Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radweg über den EV1 von Plymouth nach Aberdeen

Abschnitt:

Elgin - Banff

Karte zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Elgin nach Banff
Bild: Karte zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Elgin nach Banff

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 61 Kilometer lange Radtour von Elgin nach Banff. Sie ist Teil des europäischen Fernradweges Eurovelo 1 von Portugal zum Nordkap. Eine Übersicht zu allen Seiten des EV1 von Plymouth nach Aberdeen ist am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour auf dem Eurovelo 1 von Elgin nach Banff

Logo Radweg 1Logo Eurovelo 12Eurovelo 1Auch während dieser Etappe kurben wir auf dem britischen Radweg 1. Die Eurovelos 1 und 12 (Nordseeküsten-Radweg) nutzen wieder die Route des Radweges 1, die Symbole der Eurovelos sucht ihr vergebens.

Von Elgin radeln wir auf schmalen Teerstraßen in einigem Auf und Ab in nordöstlicher Richtung durch Wiesen nach Garmouth. Gleich hinter Garmouth quert der Radweg den River Spey auf einer ehemaligen Eisenbahnbrücke. Nach kurzer Fahrt endet die Bahntrasse schon wieder und wir radeln in einem Zickzackkurs nach Buckie, wo wir endlich das Meer erreichen.

Bis Banff liegt nun eine Folge schöner Küstenorte vor uns, die noch nicht vom Massentourismus erfasst sind. Die urigen englischen Häuser mit ihren dunklen Steinen ziehen sich in den Orten meistens direkt am Meer entlang. Es gibt keinen Rummel, sogar Restaurants und Cafés sucht man meistens vergeblich.

Wir sind zwischen Buckie und Findochty von der Route des Eurovelo 1 abgewichen, der hier einige hundert Meter abseits der Küste verläuft. Wir wollten lieber die Orte sehen und haben den geringen Verkehr auf der Hauptstraße in Kauf genommen.

Mit dem Vorankommen in Richtung Osten bildet sich allmählich eine Steilküste heraus. Ab Cullen wird die Strecke richtig bergig. Bereits im Zentrum von Cullen mit der markanten Eisenbahnbrücke steigt die Straße steil an und führt uns im weiteren weit von der Küste weg in die Hügel hinauf und umgeht damit die hier stärker - auch mit Schwerlastverkehr - befahrene A98.

Neun Kilometer hinter Cullen stoßen wir erneut auf die A98 und müssen für 1,5 Kilometer bis Portsoy auf der Hauptverkehrsstraße kurbeln.

Ab Findochty geht es ständig rauf und runter, erst sind es nur 10 Meter Höhendifferenz, nach der halben Strecke zwischen Cullen und Portsoy müssen wir mit bis zu 10% mehrfach 50 Höhenmeter hoch- und runter.

Schließlich erreichen wir den größeren Ort Banff, der sich in eine vor dem ständig herrschenden Wind schützenden Bucht schmiegt.

Über Campingplätze und Geschäfte entlang dieser Etappe informiert die Streckenübersicht.

Eurovelo 1 östlich von Garmouth
Bild: Eurovelo 1 nach heftigem Regen östlich von Garmouth
Portgordon
Bild: Portgordon
Findochty
Bild: Findochty
Whitehills
Bild: Whitehills
Banff
Bild: Banff
Höhenprofil zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Elgin nach Banf
Bild: Höhenprofil zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Elgin nach Banff (—»)