Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Der Canal de la Marne au Rhin fließt mitten durch Saverne, Frankreich
Bild: Der Canal de la Marne au Rhin fließt mitten durch die Stadt Saverne

Wir beschreiben auf dieser Seite einen 88 Kilometer langen Abschnitt des Paneuropa-Radweges durch Frankreich von Gondrexange nach Straßburg. Der Paneuropa-Radweg geht von Paris nach Prag. Eine Übersicht zu allen Seiten des Radweges ist oben am Beginn dieser Seite dargestellt.

Radtour von Gondrexange nach Straßburg

Logo des Paneuropa-RadwegesAchtzehn Kilometer vor Gondrexange verläßt der Paneuropa-Radweg den Canal de la Marne au Rhin und steigt 80 Höhenmeter bis Gondrexange an. Gondrexange liegt am See Le Petit Étang und hier treffen wir auch wieder auf den Canal de la Marne au Rhin. Der Kanal verläuft entlang des südlichen Ufers des Stausees Le Petit Étang. Nur einen Kilometer begleitet unser Radweg den Kanal aus dem Ort Gondrexange hinaus, dann verlassen wir schon wieder die Wasserstraße.

Im nächsten Ort Niderviller gibt es folgende Übernachtungsangebote:

Während wir hier die Wasserscheide von Meurthe und Rhein queren und fast 100 Höhenmeter aufwärts strampeln, schneidet sich der Kanal immer tiefer in die Landschaft ein und verschwindet bei Kilometer 22 (ab Gondrexange) in der Nähe des Ortes Arzviller in einem 2310 Meter langen Tunnel. Von unserem Fahrweg aus sehen wir hin und wieder auf den in einem Einschnitt liegenden Kanal hinab.

Canal de la Marne au Rhin
Bild: Eingang in den 267 Meter langen Tunnel des Canal de la Marne au Rhin bei Arzviller, 22 km hinter Gondrexange

Der Canal de la Marne au Rhin erreicht eine maximale Höhe von 267 Meter während wir uns durch Felder und Wäldchen bis auf 350 Meter über dem Meeresspiegel hoch arbeiten müssen. Steil geht es schließlich von dem Ort Arzviller hinunter zum Kanal, den wir bei Kilometer 25 am Eingang in den Tunnel wieder erreichen.

Canal de la Marne au Rhin
Bild: 2310 Meter langer Tunnel des Canal de la Marne au Rhin in der Nähe von Arzviller, 25 km hinter Gondrexange

Kurz hinter dem Tunnelausgang teilt sich der Kanal in eine neue und eine alte Trasse. Die neue Trasse wurde 1969 fertiggestellt und ersetzt die 17 Schleusen des alten Kanals durch das Schiffshebewerk Saint-Louis/Arzviller. Unser Radweg geht sehr schön abseits der Straßen am alten Kanal entlang. Teilweise ragen die Felsen der Vogesen in dem engen Tal senkrecht entlang der Wasserstraße in die Höhe. In dem alten Kanal ist zum größten Teil kein Wasser mehr und die Schleusenanlagen verrotten. Trotzdem ist es bis Saverne eine wunderbar romantische Strecke durch das dicht bewaldete, enge Zorntal.

Wer das Schiffshebewerk sehen möchte, muss bei Kilometer 29 kurz den Radweg verlassen. An dieser Stelle berührt die Radroute die Straße D98, zum Schiffshebewerk sind es von dort nur etwa 800 Meter. Die Schiffe fahren in eine Art Trog und werden damit 45 Höhenmeter angehoben bzw. in unserer Fahrtrichtung abgesenkt.

Vom Abzweig zum Schiffshebewerk radeln wir noch 500 Meter entlang des alten Kanals und erreichen dann den vom Hebewerk kommenden Hauptkanal. Bei Kilometer 32 durchfahren wir den netten Ort Lutzelbourg (Hôtel Des Vosges). Wir bleiben weiter abseits der Straßen auf einem asphaltierten Weg am Kanal bis zur Stadt Saverne, die wir bei Kilometer 43 erreichen.

Der Canal de la Marne au Rhin führt mitten durch Saverne. Bis dicht an die Wasserrinne sind die Häuser gebaut und in die Enge passt sogar noch eine Schleusenstation. In einem der zahlreichen Cafés kann man sich mit Blick auf das Wasser ausruhen.

