Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Kulmajärvi südöstlich des Ortes Juntusranta, Finnland
Bild: Kulmajärvi südöstlich des Ortes Juntusranta

Wir beschreiben auf dieser Seite einen 103 Kilometer langen Abschnitt einer Radtour durch den Osten Finnlands von Hossa nach Ala-Vuokki. Dieser Abschnitt ist Teil des Radweges von Kirkenes in Norwegen nach Helsinki in Finnland. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour von Hossa nach Ala-Vuokki

Karte zur Radtour von Hossa nach Ala Vuokki
Bild: Karte zur Radtour von Hossa nach Ala-Vuokki

Wir starten diesen Tourenabschnitt in der Hossa Hiking Area und radeln weiter auf der Straße 843 in Richtung Süden. Das wellenförmige Auf und Ab ist auf Dauer ziemlich anstrengend. Zwischen 20 und 40 Höhenmeter geht die größtenteils schnurgerade Straße mit nicht selten bis zu 8% rauf und runter. Wir wissen schon nicht mehr wie es ist, auf ebener Strecke zu kurbeln.

Der endlose Wald wird hin und wieder von Seen mit oftmals sumpfigen Ufern unterbrochen. In großen Abständen passiert die Straße 843 kleine Siedlungen mit nicht mehr als drei bis zehn Häusern.

Logo Eurovelo 13Logo Radweg 5, FinnlandWir radeln wieder auf dem finnischen Fernradweg 5 und dem nicht ausgeschilderten Eurovelo 13. Schilder braucht man auch nicht, da es kaum Straßenabzweige gibt und wir strikt nach Süden rollen. 72 Kilometer nach Hossa gilt es, eine Entscheidung zu treffen. Der Radweg 5 biegt hier nach Südwesten ein (gestrichelte Route in der Karte) und geht über Suomussalmen kk. nach Suomussalmi. Wer hier irgendwo übernachten möchte und sich nicht einen Platz in der Natur suchen will, sollte den Umweg über Suomussalmi fahren. In dem größeren Ort gibt es folgende Übernachtungsangebote:

Ab Suomussalmi fährt man über die 912 nach Osten und gelangt nach ca. 14 Kilometern an die Einmündung der von Norden kommenden 843. Wer sich den Umweg über Suomussalmi erspart, bleibt auf der 843 bis zur Einmündung in die 912 und biegt dort nach Osten in die 912 ein.

Logo Radweg 70, FinnlandVon Suomussalmi kommend geht der finnische Fernradweg 70 über die 912 nach Osten. Bis Raatteen Portti folgen wir dem Radweg 70 durch den Wald auf der kaum befahrenen Straße 912.

Logo Via KareliaAb Suomossalmi radeln wir auf der Via Karelia. Die Via Karelia ist eine finnische Ferienstraße, sie besteht aus den beiden Routen Runon ja Rajan tie und Karjalan kirkkotie. Wir folgen der Route Runon ja Rajan tie (Straße der Lieder und der Grenze). Die Via Karelia führt uns durch den finnischen Teil Kareliens entlang der russischen Grenze vom Finnischen Meerbusen im Süden bis nach Lappland. Sie beginnt im südwestfinnischen Vaalimaa und quert Südkarelien, Nordkarelien, Kainuu und Kuusamo, bis sie im lappischen Salla endet. Während unserer Radtour von Kirkenes nach Helsinki haben wir die Via Karelia bereits mehrfach berührt, nun radeln wir ein größeres Stück auf dieser Ferienstraße von Suomossalmi bis nach Kuhmo und begegnen an der Straße immer wieder den braunen Hinweisschildern.

Straße 843 4 km südlich von Juntusranta, Finnland
Bild: Straße 843 vier km südlich von Juntusranta
Naturzeltstelle am Koikkojärvi, Finnland
Bild: Idyllische Naturzeltstelle am Koikkojärvi
Straße 912, Finnland
Bild: Straße 912
Raatteen Portti, Finnland
Bild: Raatteen Portti

Acht Kilometer nach der Einfahrt in die 912 erreichen wir das Museum Raatteen Portti. Es erinnert an den Winterkrieg 1939/40 zwischen Finnland und der Sowjetunion. Zum Gedenken an die gefallenen Soldaten beider Seiten ist ein großes, mit Steinen bedecktes Feld errichtet worden. Im Zentrum des Feldes hängen an einem Holzgestell 105 Glocken für jeden Tag des Winterkrieges. Durch ihr Klingen im Wind sollen sie auf die Absurdität des Krieges aufmerksam machen.

Der Radweg 70 geht Raatteen Portti 18 km über die ungeteerte Straße 9125 nach Osten zum Museum Raatteen vartiomuseu und dann 16 km nach Süden zurück zur Straße 912.

Wir sparen uns diesen Umweg und bleiben ab Raatteen Portti auf der 912 in Richtung Südosten und erreichen nach 15 Kilometern Ala-Vuokki am See Vuokkijärvi. In dem kleinen Ort gibt es ein Lebensmittelgeschäft.

Höhenprofil der Radtour von Hossa nach Ala-Vuokki

Das Höhenprofil auf dieser Seite zeigt den welligen Verlauf der Strecke. Ab Kilometer 33 geht es um 70 Höhenmeter aufwärts mit kräftigem Auf und Ab nach Erreichen der höchsten Stelle auf 275 Metern Höhe. Ab Kilometer 66 senkt sich die Straße in Stufen wieder abwärts. 778 Höhenmeter steigend und 772 Meter fallend sind auf der 103 Kilometer langen Etappe zu radeln.

Höhenprofil zur Radtour von Hossa nach Ala Vuokki
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Hossa nach Ala-Vuokki (—»).