Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Übersichtsinfos zu Radtouren in Island


Abschnitt:

Vorschläge zu Rundfahrten durch Island

Hinweis: Beim Anklicken der Links auf die Streckenbeschreibungen wird ein separates Fenster geöffnet. Am Ende der Streckenbeschreibung einfach das Fenster schließen und auf diese Seite mit den Tourenvorschlägen zurückkehren.

Eine Übersichtskarte zu Island mit allen beschriebenen Radtouren wird durch Anklicken des Buttons "Karte Island" geöffnet.

Nach Landmannalaugar, zum großen Geysir und zum Gullfoss

Diese Radtour führt zu zwei Highlights von Island: Landmannalaugar liegt in einer aktiven Vulkanzone mit dampfenden Solfataren und heißen Quellen, die ihr Wasser in einen Fluss leiten, in dem man herrlich baden kann. Umgeben ist das Tal von sehr schönen bunten Bergen aus Vulkangestein. Die Anfahrt führt auf den letzten 70 Kilometern über eine bergige Piste. Landmannalaugar ist die Mühe aber unbedingt wert. Auf dem Campingplatz sollte man einige Tage bleiben und zu Fuß die Gegend erkunden. Von Landmannalaugar kann man dann weiter zum weltberühmten Geysir fahren und die Fontänen bestaunen. Ein Abstecher zum nahe gelegenen Wasserfall Gulfoss sollte unbedingt eingeplant werden. Vom Geysir fahren wir zurück nach Selfoss.

Für diese Tour sollte man inklusive Besichtigungen etwa 14 Tage einplanen. Der Schwierigkeitsgrad ist - mit Ausnahme der anstrengenden Hochlandpisten nach Landmannalaugar - gemäßigt, die Pisten stellen für den durchschnittlichen Tourenfahrer schon eine Herausforderung dar. Auf Grund des Zeitansatzes und der Verbindung herausragender Sehenswürdigkeiten ist diese Tour etwas für Leute mit wenig Zeit oder kann auch als Schnupperprogramm für Island mit dem Rad (mit Herausforderungen) betrachtet werden.

Übersicht zur 573 Kilometer langen Radtour:

Strecke von nach Entfernung in km
1 Keflavik Selfoss 117
20 Selfoss Landmanna-laugar 125
22 Landmanna-laugar Geysir 149
3 Geysir Selfoss 65
1 Selfoss Keflavik 117

Die Strecke 3 vom Geysir nach Selfoss ist auf den entsprechenden Seiten in umgekehrter Richtung beschrieben.

Auf dem Rückweg kann die Strecke 1 von Selfoss nach Keflavik zurück gefahren werden oder über die Ringstraße nach Reykjavik und weiter nach Keflavik (Strecke 33). Nachteil dieser Route ist der dichte Verkehr.

Umrundung Islands über die Ringstraße und Querung des Hochlandes über die Piste F35

Diese Radtour beginnt am Flughafen in Keflavik und führt über Grindavik und Selfoss zum Geysir, anschließend über die Hochlandpiste F35 parallel zum Langjökull zu den heißen Quellen von Hveravellir. Weiter nach Akureyri zur Ringstraße an der Nordküste und zum schönen Myvatn mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die Radtour geht nun über eine vulkanische Hochebene zum Gletscherfluss Jökulsa und anschließend durch die Einsamkeit nach Egilstadir im Osten Islands. Nun ist es nicht mehr weit zur Südküste mit dem riesigen Vatnajökull. An dem Gletscher radelt man mehrere Tage entlang und sollte auch Stopps zum Wandern einlegen, z.B. im Skaftafjell Nationalpark.
Für diese Strecke benötigt man drei bis vier Wochen. Sie ist der Klassiker für Radtouristen auf Island!

Strecke von nach Entfernung in km
1 Keflavik Selfoss 117
3 Selfoss Geysir 65
4 Geysir Artun 185
5 Artun Akureyri 119
6 Akureyri Djúpivogur 357
10 Djúpivogur Selfoss 495
1 Selfoss Keflavik 117

Eine Übersicht zur Radtour mit Verweisen auf die detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Strecken enthält die Tabelle rechts.

Die Radtour ist insgesamt 1493 Kilometer lang.

Von Selfoss kann die Strecke 1 nach Keflavik zurück gefahren werden oder über die Ringstraße nach Reykjavik und weiter über die Strecke 33 nach Keflavik. Nachteil dieser Route ist der dichte Verkehr.

Halbinsel Snæfellsnes

Von Reykjavik aus fährt man über die Ringstraße nach Borgarnes und umrundet von dort aus die Halbinsel Snæfellsnes. Dies ist eine einfache und trotzdem sehr schöne und abwechslungsreiche Tour rund um die landschaftlich vielseitige Halbinsel und den Gletscher Snæfellsjökull. Sie kann auch kombiniert werden mit einer Fahrt zum Pingvallavatn und zum Geysir. Für eine Rundfahrt vom Flughafen nach Snæfellsnes und zurück sollten etwa 10 Tage vorgesehen werden.

Strecke von nach Entfernung in km
33 Keflavik Reykjavik 55
32 Borgarnes Reykjavik 110
40 Borgarnes Borgarnes über Halbinsel Snæfellsnes 294

Übersicht zur 459 Kilometer langen Radtour in der Tabelle rechts:

Die Strecken 33 und 32 sind auf den Detailseiten in umgekehrter Richtung beschrieben.

Die Rundfahrt um Snæfellsnes endet im Ausgangsort Borgarnes. Von dort aus fährt man zurück nach Reykjavik oder auch weiter über die Strecke 31 von Borgarnes nach Þingvellir (90 Kilometer).

Gullfoss, Geysir, Þingvellir und ein wenig Hochland

Diese Fahrradtour verbindet einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten Islands miteinander. Sie führt vom Flughafen aus über Selfoss zum großen Gullfoss und dem nahe bei gelegenen Geysiren. Anschließend fährt man am warmen Laugarvatn vorbei zur historischen Kultstätte Þingvellir am Þingvallavatn. Dieser Abschnitt ist überwiegend einfach auf sehr guten Straßen zu fahren. Von Þingvellir aus kann man ein wenig Hochland schnuppern und über die ungeteerte Straße 52 nach Borgarnes am Meer radeln. Dort besteht die Möglichkeit, entweder zurück nach Reykjavik zu fahren oder noch eine Umrundung der Halbinsel Snæfellsnes anzuschließen. Der Zeitbedarf ohne Snæfellsnes ist etwa 7 bis 9 Tage.

Strecke von nach Entfernung in km
1 Keflavik Selfoss 117
3 Selfoss Geysir 65
4 Geysir Gullfoss (Tagesausflug) 28
30 Geysir Þingvellir 54
31 Þingvellir Borgarnes 90
32 Borgarnes Reykjavik 119
33 Reykjavik Keflavik 55

Rechts die Übersicht zur 519 Kilometer langen Radtour mit Verweisen auf die detaillierten Streckenbeschreibungen.

Vom Geysir aus unternimmt man einen Tagesausflug zum Gullfoss (als Teil der Strecke 4 beschrieben).

Alternativ kann von Borgarnes aus noch eine Umrundung der Halbinsel Snæfellsnes in die Tour eingefügt werden.