 in der Übersichtskarte). Wer nicht unbedingt seinen Aufenthalt mit einer Besichtigung von Reykjavik beginnen möchte, sollte die wunderschöne Fahrt entlang der Küste nach Selfoss wählen.

Von Keflavik geht es über eine sehr gut ausgebaute Straße zur Blauen Lagune bei Grindavik. Anschließend führt die Straße durch das Küstengebirge und immer wieder durch Lavafelder, vorbei an der Hafenstadt Porlakshöfen nach Selfoss. Für die Strecke sollte man sich zwei Tage Zeit nehmen. Sie ermöglicht ein behutsames Annähern an die isländischen Straßenverhältnisse. Neben gebirgigen Passagen werden auch (leicht zu fahrende) Schotterpisten geboten.

Wer spät abends in Keflavik landet, sollte sein Zelt auf dem Campingplatz Alex am Rande von Keflavik aufstellen. Der Campingplatz Alex ist in der Übersicht zu Island beschrieben.

Von Keflavik zur Blauen Lagune

Die hier beschriebene Strecke führt durchs Landesinnere auf kurzem Wege über etwa 25 km zur Blauen Lagune und nach Grindavik ans Meer. Alternativ kann man auf der Straße 425 über ca. 50 km entlang der Küste nach Grindavik radeln (siehe Strecke 2).

Von Keflavik aus folgt man zunächst der Straße 41 in Richtung Reykjavik. Sie führt am Rande von Keflavik und dem sich fast unmittelbar anschließenden Ort Njardvik entlang. In Njardvik gibt es unmittelbar neben der Straße 41 in einem Einkaufszentrum einen Supermarkt und eine Tankstelle.

Sechs Kilometer hinter Njardvik biegt endlich die Straße 43 an einem großen Straßenkreuz nach Süden ab. Der Verkehr lässt sofort spürbar nach. Wenige hundert Meter nach der Kreuzung liegt rechts ein kleiner See, in einem nahen Wald gibt es einen tollen windgeschützten Rastplatz mit Tischen und Bänken in einem kleinen "Wald".

Die Straße 43 führt durch ein ausgedehntes Lavafeld. Bereits von Weitem sieht man den Wasserdampf aus dem Kraftwerk bei der Lagune aufsteigen (siehe Foto links). Vor dem Abzweig von der Straße 43 zur Blauen Lagune gibt es einen Parkplatz. Dort kann man seine ersten Fotos von einem Lavafeld knipsen.

Blaue Lagune, Island
Bild: Blick auf die Lavafelder um die Blaue Lagune
Karte zur Radtour von Keflavik zur Blauen Lagune und nach Grindavik
Bild: Karte zur Radtour von Keflavik zur Blauen Lagune und nach Grindavik

Zur Blauen Lagune zweigt hinter dem Parkplatz nach rechts eine Straße ab. Am Parkplatz der Blauen Lagune gibt es die Möglichkeit, sein Gepäck aufzugeben. Alternativ kann man auf dem Campingplatz im nahen Grindavik übernachten und von dort aus zur Blauen Lagune radeln. Nach Grindavik folgt man weiter der 43 über einen Berg mit einer sich anschließenden Abfahrt zum Meer.

Wer nicht zelten mag, kann im Hotel Northern Light Inn nahe bei der Blauen Lagune übernachten.

Auf der nächsten Seite gibt es Informationen zur Blauen Lagune. (—»)

Höhenprofil
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Keflavik nach Selfoss