Übernachtungsangebote in Saverne:

Wer nicht in Saverne einkauft oder übernachtet, bleibt bei der Stadtdurchfahrt am Kanal und hat nur wenig Straßenberührung.

Ab Saverne wird die Landschaft bis Straßburg sehr flach. Anfangs können wir weit über die Äcker schauen, später durchquert der Kanal eine waldreiche Gegend. Es gibt nun zahlreiche Radwegeschilder am Kanal, nur keines mit dem Logo des Paneuropa-Radweges.

Paneuropa-Radweg am Canal de Jonction
Bild: Paneuropa-Radweg, zwischen Niderviller und Arzviller 23 km hinter Gondrexange
Canal de la Marne au Rhin, Frankreich
Bild: Alte Trasse des Canal de la Marne au Rhin, östlich von Niderviller, 27 km hinter Gondrexange
Paneuropa-Radweg am Canal de la Marne au Rhin in der Nähe von Ingenheim
Bild: Paneuropa-Radweg am Canal de la Marne au Rhin in der Nähe von Ingenheim
In der Nähe von Ingenheim
Bild: In der Nähe von Ingenheim
Canal de la Marne au Rhin 3 km nördlich vom Zentrum Straßburg
Bild: Canal de la Marne au Rhin 3 km nördlich vom Zentrum Straßburg

Bis ins Zentrum von Straßburg bleiben wir an der Wasserstraße und sehen sogar mit ein wenig Glück mal ein Frachtschiff. Auf dem fast durchgehend geteerten Weg gleiten wir ab Saverne mühelos die letzten 46 Kilomter nach Straßburg.

Bei Kilometer 78 kann in der Nähe von Vendenheim im Hôtel Argos gleich in der Nähe des Paneuropa-Radweges übernachtet werden und in Souffelweyersheim bietet bei Kilometer 81 das Hôtel Restaurant l'Auberge du Hans Zimmer am Radweg an.

Bis wenige hundert Meter vor der Altstadt von Straßburg radeln wir entlang der Wasserstraße. Trotzdem ist der Weg auf den letzten drei Kilometern etwas schwierig zu finden, da öfter die Kanalseite zu wechseln ist und an den vielen Brücken hin und wieder Schlenker um Gebäude gefahren werden müssen. Bei Kilometer 85,6 verlassen wir den Canal de la Marne au Rhin und begleiten den Fluss Ill (ein großes I wie bei "Inn" gefolgt von zwei kleinen l wie bei "langsam") bis zur Kathedrale ins Stadtzentrum. Durch diese angenehme Art des Radelns entlang der Wasserstraßen gelangt man in Straßburg unbehelligt vom Autoverkehr bis ins Zentrum.

Hostels und weitere günstige Unterkünfte in Straßburg: Auberge de Jeunesse des Deux Rives, Ciarus, Amitel, ibis budget Strasbourg Über das weitere Zimmerangebot in Straßburg informiert die Webseite der Touristeninformation. Der Camping Indigo Strasbourg liegt drei Kilometer (Luftlinie) westlich des Zentrums. Übernachten kann man auch gut in Kehl auf der anderen Rheinseite (siehe nächste Seite).

Karten

Für die auf dieser Seite beschriebene Etappe empfehlen wird die Karte 112 des IGN Institut Géographique National im Maßstab 1:100.000: Strasbourg - Forbach Topographische Touristische Landkarte Frankreich - carte de promenade 1:100.000 - IGN Frankreich EAN / ISBN: 9782758530008.

Höhenprofil zur Radtour von Gondrexange nach Straßburg

Im Höhenprofil am Ende der Seite ist der entlang des Canal de la Marne au Rhin geführte Abschnitt des Paneuropa-Radweges sehr gut an dem gleichmäßigen Gefälle erkennbar. Der Streckenbereich um die höchste Stelle bei 350 Metern über dem Meeresspiegel hat recht steile Anstiege und Abfahrten von bis zu 12%.

Karte zur Radtour von Gondrexange nach Straßburg
Bild: Karte zur Radtour von Gondrexange nach Straßburg.
Höhenprofil zur Radtour von Gondrexange nach Straßburg
Bild: Höhenprofil zur Radtour von Gondrexange nach Straßburg (—»).