Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radweg Helsinki - Stockholm über die Turku-Schären und Ålandinseln


Abschnitt:

Von Mariehamn nach Stockholm

Stockholmer Schärengarten, Stockholm
Bild: Fahrrinne der großen Fähren durch den Stockholmer Schärengarten

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 149 Kilometer lange Fährstrecke von Mariehamn nach Stockholm zzgl. 8 Kilometer mit dem Fahrrad innerhalb der beiden Städte. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges von Helsinki in Finnland über die Turkuschären und Ålandinseln nach Stockholm in Schweden. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Von Mariehamn nach Stockholm

Dieser letzte Abschnitt unserer Radtour von Helsinki nach Stockholm besteht nur aus der Überfahrt mit der Fähre von Mariehamn nach Stockholm. Wir haben uns ab Mariehamn für den Seeweg nach Stockholm entschieden, da wir ihn als wesentlich interessanter ansehen als die Landverbindung.

Die Strecke Mariehamn - Stockholm wird von zwei Gesellschaften im Linienverkehr bedient: Viking Line und Tallink Silja Line. Eine Übersicht über alle Fährverbindungen bietet aferry. Beide Gesellschaften fahren von Turku nach Stockholm mit einem Zwischenhalt in Mariehamn bzw. in umgekehrter Richtung. Die Fahrzeit von Mariehamn nach Stockholm beträgt 5 bis 6 Stunden. Mit dem Fahrrad ist eine längere Voranmeldung nicht notwendig, allerdings bekommt man in Mariehamn am Fähranleger keine Fahrkarten. Viking Line und Silja Line unterhalten Verkaufsstellen im Zentrum von Mariehamn. Von Mariehamn kann man auch nach Helsinki oder Tallinn (Lettland) übersetzen.

Die gut ausgeschilderte Anlegestelle der Fähren liegt einen Kilometer westlich des Zentrums von Mariehamn. Sie wird über die breite, in Ost-Westrichtung verlaufende Storagatan angefahren.

Während der ersten 50 Kilometer Fährstrecke fahren wir über die offene Ostsee, es gibt nicht viel zu sehen - Zeit das Schiff kennenzulernen.

Dann ist auch schon der nördliche Zipfel des Stockholmer Schärengartens erreicht. Der Schärengarten besteht aus 30.000 großen und kleinsten Inseln, die sich bis 80 km östlich vom Stockholmer Stadtzentrum in die Ostsee erstrecken.

Mit Erreichen der Schären liegen die Inseln noch weit auseinander, dann wird ihr Abstand immer schmaler und wir sind manches Mal erstaunt, dass die riesige Fähre durch die kleinen Fahrrinnen passt. Vom Sonnendeck des hohen Schiffes bietet sich ein faszinierender Blick von oben herab auf die Inseln.

Die Schären sind dicht bewaldet. Je näher wir nach Stockholm kommen um so dichter sind die Inseln besiedelt. Bei manchen Häusern kann man von der Fähre aus fast durch die Fenster schauen. Immer wieder kreuzen kleine Autofähren zur Anbindung der größeren Inseln an das Straßennetz die Fahrrinne unseres Riesenschiffes. Aber wir sehen auch viele kleine Inseln, auf die nur ein oder zwei Häuser passen und die nur mit privaten Booten zugänglich sind.

Kurz vor Stockholm tauchen einige Hochhauszeilen auf den Inseln auf. Der schöne Teil der Strecke ist vorbei, wir fahren durch einige Hafenanlagen und legen auch schon nahe dem Stadtzentrum an. Viking Line und Tallink Silja Line haben unterschiedliche Anlegestellen. Tallink Silja Line legt nordöstlich des Einkaufszentrums und Viking Line südöstlich der Altstadt an. Vom Anleger der Tallink Silja Line sind es sechs Kilometer bis zur Altstadt und von der Viking Line knapp zwei Kilometer bis zur Altstadt.

Stockholm

Stockholmer Altstadt, Schweden
Bild: Enge Gassen in der Altstadt von Stockholm

Stockholm ist für uns die schönste Stadt Skandinaviens. Durch die engen Gassen der Altstadt kann man stundenlang schlendern. Leider hat die Menge der Restaurants und Souvenirgeschäfte auch hier ständig zugenommen. Am schönsten ist es hier früh morgens oder spät am Abend. Aber man findet auch noch ruhige Gassen ohne Kommerz, in die sich nur wenige Touristen verirren. Auch durch das moderne Stockholm mit seinen vielen Geschäften sollte man einmal bummeln und von einem der zahlreichen Straßenrestaurants und Cafés aus das an Südereuopa erinnernde Treiben beobachten. Und wer von den Schären noch nicht genug hat, kann mit einem Ausflugsboot oder einer Autofähre eine mehrstündige Fahrt durch die Inselwelt unternehmen und auch mal einen Spaziergang über einige Inseln machen.

Sehr zu empfehlen ist auch ein Besuch von Skansen im Westteil der Halbinsel Djurgården, dem ältesten Freilichtmuseum der Welt oder eine Fahrt mit dem Schiff (täglich außer Montag) über den Mälarsee nach Mariefred.
Stockholmer Schärengarten, Schweden
Bild: Nördlicher Bereich des Stockholmer Schärengarten
Stockholmer Schären, Schweden
Bild: Mittlerer Bereich der Stockholmer Schären
Stockholmer Schären, Schweden
Bild: Mittlerer Bereich der Stockholmer Schären
Siljaline Stockholm-Mariehamn-Turku
Bild: Eine Fähre der Tallink Siljaline von Stockholm über Mariehamn nach Turku
Stockholm, Schweden
Bild: Stockholm

Übernachten in Stockholm

Als Campingplatz kommt unseres Erachens für Radfahrer nur der Bredäng Camping in Frage. Es handelt sich um eine riesige Anlage oberhalb des Mälarsees am Rande eines Vorortes von Stockholm. Der Platz ist häufig überfüllt, jedoch findet sich ein Plätzchen für ein oder zwei Radler mit Zelt wohl immer.

Logo KystlinjenLogo SverigeledenVon der Altstadt sind 10 Kilometer zum Campingplatz zu radeln. Man fährt über den ausgeschilderten Sverigeleden oder den streckengleichen Kystlinjen bis zur U-Bahnstation Bedräng und biegt dort zum nahen Campingplatz ab. Hier die Tracks zur Anreise mit dem Rad ab Fährterminal Tallink Silja Line (17 km) und ab Fährterminal Vikingline (11 km). Am Ende der Seite ist eine Karte mit der Anfahrt zum Campingplatz abgebildet.

Mit der U-Bahn, die in Stockholm Tunnelbana heißt, fährt man ab Zentrum mit der Linie T13 in Richtung Norsborg bis zur Station Bedräng. Von dort sind es noch 700 Meter bis zum Campingplatz.

Gleich neben dem Bedräng Camping liegt die dem Campingplatz angeschlossene Jugendherberge Bredängs Vandrarhem Stockholm.

Eine Auswahl weiterer Übernachtungsmöglichkeiten in Stockholm:

Weiterfahrt ab Stockholm

Wer seine Radtour in Stockholm beenden möchte, kann mit dem Zug oder Flugzeug reisen. Als Fortsetzung der Radtour bietet sich der Radweg von Stockholm nach Trelleborg entlang der schwedischen Ost- und Südküste an.

Karte zur Radtour von Mariehamn nach Stockholm, Finnland
Bild: Karte zur Fähre von Mariehamn nach Stockholm
Karte Stockholm
Bild: Karte zum Radweg von den Anlegestellen der Tallink Siljaline und Vikingline zum Bredäng Camping (—»)